Gut 1,5 Monate nachdem das Mate 9 Android 9 und EMUI 9 spendiert bekommen hat – und damit das zweite Major Update – gibt es eine weitere Firmwareaktualisierung für das 2016er Smartphone. Diese bringt am letzten April-Tag nicht nur die Google Sicherheitspatches für April 2019, sondern auch einige Optimierungen, die sich offensichtlich für die Android Pie Firmware auf dem Mate 9 in der Zwischenzeit noch ergeben haben.

MHA-L29 9.0.1.179(C432E7R1P8)

Das Mate 9 Firmwareupdate hat als Teilupdate eine Größe von 507 MB. Wer die Vollversion der Firmware installieren möchte, muss mit rund 3,1 GB Download rechnen. Basis bleibt, wie oben schon erwähnt – Android 9 Pie und EMUI 9.0.1.

Aus aktuellem Anlass:
Wir empfehlen euch aktuell die Einstellung “Automatisches Herunterladen per WLAN” zu deaktivieren. Bei einigen Smartphones gibt es derzeit den Fehler, dass Updates trotz zu niedrigem Akku starten, die Installation bricht dann natürlich aufgrund des Strommangels ab. In diesem Falle landet man in der eRecovery. Ihr habt dann also kein nutzbares Betriebssystem mehr. Welche Modelle dieses Problem genau betrifft, versuchen wir gerade zu klären. Bis wir genaueres wissen, solltet ihr sicherheitshalber auf den automatischen Download verzichten, denn wenn nichts heruntergeladen wurde kann auch nichts automatisch installiert werden.

Changelog

Liste der Änderungen
Diese Aktualisierung behebt ein Problem, bei dem in bestimmten Szenarien keine WLAN-Verbindung hergestellt werden kann.

[WLAN]
Behebt ein Problem, bei dem in bestimmten Szenarien keine WLAN-Verbindung hergestellt werden kann.

[Anzeige]
Optimiert die Textanzeige der Benutzeroberfläche auf bestimmten Bildschirmen.

[System]
Verbessert die Systemleistung und -stabilität.

[Sicherheit]
Integriert im April 2019 veröffentlichte Google-Sicherheitspatches für eine verbesserte Systemsicherheit.
Weitere Informationen zur Sicherheit der EMUI-System-Aktualisierungen von Huawei finden Sie auf der offiziellen Huawei-Website: https://consumer.huawei.com/de/support/bulletin/2019/4/.

  1. Ihre persönlichen Daten werden durch die Aktualisierung nicht gelöscht. Wir empfehlen Ihnen dennoch, wichtige Daten vor dem Aktualisieren zu sichern.
  2. Sollten während der Aktualisierung Probleme auftreten, rufen Sie die Kundenhotline von Huawei an oder besuchen Sie ein Kundenservice-Center von Huawei.

Als bekennender Mate – Fan(boy) habe ich neben dem aktuellen Mate 20 Pro auch das Mate 9 immer noch im täglichen Einsatz. Und deshalb freue ich mich sehr, dass es auch nach 2,5 Jahren immer noch regelmäßig mit Updates und eben zuletzt auch mit Android 9 versorgt wurde.

Sollte das Mate 9 doch irgendwo mal Zicken machen, dann lege ich euch gerne wieder unsere HUAWEI Community auf Facebook ans Herz. Hier tauschen sich inzwischen über 26.000 Mitglieder zu allen Themen rund um HUAWEI aus. Wer noch nicht dabei ist – jetzt anmelden! 😉

(Danke an Christian und Gernot für den Hinweis zum Mate 9 Firmwareupdate!)

Teilen:

Über den Autor

Marco

Blogger - Freelancer - Lebemann - Spaßkanone verheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

11 Kommentare

  1. Pingback: Più che vivo Huawei Mate 9, corposo aggiornamento 179 per fare la differenza - Siti Web > Notizie di Marketing e comunicazione

  2. Pingback: Huawei Mate 9: Noch nicht zu alt für neue Systemupdates

  3. Avatar
    Christian veröffentlicht am

    Mir springt da sofort die Verbesserung des Wlans ins Auge. Seid ich letzte Woche mit meinem HUAWEI P10 auf Emui 9 gegangen bin zickt es da nämlich auch. Hoffe mal das da dann auch mal was für kommt.

    • Marco
      Marco veröffentlicht am

      Wie zeigt sich dieses “Zicken” denn? Wäre interessant. Sicher auch für andere Leser, die vielleicht ähnliche Probleme haben. Wobei ich dazu bisher nicht viel wahrgenommen habe.
      Beim Mate 9 hatte ich hier gar keine Probleme – und ich betreibe es ausschließlich im WLAN und ohne mobile Daten.

      Sobald es für das P10 ein Update gibt, werden wir hier natürlich ebenfalls berichten.

  4. Pingback: Huawei Mate 9: Noch nicht zu alt für neue Systemupdates – Tech-Blogs.de

  5. Avatar
    Franziska veröffentlicht am

    Ich habe auf dem Mate 9 immer noch EMUI 8.0 und es wird mir als letzte aktuelle Version angezeigt. OTA oder HiCare.
    Als ich beim offiziellen Deutschland Support angerufen habe wurde sogar behauptet das das Mate 9 kein Update bekommt.
    Erst als ich erwähnt habe das schon unzählige das Update haben würde es dann doch in einer Liste “gefunden”.
    Angeblich kann ein OTA auch nicht für eine IMEI angestoßen werden.

    Das mit dem Cache leeren habe ich auch schon probiert…

    Komisch oder?

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere