Seit gestern verteilt man mal wieder (!) ein aktuelles Huawei P9 Update. Dieses Update wird wie gewöhnlich OTA ausgerollt. Das bedeutet auch, dass nicht jeder jetzt sofort das Update erhält, sondern sich die Verteilung eine Weile ziehen kann.

EVA-L09C432B387

Die neue Firmware trägt die Versionsnummer B387 und ist 312MB groß. Basis für die Firmware bleibt weiterhin Android 7 Nougat und EMUI 5.0. Der kleine Schritt von der Vorgängerversion B386 zeigt, dass sich hier nicht viel getan hat. Die B386, deren Verteilung vor einem Monat begonnen hatte, brachte noch eine Systemoptimierungen. Insbesondere das Thema Akku stand ja hier auch im Vordergrund.

Die B387 hingegen scheint ein reines Update hinsichtlich der Google Sicherheitspatches zu sein. Das geht auch aus dem offiziellen Changelog hervor.

Changelog

Diese Aktualisierung verbessert die Gerätesicherheit mithilfe von Sicherheitspatches von Google.

[Optimierungen]
Verbesserte Gerätesicherheit mit Sicherheitspatches von Google.

[Aktualisierungshinweise]
1. Diese Aktualisierung löscht keine persönlichen Daten. Es wird dennoch empfohlen, vor der Aktualisierung wichtige Daten zu sichern.
2. Falls Probleme bei der Aktualisierung auftreten, rufen Sie bitte die Huawei-Kundendiensthotline an oder besuchen Sie ein autorisiertes Huawei-Service-Center, um Hilfe zu erhalten.

Regelmäßigere Updates mit SIcherheitspatches?

Wer ob dieses einfachen Changelog jetzt enttäuscht ist, sollte erst nochmal kurz innehalten. Denn die Forderung vieler Nutzer war ja die, dass Huawei regelmäßig zumindest Updates ausliefert, die die aktuellen Google Sicherheitspatches beinhalten. Genau das scheint Huawei jetzt zu beherzigen.

Die Android Sicherheitspatch-Ebene wird mit der B387 auf Mai 2017 gesetzt. Gegenüber der letzten Monat erschienenen B386 (Android-Sicherheitspatch-Ebene April 2017) wird man damit innerhalb eines Monats auch um einen Monat aktueller. Nutzerwunsch erfüllt?!

Wahrscheinlich werden immer noch einige schimpfen. Denn es ist Juli und die Sicherheitspatch-Ebene auf Mai. Hier könnte man sicher noch am internen Zyklus arbeiten. Dabei darf man nicht vergessen, dass jede Firmware natürlich intern getestet wird. Die B387 tauchte bereits Anfang Juni auf den internen Firmware-Servern auf. Folglich waren zu diesem Zeitpunkt mit Mai 2017 die aktuellsten Google Sicherheitspatches implementiert. Schafft man es hier durch ein etwas besseres Timing noch, dass Sicherheitspatch-Ebene und Release Monat lediglich um einen Monat versetzt sind, dann hätte man wohl das beste Ergebnis.

Huawei Update Politik entwickelt sich weiter positiv

Dennoch muss man auch an dieser Stelle wieder klar feststellen, dass man bei Huawei den Ruf der Nutzer gehört hat und auf einem guten Weg ist. Wie bereits mein kleiner Fakten-Check zu diesem Thema zeigte, macht man sich hier einfach immer besser. Das ist kein Trost für alle diejenigen, die in den letzten Jahren nicht so gut berücksichtigt wurden, aber es ist eine klare Reaktion auf die Beschwerden und Anregungen der Huawei Kunden. Aus unserer Sicht möge es bitte genau so weitergehen und die zunehmende Zufriedenheit der Huaweianer wird der Dank sein.

Danke auch an dieser Stelle an Mitglieder unserer Huawei Facebook Gruppe, die uns immer blitzschnell informieren! Ne richtig starke Community!

Teilen:

Über den Autor

Marco

Blogger - Freelancer - Lebemann - Spaßkanone verheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

28 Kommentare

  1. Avatar
    Stefan veröffentlicht am

    Tut mir leid, aber das ist nicht positiv. Mein Galaxy Tab 4 von 2014 ist auf der gleichen Sicherheitspatchebene wie das P9. Die Akkuproblematik wurde seit einem halben Jahr nicht behoben. Mittlerweile nutze ich wieder Android 6, da ich keine 2h DoT hinbekomme unter 7.0 und 4-5h unter 6.0.1. habe. Mein erstes und auch letztes Huawei war das.

  2. Avatar
    Klaus Poster veröffentlicht am

    Was das P9 u.a. betrifft hat Huawei auf die Wünsche der Kunden positiv reagiert. In jedem falle weiter so.
    Wenn das nun auch auf das Mediapad M3 vom Vorjahr zutreffen würde. Hier müsste rasch mal ein großer Löffel Nougat aufs Display.

    • Marco
      Marco veröffentlicht am

      Ja, für das M3 würden wir uns jetzt auch Nougat wünschen. Die Beta lief aus unserer Sicht gut. Zumindest hatte Berit da nichts zu meckern. Was jetzt zu der Verzögerung führt, können wir leider aktuell auch nicht sagen.

    • Marco
      Marco veröffentlicht am

      Schön zu lesen! Wieder zufrieden mit der Akku-Laufzeit? Da hatte sich am Wochenende nochmal jemand beschwert – was ich bei mir nicht nachvollziehen kann.

  3. Avatar
    Frank veröffentlicht am

    Na Hoffentlich nicht das Angesagte Maas Update mit dem Sehnlichst Erwarteten Bundestrojaner 😉
    Sicherheitspatches sind Willkommen..
    Seit dem Letzten Update Geht die Akku Leistung viel zu Schnell Runter

  4. Avatar
    Michael veröffentlicht am

    Noch nichts zu finden, Bei mir wird kein Update gefunden. Hab sonst immer sehr früh die Updates bekommen.

  5. Avatar
    Funtom69 veröffentlicht am

    Habe auch noch kein Update angezeigt bekommen. Beim letzten Mal war ich gleich am Anfang dabei.

    • Marco
      Marco veröffentlicht am

      Das nützt jetzt mal gar nix. Außer man nutzt den kostenpflichtigen Dienst von Funky Huawei. Aber selbst dann sollte man sich vielleicht erst einmal fragen, ob es nicht einen Grund hat, dass Huawei diese Firmware zurückgezogen hat…..

  6. Avatar
    Ekke veröffentlicht am

    Hier ist der Grund für das Update: er nennt sich Broadpwn. http://derstandard.at/2000061901167/Broadpwn-Horror-Bug-fuer-iPhones-und-Android-schlimmer-als-angenommen

    “… auf dieser Basis [wäre] auch erstmals ein echter Smartphone-Wurm denkbar, wie die Forscher betonen. Da die einzige Voraussetzung für eine solche Attacke ist, dass sich der Angreifer in der physischen Nähe befindet, könnte sich solch ein Wurm einfach von Gerät zu Gerät verbreiten.”

  7. Avatar
    Ugur veröffentlicht am

    Hi alles zusammen hab da Mal eine Frage hab dat Huawei p9 b386 es soll aber schon b387 geben wisst ihr warum ich das noch nicht bekommen habe

    • Avatar
      Rainer veröffentlicht am

      Das Ausrollen von Updates erfolgt in Wellen. D.h. nicht alle bekommen gleichzeitig. In der Regel kann es bis zu 8 Wochen dauern bis die meisten Geräte das Update erhalten.

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere