HUAWEI führt eine vollständige Sinfonie in h-Moll 759 D von Schubert in London auf.

HUAWEI hat erstmals die Power von KI und menschliche Expertise miteinander kombiniert, um die letzten zwei Sätze der berühmten Sinfonie h-Moll 759 D von Franz Schubert zu komponieren. Sie zählt zu den wohl faszinierendsten Sinfoniestücken aller Zeiten und ist weltweit als die „Unvollendete“ bekannt. Trotz zahlreicher Versuche sie zu komplettieren, ist sie seit 197 Jahren unvollständig.

Vollendet wurde Schuberts Sinfonie h-Moll 759 D mithilfe künstlicher Intelligenz, die von der Prozessorleistung der Dual-NPU (Neural Processing Unit) im HUAWEI Mate 20 Pro profitiert. Durch die Analyse von Klangfarbe, Tonhöhen und Takten der vorhandenen ersten zwei Sätze der Sinfonie hat die KI anschließend eine Melodie für den finalen, fehlenden dritten und vierten Satz berechnet. Um eine Orchester-Partitur zu erschaffen, die dem Stil der „Unvollendeten“ Schuberts treu bleibt, arbeitet HUAWEI mit Emmy-Award-Preisträger und Komponist Lucas Cantor zusammen. 

YouTube

Wenn Du mobil zugreifst, können wir die Videos aktuell nicht unterstützen.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Bei HUAWEI versuchen wir mit Technologie die Welt neu zu gestalten. Deswegen haben wir unserem HUAWEI Mate 20 Pro Smartphone beigebracht, ein fast 200 Jahre altes, unfertiges Musikstück zu analysieren und es im Stil des Komponisten fertigzustellen“, so Walter Ji, Präsident HUAWEI Western Europe, Consumer Business Group. „Wir nutzen die Power der KI, um Grenzen zu verschieben und den positiven Einfluss, den Technologie auf moderne Kultur haben kann, zu zeigen.“

„Meine Rolle war es, die bereits guten Ansätze der KI herauszuziehen, die Lücken zu füllen und sicherzustellen, dass das Endprodukt von einem Sinfonie-Orchester gespielt werden kann. Das Ergebnis der Zusammenarbeit mit künstlicher Intelligenz beweist, dass Technik unglaubliche Möglichkeiten erschließt und was für einen wichtigen und positiven Einfluss sie künftig auf Kultur haben kann“, ergänzt der Komponist Lucas Cantor. 

Das durch HUAWEI vervollständigte Musikstück feiert am Montag, den 4. Februar 2019 in der symbolträchtigen Cadogan Hall in London seine Weltpremiere. 

Franz Schuberts Sinfonie in h-Moll 759 D wird als die womöglich archetypische „Unvollendete Sinfonie“ betrachtet. Musikexperten weltweit sind sich noch immer uneinig darüber, warum Schubert das Stück nie fertig geschrieben hat. Einige vermuten seinen schlechten Gesundheitszustand, Andere sagen, er sei durch seine nachfolgenden Arbeiten abgelenkt gewesen. Allerdings herrscht Einigkeit darüber, dass Schubert mit diesem Stück neues, musikalisches Terrain betrat.

Teilen:

Über den Autor

Rainer

Inhaber. Gründer. technikaffin. fair. offen. kritisch. Vater. Ex-Mann. Blogger. Bayer. Biertrinker. Prokrastinator. Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert. πάντα ῥεῖ - alles fließt

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere