In Folge 2 von Huawei Service TV waren wir nicht nur auf der IFA 2016 in Berlin unterwegs und haben Eric Durm und Sebastian Rode von Borussia Dortmund getroffen, sondern uns auch mit dem Thema Smartphone Wechsel beschäftigt.

YouTube

Wenn Du mobil zugreifst, können wir die Videos aktuell nicht unterstützen.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aus langjähriger Erfahrung als Foren-Moderator ein Thema, was einem immer wieder begegnet. In der Zeit der Nutzung – und dabei ist egal, ob diese nur einige Monate oder Jahre beträgt – sammelt sich bei so manchem das halbe Leben auf dem Smartphone an. Bei dem einen sind es die (geschäftlichen) Kontakte, beim nächsten die Musiksammlung und bei anderen unzählige Bilder und Videos.
Die bisherigen “Standard-Lösungen” für dieses Vorhaben setzten entweder Root voraus (Titanium Backup) oder waren oft für den “Otto-Normal-Nutzer” viel zu umständlich.

Nachdem sich Huawei bereits dem Thema Datensicherung mit einer eigenen App gewidmet hat, mit der man seine Apps, Daten, Einstellungen, Medien, aber eben auch Alarme, Systemeinstellungen und das persönliche Display-Layout sichern kann, hat man mit der App Phone Clone den nächsten konsequenten Schritt gemacht.

Wir haben über die App schon berichtet und wollen euch hier nun in einer Schritt für Schritt Anleitung zeigen, wie ihr eure Daten vom alten Smartphone auf das neue übertragen könnt. Übrigens können mit Phone Clone Daten nicht nur von Android zu Android übertragen werden, sondern auch zwischen iOS und Android.

Schritt 1: Phone Clone installieren

Download Google Play Store

Phone Clone
Phone Clone
Preis: Kostenlos

Download App Store (iOS)

Phone Clone
Phone Clone
Preis: Kostenlos

Die App muss sowohl auf dem alten Gerät, als auch auf dem neuen Gerät installiert werden.

 

Schritt 2: Verbindung mit Phone Clone herstellen

Nachdem ihr die App erfolgreich installiert habt, startet ihr diese auf beiden Geräten. Der Startbildschirm ist erfreulich einfach gestaltet. Ihr könnt hier einfach nur wählen, ob es sich bei dem Smartphone um das alte Gerät – “Altes Telefon (senden) – oder eben das neue Gerät “Neues Telefon (empfangen) handelt.

Phone Clone Start

Neues Telefon

Nachdem ihr auf dem neuen Smartphone den Punkt “Neues Telefon (empfangen)” ausgewählt habt, startet dieses einen lokalen WLAN-Hotspot. Das zugehörige WLAN Passwort wird automatisch generiert und auf dem Bildschirm angezeigt.

Phone Clone Verbindung Datem empfangen

Altes Telefon (Android)

Hier erscheint nach einem Klick auf “Altes Telefon (senden)” ein Bildschirm, auf dem ihr seht, dass per WLAN nach dem neuen Gerät gesucht wird. Dieses sollte nach kurzer Zeit unter “Empfängertelefon auswählen” angezeigt werden.

Phone Clone Verbindung Daten senden

Hier einfach auf das neue Gerät tippen und schon ist eine Verbindung hergestellt und ihr könnt die zu übertragenden Daten in der Phone Clone App auswählen.

Sollte das neue Gerät wider Erwarten nicht angezeigt werden, habt ihr über die Möglichkeit “Für eine manuelle Verbindung hier berühren” noch die Option, in den WLAN EInstellungen den WLAN-Hotspot – also das neue Gerät – manuell auszuwählen. Wird dieses hier auch nicht angezeigt, solltet ihr die EInstellungen auf dem neuen Smartphone prüfen und den Vorgang erneut starten.

Altes Telefon (iOS)

HIer ist die Verbindung zum Hotspot nicht ganz so komfortabel mit einem Klick herzustellen. Ihr müsst beim iPhone den Umweg über die WiFi EInstellungen nehmen und dort in der Liste verfügbarerer WIFi Verbindungen das neue Gerät manuell auswählen. Im Hier dargestellten Beispiel wäre das ein Huawei P9 Plus (VIE-L09).

Phone Clone Verbindung iPhone iOS

Schritt 3: Daten auswählen, die mit Phone Clone übertragen werden sollen

Welche Datentypen übertragen werden können, hängt vom alten Gerät ab:

iPhone

  • Kontakte, Fotos, Videos

Android

  • Kontakte, SMS/MMS, Anrufprotokolle, Fotos, Audiodateien, Videos, Dokumente und Apps

Huawei

  • Kontakte, SMS/MMS, Anrufprotokolle, Fotos, Audiodateien, Videos, Dokumente, Apps inklusive App-Daten, Kalendereinträge, Notizen, Alarme, Belästigungsfilter, Lesezeichen, Telefonmanager-Einstellungen, Wetterdaten und Startbildschirm-Layout.

 

 

Schritt 4: Datenübertragung mit “Senden” starten

Die ausgewählten Daten werden nun mit der Schaltfläche “Senden” an das neue Smartphone übertragen. Je nachdem wie umfangreich die Daten sind, kann dies eine Weile dauern. Ihr bekommt hierzu eine prognostizierte Zeitangabe, bei der Auswahl der Daten. Dabei wird euch auch der Umfang der ausgewählten Daten angezeigt.

WICHTIG

Während des gesamten Vorgangs dürft ihr die Geräte nicht nutzen, bis die Datenübertragung erfolgreich abgeschlossen wurde!

 

Was ist der Vorteil von Phone Clone?

Mit Phone Clone übertragt ihr eure Daten auf direktem Weg von altem Smartphone auf das neue Smartphone. Ihr benötigt dafür keine SD Karte, auf der Daten zwischengespeichert werden und die dann von einem Gerät ins nächste gewechselt werden muss. Ihr braucht auch keinen Cloud-Server oder sonstige (Online)Plattform, auf der Daten – die ja durchaus auch mal sensibel oder persönlich sind – zwischengespeichert werden.

Mit Phone Clone werden die Daten auf direktem Weg via eigenem WLAN Hotspot sicher übertragen.

 

Wünsche und Verbesserungen für Phone Clone

Aus meiner Sicht ist diese App ein hervorragender Schritt in die richtige Richtung. Zusammen mit der App Datensicherung hat Huawei hier zwei richtig nützliche und gute Tools in petto. Die Datensicherung unterscheidet sich letztlich nur darin, dass die Daten nicht direkt per WiFi auf ein anderes Gerät übertragen werden, sondern auf einem Medium gesichert werden. Dies kann neben dem internen Telefonspeicher auch die SD Karte, ein USB Speicher oder ein Computer sein.

So weit, so gut!

Was mir hier noch fehlt, wäre eine cloud-basierte Sicherungslösung. Wenn diese an mein Konto – z.B. die Huawei-ID – gekoppelt ist, dann kann ich alle meine Geräte synchronisieren. Aplle lässt hier grüßen.
Ebenso würde ich mir wünschen, dass ich auch enstcheiden kann, ob WLAN Passwörter, Email-Konten und ähnliches ebenfalls gesichert werden können. EInfach eine “allumfassende” Systemsicherung.
Aber die Apps sind ja noch recht jung und bieten somit durchaus nocht Potential für Weiterentwicklungen.

Wie schaut es da bei euch aus? Was muss eurer Meinung nach unbedingt noch mit aufgenommen werden bei den zu sichernden Daten? Ich bin auf die Kommentare und Anregungen gespannt!

Übrigens, wer Fragen hierzu oder Anregungen unter dem YouTube Video postet, hat gleich noch die Chance ein Huawei P9 Lite zu gewinnen, an dem er die Phone Clone App dann direkt ausprobieren kann!

Teilen:

Über den Autor

Marco

Blogger - Freelancer - Lebemann - Spaßkanone verheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

22 Kommentare

  1. Avatar
    Oliver Beckmann veröffentlicht am

    … habe gerade noch festgestellt, dass die phoneclone app auf dem alten J5 das W-LAN ständig aus- und wieder einschalten. Bevor eine Verbindung hergestellt werden konnte ist das W_LAN schon wieder aus… sehr seltsam.

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere