Anfang Januar verfolgte ich gespannt die ganzen Insta Stories der ganzen Tech-Kollegen und Freunde. Eine Story von Jens Herforth regte dabei meine besondere Aufmerksamkeit. Denn sie hatte etwas einmaliges, was ich bei niemand anderem entdeckte – einen Huawei Fernseher!

Die Stammleser der ersten Stunde hier bei HUAWEI.blog sagen jetzt vielleicht “da war doch schon mal was” – richtig! Bereits 2014(!) konnten wir von einem Huawei Smart TV berichten, der unter dem Label Honor in China auf den Markt kam.

Huawei-A55-4K_SmartTV
(c) mydrivers.com

Nähere Infos zu dem Huawei Smart TV waren leider von der CES nicht zu bekommen – da hat der Jens leider nicht im Sinne von HUAWEI.blog recherchiert. 😉
Aber nun gibt es erste Informationen, dass noch in diesem Jahr ein Huawei Smart TV vorgestellt werden soll. Und wie schon der schnelle Aufstieg von Huawei in den letzten Jahren immer wieder verdeutlicht hat, hat man hierzu auch diesmal eine klare Strategie.

Breitbandausbau und -inhalte

Diese Strategie dreht sich um das Thema 5G, Internet der Dinge und dem Erzeugen einer Nachfrage für den Bedarf nach einer 5G Infrastruktur. Diese ist für die hochauflösende 4K – oder zukünftig 8K – Inhalte natürlich wie geschaffen. Auch zu dem Thema 5G-Netzausbau natürlich gerade die Diskussionen kochen, so zeigt sich doch der strukturierte und durchdachte Plan, den Huawei hier verfolgt.

Mit 5G stellt man die Infrastruktur, mit einem Huawei Smart Tv stellt man das passende Endgerät. Nimmt man jetzt noch die Info dazu, dass Huawei in diesem Jahr ja auch noch seinen Video-Dienst über die Huawei Services bei uns starten will, dann schließt sich der Kreis vollends. Für diesen wurden übrigens laut eigenen Aussagen schon Verträge mit Sony Pictures und 21th Century Fox geschlossen.

Mobile Services Video

Angeblich beschäftigen sich bei Huawei rund 200-300 Mitarbeiter um den TV Bereich, der zur Abteilung Internet der Dinge (IoT = Internet Of Things) gehört. Ebenso will man im Bereich Smart TV offenbar direkt das obere (Premium?) Segment bedienen. Mit einer entsprechenden Ausstattung dürfte hier also zu rechnen sein.
Den Bereich der kleineren und günstigeren Geräte will man angeblich der Tochtermarke Honor überlassen. Welche wiederum bereits im 1. Halbjahr 2019 einen solchen Smart TV vorstellen könnten.

Eigens Huawei Ökosystem im Bereich IoT/Smart Home

Ob man hierbei auf ein eigenes Betriebssystem setzt oder z.B. auf Google Android TV, ist unklar. Allerdings tauchte in diesem Kontext Ende letzten Jahres eine Anwendung namens “Huawei AI Window” auf. Diese lässt vermuten, dass man das Thema AI nicht nur auf Smartphones beschränken möchte. Auch die Gerüchte um die Entwicklung eines eigenen Sprachassistenten sind in diesem Zusammenhang sicher erwähnenswert.

Bei all diesen Gerüchten fühle ich mich auch zurückerinnert an unsere China Reise im Jahr 2015. Als Huawei ein eigenes kleines Betriessystem für den Bereich Smart Home vorstellte. Bereits hier wurde deutlich, dass man ein eigenes Ökosystem vor Augen hat, in dem diverse Geräte untereinander und mit der Außenwelt kommunizieren. Mit dem Schritt Huawei Smart TVs anzubieten, würde man hier nur einen konsequenten nächsten Schritt gehen. Und das man von 0 auf 100 abliefern kann, hat man in den letzten Jahren bereits beim Thema Laptop gesehen, als Huawei überraschend schnell in diesem neuen Feld auftauchte und von Anfang an überzeugen konnte.

Ich bin gespannt, was man in diesem Sinne in 2019 noch an Überraschungen bereit hält.

Quellen: cnbeta via GizmoChina 1 | 2


Teilen:

Über den Autor

Marco

Blogger - Freelancer - Lebemann - Spaßkanone verheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

1 Kommentar

  1. Pingback: Huawei plant eigene Smart TVs

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere