Huawei Mate S Firmware Update B114Für die Huawei Mate S Firmware (Testbericht) gibt es ein erstes Update!

Einige Nutzer berichteten schon vor knapp einem Monat, dass Ihnen dieses Update OTA angeboten wurde, aber bislang konnte dies weder durch weitere Nutzer bestätigt werden, noch tauchte irgendwo eine OTA Update Datei auf. Aber wer braucht schon ein OTA Update, wenn er hier die Vollversion bekommen kann?!

Die Firmware trägt die Bezeichnung:

CRR-L09C432B114

Ein Changelog liegt nicht vor. Deshalb ist davon auszugehen, dass es sich um ein Update zur Steigerung der Performance und Verbesserung der Stabilität handelt. Zudem ist es bei neuen Geräten nicht ungewöhnlich, dass kurz nach dem Marktstart ein Update erscheint, um noch kleinere Fehler (Bugs) zu korrigieren, die aber den Nutzern gar nicht unbedingt bewusst aufgefallen sein müssen.

Die Firmware basiert weiterhin auf Android 5.1.1 Lollipop und wird durch Huawei’s Oberfläche EMUI 3.1 ergänzt. Auf den ersten Blick gibt es weder bei der Optik, noch bei den Einstellungen und Anwendungen etwas Neues zu entdecken. Allerdings scheint mir die Signalqualität im Bereich mobile Daten optimiert worden zu sein. Denn in den tiefen von Stahlbeton Bauten, in denen ich mich bislang mit wechselndem 2G/3G-Netz herumärgern musste, wird mir nun (fast) konstant HSDPA+ angeboten.

Das Update auf Android 6.0 Marshmallow ist zwar ebenfalls von Huawei bereits bestätigt worden, wird aber sicher noch etwas auf sich warten lassen. Wir gehen davon aus, dass das Huawei Mate 8 als erstes Gerät mit Android 6.0 Marshmallow ausgerüstet sein wird.

Huawei Mate S Firmware Update B114 nowipeDie Firmware ist als gepacktes zip-Archiv knapp 1.5GB groß. Um das Update zu installieren, müsst ihr das Archiv entpacken und den enthaltenen Ordner „dload“ auf eure SD-Karte kopieren.
Anschließend startet ihr das Updateprogramm und wählt dort im Menü „Lokales Update“ aus. Euch wird dann das Update Paket angezeigt („Volles Paket“), welches ihr durch Antippen auswählt.
Es folgt nun die Bestätigung, dass bei diesem Update keine persönlichen Daten, EInstellungen und Apps gelöscht werden. Dies kann ich inzwischen nach durchgeführtem Update bestätigen; ich empfehle zur absoluten Sicherheit (sofern es diese überhaupt gibt…) dennoch immer ein Backup mit der Huawei App „Datensicherung“ anzulegen.

Eine ausführliche Anleitung zum Update einer originalen Huawei Firmware findet ihr bei unserem Partner-Forum Handy-FAQ:

Installation einer originalen Firmware

Alle Infos, Erfahrungen von anderen Nutzern und Hilfe zu der hier veröffentlichten Firmware gibt es natürlich ebenfalls:

Huawei Ascend Mate S – Firmware B114 [5.1][EMUI3.1][Lollipop]

 

Downloads:

Download B114

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Marco

Blogger – Freelancer – Lebemann – Spaßkanone

verheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

3 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
Avatar for Marco
Sascha

Ich habe das update auch schon vor einem Monat bekommen, als ich es ausgepackt hatte, nix neues also.

Avatar for Marco
Tilman

Ich fände es ehrlich gesagt schwach, wenn Huawei das Android 6 Update für das Mate S vor dem P8 veröffentlichen, da ja eigentlich das P8 das Flaggschiff ist.

Avatar for Marco
Autor
Marco

@Tilmann
Das kann man so nicht sagen!
Huawei hat seine P-Serie - mit dem aktuellen P8 - und seine Mate-Serie - mit dem aktuellen Mate S.
Man könnte beide Geräte in der jeweiligen Serie als Flaggschiff bezeichnen.
Wenn man Flaggschiff an der Leistung festmacht, dann hat das Mate S mit dem Kirin 935 den stärkeren Prozessor.
Insgesamt ist das aber eine mühselige Diskussion.
Ziemlich sicher wird zunächst das Mate 8 mit Marshmallow kommen und dann werden die weiteren Geräte nachziehen. Und zu denen werden sicher beide Flaggschiffe - P8 und Mate S - gehören!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.