Wie bereits vor einiger Zeit angekündigt steht aktuell ein weiteres Huawei Mate 10 Pro Update an. Nun scheint man mit der Auslieferung der aktuellen Firmware als OTA (Over the air) Update begonnen zu haben (Danke an Alexander Jacobi für den Hinweis und die Screenshots in unserer Huawei Community)

BLA-L29 8.0.0.137(C432)

Als ich den Artikel hinwsichtlich zu erwartenden Update schrieb, hatte ich diese Version zwar noch nicht im Blick, aber ich bin froh, dass man hier fleißig am Ball bleibt, was Fehlerbeseitigungen und Optimierungen betrifft. Und auch wenn einige immer wieder schimpfen, dass es doch nicht sein kann, dass das Flaggschiff Modell “ältere” Sicherheitspatches hat, als ein Mittelklasse Gerät, so bleibe ich dabei, dass Huawei hier bei den regelmäßigen Updates inzwischen einen ordentlichen Job macht.
Das heißt nicht, dass da nicht noch Luft nach oben ist, aber wer schon seit Jahren bei Huawei dabei ist, der wird genau verstehen was ich meine!

Letzte Aktualisierung am 24.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Changelog

Mit dem aktuellen Update ist es endlich möglich Google Voice Match auch wirklich zu nutzen. Und zwar in der Form, dass man das Smartphone mit dem Kommando “Ok Google” auch aus dem Standby aufwecken kann. Vor allem diejenigen, die das Smartphone auch im Auto nutzen, wissen diese Funktion zu schätzen. Insbesondere, da das Mate 10 Pro ja einen rückseitigen Fingerabdrucksensor hat und dieser im Auto dann eher “unpraktisch” ist.

Weiterhin werden verpasste Anrufe jetzt auch durch das Batch Icon am Telefonsymbol angezeigt. Solche scheinbaren Kleinigkeiten können im Alltag wirklich nerven. Auch ich habe bei diversen Anrufen erst viel später gesehen, dass mich jemand nicht erreicht hat.

Und ebenfalls an Bord sind die aktuellen Google Sicherheitspatches von März 2018.

Weitere Probleme/Bugs

Was nicht aus dem Changelog hervorgeht ist, ob auch die weiteren bekannten Fehler schon behoben wurden. Hier denke ich insbesondere an die Kalender-Widgets, die nicht selbständig aktualisieren oder aber das Einfrieren der Always on display Fuktion (“Immer Informationen anzeigen”).

Diese Fehler treten wohl nicht bei allen Nutzern auf, sind aber – wie mir Huawei inzwischen bestätigt hat – in die Optimierungsliste aufgenommen worden. Da mich das Update noch nicht erreicht hat, kann ich selber leider nicht testen. Es ist nämlich durchaus möglich, dass man das nicht in den Changelog aufgenommen hat, da eben nicht alle betroffen waren.

Wie immer der Hinweis für alle Ungeduldigen: das Update wird in Wellen verteilt (Staged Rollout). Am Anfang erfolgt die Verteilung nur an einen kleineren Kreis, dann an immer mehr. Laut Huawei kann der komplette Rollout bis zu 8 Wochen dauern. Und Nein, man kann das nicht beschleunigen, da die Auslieferung anhand der IMEI erfolgt. Es kann also sein, dass ihr mal früh dabei seit, mal eher spät. Habt einfach etwas Geduld!

Teilen:

Über den Autor

Marco

Blogger - Freelancer - Lebemann - Spaßkanone verheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

45 Kommentare

  1. Avatar
    Phil veröffentlicht am

    Wäre toll wenn das Problem mit dem verbinden von Bluetooth im Auto endlich beseitigt würde. Jedes 3. Mal muss ich das Telefon neu starten, da ansonsten keine Verbindung aufgebaut wird. War schon ein Problem beim mate 9 pro.

    • Avatar
      M.G veröffentlicht am

      Nein ist es nicht. Warum auch? Bei keinem Handy lässt sich die Installierte Tastatur nicht deinstallieren. Huawei hat ja keine eigene Tastatur mehr und SwiftKey ist Standard.

  2. Avatar
    XF2KX veröffentlicht am

    Swiftkey ist eine super Tastatur. Anfangs wollte ich diese nicht, habe mich aber sehr schnell dran gewöhnt.

  3. Avatar
    Benni veröffentlicht am

    Hallo, ich habe leider immer noch das Problem . Und zwar wenn ich WhatsApp Nachrichten kriege dann nur wenn ich direkt in der App bin. Also er zeigt mir nicht mehr an ob ich ne Mail bekommen habe , und ich weiß echt nicht mehr weiter . Ich habe das Huawei 10 Lite. Vieleicht hat jemand noch andere Tipps für mich.

    • Avatar
      Ingo veröffentlicht am

      Ich weiß nicht genau wie es dort in den Einstellungen aussieht, aber schau mal unter Apps/WhatsApp /Akku/Starten. Hier machst du den Haken bei Automatisch verwalten raus. Die anderen Haken können bleiben. Wie gesagt, ich weiß nicht genau, wie Es bei den Lite aussieht.

  4. Avatar
    Ingo veröffentlicht am

    Was mich interessieren würde, ist ob man nun endlich ankommende WhatsApp Nachrichten auf den Sperrbildschirm aufklappen kann. Der kleine Pfeil ist ja da, aber ohne Funktion. Auch vermisse ich hier die Quick Reply Funktion, wie es auch normaler Weise sein sollte.

    • Marco
      Marco veröffentlicht am

      Ob man den gesamten Nachrichteninhalt auf dem Sperrbildschirm ansehen kann, hängt von Deinen Benachrichtigungseinstellungen ab. Wenn Du hier eingestellt hast “Sensible Inhalte verbergen”, dann wird Dir jeweils nur der “Header” aber keine Inhalte angezeigt.

      • Avatar
        Ingo veröffentlicht am

        Hallo Marco,man kann immer nur den ersten Satz sehen (mehr geht nicht) und antworten kann man auch nicht vom Sperrbildschirm.Sowas ist heute doch normal. Das wurde aber schon bemängel ,da der Pfeil ohne Funktion ist.

  5. Avatar
    freibooter veröffentlicht am

    Was nicht aus dem Changelog hervorgeht ist, ob auch die weiteren bekannten Fehler schon behoben wurden. Hier denke ich insbesondere an die Kalender-Widgets, die nicht selbständig aktualisieren oder aber das Einfrieren der Always on display Fuktion

    Die Fehler wurden NICHT behoben und sind weiterhin vorhanden. All die zahlreichen Probleme, die durch Huaweis aggressives und nicht sauber deaktivierbares Akkumanagement entstehen (unzuverlässige Benachrichtigungen, unzuverlässige Hintergrunddienste, einfrierende Widgets etc.) wurden mit B137, wie in allen vorherigen Updates, wieder in keinster Weise adressiert.

    Wichtigste Änderung in B137 ist, dass Huaweis halbgares “Smart Unlock” durch Googles Smart Lock ersetzt wurde. Das bedeutet, dass sich das Mate 10 Pro jetzt auf die gleiche Art und Weise entsperren lässt wie ein “normales” Android Gerät ebenfalls: Trageerkennung, Voice Unlock, ortsbasiertes Entsperren und Bluetooth Unlock. Die lange versprochene Gesichtserkennung fehlt weiterhin.

    Die Änderung bedeutet aber auch, dass das intelligente Entsperren jetzt zuverlässig funktioniert und vor allem: dass sich der Google Assistant jetzt sinnvoll und ohne lange Wartezeit aus dem Standby nutzen lässt. Huawei meint es also ernst mit der Verbesserten Google Assistant Integration.

    Größter Bugfix ist also, dass ein verbuggtes und stark eingeschränktes EMUI-Feature durch ein funktionierendes natives Android Feature ersetzt wurde. Für EMUI geplagte ein Grund zum jubeln.

    Außerdem lassen sich VoWiFi und VoLTE mit B137 (bzw. schon seit B131) nun mit allen deutschen Anbietern nutzen, die es unterstützen, zumindest mit O2 hatte die B129 noch Probleme.

    Hinzugekommen ist (schon in B131) nun endlich auch die Möglichkeit, den ersten Tag des Abrechnungszeitraums der Mobilfunkdaten festzulegen. Also ein weiteres natives Android-Feature, welches in EMUI zunächst entfernt wurde und nun ein (simples, schlecht nachgebautes) Comeback feiert.

    WLAN-Hintergrunddaten lassen sich immer noch nicht einschränken, DB-WLAN oder andere Hotspots mit Datenlimit lassen sich also mit dem Mate 10 Pro weiterhin nicht sinnvoll nutzen.

    B137 ist ein Schritt in die richtige Richtung. Nur leider mal wieder ein viel zu kleiner Schritt, EMUI 8.0 ist weiter eine Baustelle vom Kaliber BER. Hoffentlich wird 8.1 es richten und nicht ewig auf sich warten lassen.

    • Marco
      Marco veröffentlicht am

      Hinsichtlich des AoD kann ich nach 2 Wochen Nutzung sagen, dass der Fehler behoben wurde. Weitere Bestätigungen hierzu von anderen Nutzern liegen ebenfalls vor.
      Ist das Problem bei Dir weiterhin vorhanden?
      Wie ich Deinem Text entnehme, scheinst Du Updates mit dem Firmware Finder zu machen. Auch solche, die ggfs. nie offiziell freigegeben werden.
      Hast Du dabei zwischendurch mal einen Factory Reset gemacht? Oder zumindest einen Wipe Cache?

  6. Avatar
    Harald64 veröffentlicht am

    Hi Marco, hat Huawei gut abgeliefert in Paris. Das Update welches das Mate 10 pro bekommt kann man nach Update auf Android 8 für das p10 auch erhoffen das Display mit Sprachassistent aufwecken wäre genial Gruß HB

    • Marco
      Marco veröffentlicht am

      Letztlich ist es nicht mehr als ein Spritzwasserschutz. Warum das P20 – im Gegensatz zum Pro – die IP67 Zertifizierung nicht bekommen hat, ist mir auch nicht ganz klar. Finde ich auch sehr schade.

  7. Avatar
    Sabine Lück veröffentlicht am

    Bekommt jeder Huawei – Besitzer, automatisch die Updates, oder muss ich, etwas bestimmtes, dafür tun? Vielen Danke im Voraus

  8. Avatar
    marwin veröffentlicht am

    Schaut mal bitte ob ihr in der B137. die apk Android Eastern Egg habt.
    einstellungen/apps . Auf dem Bildschirm ist die so nicht zu finden

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere