Neues vom größten Handy-Absatzland der Welt: Wie erste Schätzungen des Marktforschungsunternehmens Canalys ergeben haben, gibt es im chinesischen Smartphone-Markt eine Ablösung des bisherigen Spitzenreiters der Verkaufszahlen.

Ablösung von Oppo als Spitzenreiter

Nachdem Oppo die letzten beiden Quartale (Q3/4 2016) führend war, steht jetzt wieder Huawei auf dem Thron. Dabei geholfen haben mit Sicherheit die seit kurzem erhältlichen P10-Modelle. Huawei hat dabei im ersten Quartal (1. Januar bis 31. März 2017) rund 21 Millionen Smartphones verkaufen können, während Oppo mit weniger als 20 Millionen Verkäufen das Nachsehen hat.

Die weiteren Platzierungen

Auf dem dritten Platz findet sich Vivo mit 17 Millionen verkaufen Devices wieder. Apple steht auf dem vierten Platz und Xiaomi steht mit neun Millionen Verkäufen auf dem fünften Platz. Insgesamt wurden in China im ersten Jahresviertel 114 Millionen Smartphones verkauft. 

Interessant ist zudem, dass Huawei, Oppo und Vivo dabei die Hälfte der Verkäufe untereinander verteilen.

Quelle: canalys.com

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Niklas Böhm

60er-Fan, technikbegeisterter PC-Bastler und Android-Nutzer, 25 Jahre alt, glücklicher Onkel eines tollen Neffen, Familienmensch

1 Kommentar

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.