Huawei Mate 9 Oreo

Erfahrungsbericht zur Mate 9 Oreo Firmware (Beta)

Nachdem sich die Mate 9 Oreo Firmware jetzt seit gut 3 Wochen im Beta Test befindet – und es gestern sogar ein Update für die Beta Tester gab – ist es Zeit für einen kleinen Erfahrungsbericht. Denn sicher sind auch alle anderen daran interessiert, wie gut – oder eben noch nicht so gut – die Android Oreo Firmware und natürlich auch EMUI 8.0 auf dem Huawei Mate 9 laufen.

Ich habe in der Vergangenheit so ziemlich an jedem Beta Test teilgenommen, den Huawei angeboten hat. Da waren wirklich gute Beta Firmwares dabei, da waren Firmwares dabei, die noch verbesserungsfähig waren und da waren auch welche dabei, die – selbst in der finalen Version – katastrophale Fehler hatten.

Die Mate 9 Oreo Firmware gehört definitiv in Kategorie 1. Am schönsten hat es Rainer nach den ersten Erfahrungen beim Testen ausgedrückt, was ich euch nicht vorenthalten möchte.

Hier könnte Ihre Werbung stehen! :)

Wie geil ist das […]. Hab gerade n Oreogasmus.

Und auch in der Diskussion mit den anderen Testteilnehmern in unserer Community war man mit Feuereifer dabei und tauschte sich über die Neuheiten und Probleme aus.
Huawei Mate 9 Oreo Firmware BetaStopp! Hier muss ich konkretisieren. Ich habe in der ganzen Diskussion nicht einen Fehler gefunden, der wirklich diskutiert wurde. Und ich weiß, dass hier einige kritische – was ja auch perfekt für so einen Test ist – Nutzer dabei sind.

Die Performance der neuen Firmware überzeugt vom ersten Augenblick. Oft – oder besser immer – gibt es nach Firmwareupdates einige, die über Probleme klagen. Da hängt dieses oder jenes. Da läuft etwas nicht mehr so flüssig. All das ist mir hier nicht untergekommen und ich konnte es auch in keiner Diskussion finden.

Die neuen Funktionen von Android 8 Oreo, beziehungsweise EMUI 8.0, kommen ebenfalls gut an. Manchmal sind es auch einfach nur so Kleinigkeiten, wie die endlich offiziell ausblendbare Navigationsleiste.

Im Vergleich: EMUI 8 vs. EMUI 5

Ja, insgesamt herrscht große Zufriedenheit und demzufolge auch Zuversicht, dass vielleicht Anfang Dezember die Verteilung von Android Oreo für alle Mate 9 erfolgen könnte. Und hätte ich diesen Beitrag – wie ursprünglich geplant – (vor)gestern geschrieben, könnte ich jetzt hier im Grunde aufhören.

Leider begegnet mir seit dem gestrigen Update auf die zweite Beta ein Fehler, den ich schon beim Mate 10 Pro feststellen konnte. Plötzlich lassen sich Mails – zumindest mit Gmail – nicht mehr direkt über die Benachrichtigungsleiste löschen. Der Button reagiert einfach nicht.
Ich hoffe allerdings, dass dies der einzige Fehler bleibt. Die anderen Probleme, die ich auch ausführlich im Mate 10 Pro Testbericht geschildert habe, konnte ich bislang beim Mate 9 noch nicht beobachten.

 

Mate 9 Oreo Firmware BugUpdate Leider blieb es nicht der einzige Fehler. Der beim Mate 10 Pro auftretene Fehler, dass sich (Kalender)Widgets nicht aktualisieren, tritt leider jetzt mit dem aktuellen Update auch beim Mate 9 auf. Dabei hilft es auch nicht den Start manuell zu konfigurieren.

Dieses Problem bestand mit der vorherigen Firmware so nicht, sondern tritt erst seit dem Update auf.
Insofern stellt das aktuelle Update für mich tatsächlich einen kleinen Rückschritt gegenüber der vorigen Version dar. Wobei ich natürlich nicht alles beurteilen kann, sondern nur das sichtbare.

 

Positiv ist bei dem jüngsten Update dafür zu vermerken, dass bereits die aktuellsten Google Sicherheitspatches vom 6. November 2017 integriert sind. Erstmals haben wir hier also eine Firmware, bei der im Monat der Veröffentlichung auch die aktuellsten Patches integriert sind. Bisher lag hier – wohl auch aufgrund der Entwicklungs- und Freigabezeit – mindestens ein Monat Unterschied dazwischen.

Alles in allem ist das Fazit also absolut positiv und ich hoffe, dass in den nächsten Wochen dann alle Mate 9 Nutzer endlich zu ihrem „Oreogasmus“ kommen.

Hier könnte Ihre Werbung stehen! :)

8 Kommentare

  1. Tom 15. November 2017
    • Marco 15. November 2017
  2. Rainer Fürst 15. November 2017
    • Marco 16. November 2017
  3. Lukas 16. November 2017
  4. Benni Winter 16. November 2017
    • Rainer Fürst 16. November 2017
  5. Dr c0x 19. November 2017

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.