Und weiter geht es mit Watch GT2 Updates im monatlichen Rhythmus. Knapp 5 Wochen nach der letzten Aktualisierung, die bereits neue Funktionen brachte, ist es bei mr heute beim Frühstücks-Kaffee dann mal wieder soweit gewesen.

LTN-B19 1.0.8.16

20,14 MB “groß” ist das Update diesmal. Der Updateprozess sollte also nicht ganz so lange wie beim letzten Mal (ca. 40 MB) in Anspruch nehmen. Da die heruntergeladene Datei erst via Bluetooth auf die Watch GT2 übertragen werden muss und dann natürlich das Update selber noch durchgeführt wird, dauert es aber auch hier ein paar Minuten.
Also nicht ungeduldig werden (wie einige beim letzten Mal), sondern einfach warten, bis es durch ist.

Changelog

Veröffentlicht: Juli 2020

Hinweis
1) Der Aktualisierungsfortschritt in der App bezieht sich nur auf die Übertragung des Aktualisierungspakets. Das Paket muss noch auf der Uhr installiert werden, um die Aktualisierung abzuschließen.
2) Der Akkustand der Uhr muss für die Aktualisierung mindestens 20 % betragen.

Aktualisierungen
1) Fügt eine Funktion hinzu, die automatisch erkennen kann, wann und in welchem Trainingsmodus Sie trainieren.
2) Fügt eine Funktion für die Verfolgung des Menstruationszyklus und die Vorhersage der Periode hinzu. Aktualisieren Sie die Huawei Health-App auf die neueste Version um die Funktion zu testen. Diese Funktion ist nur auf Android-Geräten verfügbar.

Optimierungen
1) Fügt weitere Zeitzone hinzu.
2) Verbessert die Systemstabilität

Zu den Änderungen

Die automatische Erkennung des Trainings klingt erst einmal richtig gut. Allerdings zeigten sich die bisherigen Ergebnisse in der Praxis als eher ernüchternd.
Rainer hat diese Funktion auf seiner favorisierten Watch GT2e bereits im Mai bekommen. Und natürlich hat er die Funktion auch ausprobiert. Im Ergebnis kam beim Joggen dann ein Training auf dem Crosstrainer heraus. Einfaches – nicht sportliches – Fahrradfahren wurde gar nicht erkannt.

Aber ich möchte die Funktion auch hier nicht schlecht reden. Das gibt es schon viel zu viel in diesem Internetz….
Ich finde es super, dass man hier an einer solchen Funktion entwickelt. Allerdings zeigen eben die Praxistests auch, dass hier noch der nötige Feinschliff fehlt.

Die Funktion zur Verfolgung des Menstruationszyklus zeigt, dass wir uns im Bereich Wearables eben nicht nur im sportiven Bereich bewegen. Nicht umsonst heißt die App Health (Gesundheit) und nicht Sport.
Das zeigen auch immer wieder die Rückmeldungen, wie viele Leute das Schlaftracking aktiv nutzen. Und ich gestehe, ich gehöre auch dazu.

Last, but not least gibt es noch eine weitere Zeitzone. Wobei ich auch hier gestehen muss, dass ich nicht gefunden habe, welche das sein soll. Beziehungsweise war mir nicht klar, dass hier eine fehlt.

Bei der Verbesserung der Systemstabilität hoffe ich darauf, dass die Synchronisation der Benachrichtigungen wieder besser wird. Hier ist es bei mir oft so, dass die Benachrichtigungen auf dem verbundenen Smartphone schon gelesen oder gar gelöscht sind, aber auf der Watch GT2 werden sie noch angezeigt.
Das muss wieder besser werden!

« « %| % » »
Teilen:

Über den Autor

Marco

Blogger - Freelancer - Lebemann - Spaßkanone verheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

20 Kommentare

  1. Avatar
    Reuter veröffentlicht am

    Wäre toll, wenn man die Watchfaces endlich für Drittanbieter öffnet ohne Rumbasteln zu müssen.

    • Avatar
      Mühle veröffentlicht am

      Mit dem Wunsch stehst Du nicht alleine. Der Großteil der angebotenen Watchfaces ist für Europäer: Schrott. 🙁

  2. Avatar
    Alex veröffentlicht am

    Strava Integration wäre immer noch top 😉
    Muss nachher wieder die letzten Tage extrahieren, wird irgendwann nicht mehr möglich sein, wenn ich ein neues Handy kriege….

  3. Avatar
    Manuel Rost veröffentlicht am

    Nachrichten die ich auf dem Smartphone (Mate 20x 4g) gelesen habe, werden mir eigentlich so gut wie immer auf der GT2 nicht mehr angezeigt. Anders rum ist es allerdings bei mir nicht der fall. Lese ich eine Nachricht auf der gt2 und lösche sie dort, wird mir die selbe Nachricht immer noch auf dem Smartphone angezeigt. Des Weiteren würde ich mir sehr wünschen, dass endlich Emojis in Nachrichten auf der GT2 angezeigt werden und das man auf Nachrichten von der GT2 aus antworten kann. Wenn das Antworten auf Nachrichten von der GT2 nicht so funktioniert wie auf der Apple Watch, könnte man es ja wie bei Fitbit machen, dass man ein paar voreingestellte (so wohl von Huawei als auch eigene) antworten hat mit denen man dann auf Nachrichten antworten kann. Diese Antworten sollte man aber individuell der App erstellen können. (facebook Messenger, WhatsApp, SMS usw). Glaube aber kaum dass die Dinge jemals für die GT2 kommen. Eher für eine GT3 oder eher GT4.

  4. Avatar
    Heike Leder veröffentlicht am

    Habe mir gestern die Huawei GT2 gekauft und nun auch alle Updates heute installiert. Der Schrittzähler kann nicht stimmen. Ich habe in diversen Chats gelesen, dass das ein bekanntes Problem sein soll und hoffte mit dem großen Update behoben ist. Sieht aber nicht so aus, das finde ich sehr traurig für ein so „ausgereiftes“ Produkt und diesen Preis. Der Schrittzähler ist mir aber das wichtigste zu den Trainingsdaten. Wann wird das funktionieren? Ich muss sonst leider die Uhr zurück geben und nach einem anderen Produkt schauen wäre sehr schade.

  5. Avatar
    Manuel Rost veröffentlicht am

    @Heike Leder, hallo, ich hoffe Sie lesen diese Nachricht und haben die Watch GT2 noch nicht zurück gegeben. (Bin übrigens kein Huawei Mitarbeiter ) Ich besitze selber die gt2 eine ganze Weile und kann sagen, dass die Schritte bei mir immer korrekt angezeigt werden. Allerdings ist es bei der GT2 und der GT, dem Vorgänger der GT2 etwas anders als üblich mit den Schritten. Die GT2 und auch die GT zeigen die Schritte kombiniert mit den Schritten, die man mit dem Smartphone macht in der Health App an. Heißt, wenn Sie im laufe des Tages ihre Uhr ablegen und nur noch mit dem Smartphone unterwegs sind, wird Ihnen die Schrittzahl vom Smartphone zu den vorhandenen Schritten von der Uhr in der Health App dazu gerechnet. Das Selbe ist der Fall wenn Sie das Smartphone zu Hause haben und nur mit der Uhr unterwegs sind. Die Schritte die Sie aber nur mit der Uhr gemacht haben, sehen Sie auf der Uhr. Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Hinterlasse einen Kommentar