[Update]Mate 20 Pro Glue Gate – Huawei tauscht betroffene Geräte aus

Nachdem das Thema Mate 20 Pro Glue Gate in den letzten Tagen einige Wellen geschlagen hat, gibt es heute ein Update, dass vor allem die betroffenen Käufer interessieren dürfte.

Laut unseren Informationen wird Huawei die Geräte von betroffenen Käufern 1 zu 1 vor Ort austauschen.
Das Verfahren scheint damit ähnlich zu sein, wie beim – inzwischen nicht mehr vorhandenen – VIP-Service Programm. Dabei erhält der der Käufer unmittelbar im Austausch für das betroffene Gerät ein neues Mate 20 Pro.
Der Austausch soll in den folgenden Tagen(!) starten.

Wer also betroffen ist, wendet sich an den Huawei Service und wird dort die weiteren konkreten Informationen zum Austausch seines Mate 20 Pro erhalten.

Wie uns erste Rückmeldungen aus unserer Facebook Community und auch hier in den Kommentaren zeigen, wird dieses Vorgehen seit gestern auch vom Huawei Service so über die Support Kanäle kommuniziert.
Zur Klarstellung sei allerdings nochmal betont, dass dieser Austausch ausschließlich Geräte mit den betroffenen Displays und dem damit auftretenden Grünschimmer betrifft.
Sofern das Gerät ein anderes Problem auweist, ist der ganz normale Service Weg vorgesehen.

Ergänzung:
Der Name „Glue Gate“ ist in dem ganzen Kontext offensichtlich vollkommen falsch gewählt. Denn inzwischen scheint festzustehen, dass ein Teil der verbauten LG Displays Ursache für das Problem ist. Damit ist es kein Glue – Englisch für Kleber – Gate, sondern eher (eine) fehlerhafte Charge(n) von Displays, die jetzt ausgetauscht werden.

Huawei Statement und Ausmaß des Problems

Ob es hierzu noch ein offizielles Statement von Huawei geben wird, scheint derzeit fraglich. Aber warum?

Wie wir die letzten Tage immer wieder kommunizierten, ist die tatsächliche Anzahl der betroffenen Geräte wohl gering. Natürlich geistert so ein Thema erst einmal groß durch’s Netz. Klar, bei einem neuen Premium Gerät erregt so etwas Aufmerksamkeit. Und jedes Tech-Portal berichtet – logischerweise – auch darüber.
Folglich wird dann auch reichlich darüber diskutiert. Logischerweise nicht nur von betroffenen Nutzern, sondern auch von allen anderen, die eine Meinung (oder zumindest einen dummen Spruch) dazu haben. Das macht das Thema präsent.

Wenn es aber tatsächlich so ist, dass nur wenige Geräte betroffen sind, dann kann man das seitens Huawei als „normalen“ Service Fall behandeln. Und mit dem 1 zu 1 Austausch behandelt man dies auch durchaus so, wie man es bei einem Premium Gerät erwarten kann.
Hier muss ich (Achtung: persönliche Meinung!) all denen widersprechen, die hier laut herumpoltern und wenig sachlich mit dem Thema umgehen. Fehler passieren – der richtige Service ist dann aber entscheidend. Und den sehe ich hier als gegeben!

Aber….ich bin weiterhin der Meinung, dass ein aktives Statement von Huawei hierzu sinnvoll gewesen wäre.
Ich finde es absolut richtig, dass man seriös die Fehleranalyse betreibt und prüft, welches Vorgehen man dann wählt. Das braucht eben – gerade bei einem global agierenden Unternehmen – etwas Zeit.
Trotzdem hätte man damit signalisiert, dass man an dem Thema dran ist, es ernst nimmt und die betroffenen Nutzer sich keine Sorgen zu machen brauchen.

Denn auch wenn wirklich nur ein kleiner Teil betroffen ist, sollte man sich auch um diesen kleinen Teil, der ein 1000€ Premium Gerät erworben hat, auch wie einen Premium Kunden kümmern!

Mate 20 Pro Glue Gate – Das Krisenmanagement von Huawei (07.11.2018)

Bei einigen Displays des nagelneuen Huawei Mate 20 Pro – welches ich für ein absolutes Traum-Smartphone halte – kommt es zu einem Problem mit dem Display. Dieses äußert sich dadurch, dass (besonders) an den seitlichen Rändern ein Grünschimmer zu sehen ist. Am besten erkennen kann man dies, wenn man einen dunkelgrauen Hintergrund hat und die Anzeige-Helligkeit nach unten korrigiert.

Glue Gate – endlich mal wieder ein Skandal!

Nachdem es einzelne erste Meldungen auf reddit gab, haben auch wir Huawei (Deutschland) dazu befragt. Dort war bis zu diesem Zeitpunkt das Thema noch völlig unbekannt. Dies änderte sich spätestens einen Tag später, als die Fälle sich häuften und auch deutsche Portale darüber berichteten.

Anhand von Umfragen unter den betroffenen Mate 20 Pro Besitzern erhärtete sich auch schnell der Verdacht, dass das Mate 20 Pro Glue Gate nur bei Geräten mit LG Display auftritt. Bei Geräten mit Display vom Zulieferer BOE ist bislang kein bestätigter Fall bekannt.

Wir hatten bislang nicht über Glue Gate berichtet. Nicht weil wir – wie uns immer wieder gerne vorgeworfen wird – nicht kritisch gegenüber Huawei sind, solche Dinge totschweigen oder schönreden, sondern einfach, weil ich hier auf ein schnelles Statement von Huawei gehofft habe. Dieses hätte man dann sofort als hilfreiche Information für alle betroffenen Nutzer in einen Artikel packen können. Das wäre ein echter Mehrwert gewesen.

Nach inzwischen einer Woche muss ich jedoch feststellen, dass es keinerlei offizielles Statement von Huawei gibt. Huawei sagt bislang nichts dazu. Wie schon so oft. Und das ist meiner Meinung nach das schlechteste Krisenmanagement!

Huawei und das Krisenmanagement…

Mir ist bekannt, dass das Thema intern natürlich mit höchster Priorität behandelt wird. Das ist auch gut so.
Man möchte natürlich verifizieren, ob hier wirklich nur das LG Display betroffen ist. Ob vielleicht nur bestimmte Chargen betroffen sind. Und dann natürlich einen Weg finden, wie man am besten damit umgeht. Ist es ein globales Problem, für das eine global verbindliche Vorgehensweise vorgesehen wird, oder sind nur bestimmte Länder und Regionen betroffen, die dann in eigener Verantwortung die Vorgehensweise koordinieren können? 
All das ist sinnvoll, für mich als Freund von strukturiertem und analytischem Vorgehen, statt überhasteter (Kurzschluss-)Reaktionen.

Aber warum kann man das nicht kommunizieren? Warum lässt man all die Betroffenen alleine mit dem Problem? Warum riskiert man, dass ein super geiles Phone – welches übrigens nicht nur in meinem Testbericht hervorragend abgeschnitten hat, sondern durch die Bank weg als mögliches Smartphone 2018 gehandelt wird – dadurch einen negativen Beigeschmack bekommt.
Ist doch klar, dass jetzt unter all den Testberichten Glue Gate Kommentare auftauchen. Bekanntlich reicht ein negativer Aspekt (in Deutschland) aus, um eine in 20 anderen Punkten hervorragende Sache zu verdammen verurteilen.

All das kann man relativieren, indem man rechtzeitig etwas dazu sagt. Ein Post in den Social Media hätte hier die Gemüter schon beruhigen können.

Beim Mate 20 Pro treten vereinzelt Probleme mit dem Display auf. Dies äußert sich in der Form, dass (besonders an den seitlichen Rändern) ein Grünschimmer zu sehen ist.

Wir befinden uns hierzu bereits in der Prüfung, welche Chargen und Displays tatsächlich betroffen sind. Sobald hierzu ein abschließendes Ergebnis vorliegt, werden wir euch informieren.

Selbstverständlich wird es für alle Betroffenen eine Lösung geben, die wir dann ebenfalls auf unseren Social Media Kanälen kommunizieren werden.

So einfach hätte es meiner Meinung nach sein können. So einfach, um einiges an Ungewissheit und Frust zu verhindern. Hier handelt Huawei aus meiner Sicht einfach….schlecht!

Natürlich ist es dann für die betroffenen Mate 20 Pro Kunden immer noch ärgerlich. Genau wie jede Rückrufaktion von Autoherstellern, Supermärkten o.ä.!
Die Qualitätssicherung hat hier nicht funktioniert. Ein Zulieferer (LG) hat hier ein fehlerhaftes Produkt zugeliefert, bzw. zumindest teilweise fehlerhaft. Gerade im Premium Bereich heikel, da hier die Erwartungen natürlich entsprechend sind.

Dass das Problem für den Einzelnen ein Drama ist, ist für mich aber masslos übertrieben, denn faktisch behebt ein Austausch das Problem vollumfänglich und es entstehen keine dauerhaften Nachteile. Ob hier lediglich die Displayeinheit getauscht wird oder das ganze Gerät ist meines Wissens noch offen.

Ergänzung:
Übrigens wurde in allen Fällen, in denen sich bislang betroffene Nutzer an den Service gewandt haben, entweder Gerät oder Display ausgetauscht!

Wieder einmal ist es zum einen eine etwas sachlichere Sichtweise und ein kritischer, aber differenzierter Blick auf Huawei, der aus einem Glue Gate Skandal zwar noch ein Ärgernis, aber keinen Weltuntergang mehr macht.

Aus meiner Sicht muss Huawei hier besser kommunizieren und wir Konsumenten und Medien müssen etwas sachlicher und gelassener an solche Dinge herangehen. Das schont dann auch die Nerven aller. 😉

Bildquelle: Twitter | XDA-Developers

Marco: Blogger - Freelancer - Lebemann - Spaßkanone verheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

Kommentare (108)

  • Alle Hersteller kochen nur mit Wasser! Apple besser, Huawei fantastisch, Samsung non plus ultra. Alles Quatsch! Alle ok, gut oder nicht so gut. Fakt ist jedenfalls eins, alle Geräte sind zu teuer und wieso? Klar... Weil jeder dem hype folgt und das schnellste, tollste beste braucht. Nee... Eigentlich nicht braucht... Egal!

    Aber jeder Hersteller hat gute und schlechte Zeiten. Obs explodierende Akkus sind oder Glue-Gate usw.
    So what...

  • Ich WAR Kunde von Samsung und hatte das Note 8. (war es das Note 8???)...auf jeden Fall das mit dem explodierendem Akku. Am Schluss ging es dann über den Anwalt. Ich kann ein Lied davon singen, wie ein Kunde von Smartphone Herstellern allein gelassen wird. Michael Löchle

  • Ich habe ein Mate Pro 20, wohl mit BOE Display und es treten auch unregelmäßige Grünfärbungen am Displayrand auf. Ich denke das es über alle Modellreihen diesen Fehler gibt.

  • Wenn ich bei Vodafone meinen Vertrag verlängere. Wie kann ich mir dann ein Gerät ohne LG Display sichern? Kann man dies einfach am Gerät im Shop erkennen oder eher weniger?

    • Man kann das von außen gar nicht erkennen. Zudem ist ja nur ein kleiner Teil der Geräte mit LG Display betroffen.

  • Mir hat Huawei per Facebook PN angeboten, dass das Handy in der Werkstatt repariert werden könnte. Für mich ein NoGo. Da zahle ich doch nicht 1000€ um das Gerät zwei Wochen später reparieren lassen zu müssen.

    Ich habe deshalb von meinem Widerrufsrecht bei Vodafone Gebrauch gemacht und schicke das Teil inkl. zerschnittenem Karton (Vorbestelleraktion hat es nötig gemacht) wieder an Vodafone zurück. War eh nur Single Sim bei denen

  • Ich mag dein Blog. Lese gern und schreibe eigentlich nie. Musst das hier auch nicht veröffentlichen aber bitte lies dir deinen Text nochmal durch Bro ;)

    Du scheinst den Text in Eile geschrieben zu haben.

    • Hi Rene,
      Lob und berechtigte Kritik sind angekommen und lese ich immer gerne; sofern sachlich und begründet wie in dem Fall.
      Ich hab den Artikel tatsächlich in ner Pause zwischendrurch geschrieben und deshalb teilweise wilde Wortkreationen verbrochen. Sorry!
      Ich denke aber die Position, die mit diesem Kommentar vermittelt werden sollte ist rübergekommen!?

      Gruß
      Marco

  • Laut der App "Device Info HW" hat mein Mate 20 Pro vermutlich ein LG Panel (Touchscreen = synaptics-LAYA171020-LG-01-18-10-51) das aber kein Glue Gate aufweis. Das Mate 20 Pro habe ich jetzt seit dem 27.10.18 im Einsatz, gekauft bei SATURN.
    Gruß Achim

  • Dass alle eine neues Display oder Gerät bekommen haben, kann ich leider überhaupt nicht bestätigen.

    Ich habe mein Gerät am vergangenen Freitagvormittag bei Huawei reklamiert. Mir wurde ein Rückruf bis 11:30 Uhr versprochen. Kein Rückruf. Am Montag habe ich per E-Mail nachgehakt. Keine Antwort. Gestern habe ich dann nochmal angerufen. Eine Dame erklärte mir dann, ich solle es einfach beim Händler tauschen. Auf meinen Hinweis hin, dass ich mich extra direkt an Huawei gewandt habe, um den Erhalt eines weiteren fehlerhaften Geräts möglichst auszuschließen, sagte mir die Dame dann, dass das für mich doch egal sein könnte, denn wenn ich wieder ein fehlerhaftes Gerät erhalten würde, könnte ich ja solange immer wieder tauschen, bis ich ein intaktes Gerät habe. Das ist tatsächlich O-Ton einer Mitarbeiterin vom Huawei Kundenservice! Trotz nochmaliger Nachfrage wollte mir der Kundenservice von Huawei das Gerät nicht tauschen/reparieren und hat mich zurück an den Händler abgewimmelt. Wenn ich dann auf einer anderen Website von einem Interview mit einem Mitarbeiter von Huawei lese, dass man Qualität ganz groß schreibt, kann ich leider nur noch den Kopf schütteln. Man kommuniziert leider nicht nur den Kunden gegenüber nicht, auch intern scheint das nicht zu funktionieren. Und Kommunikation gehört zur Qualität nunmal dazu. Trotzdem (oder leider) ist das Mate 20 Pro ein wirkliches tolles Smartphone. Gruß, Jan

    • @Jan
      Ich habe Deinen Kommentar mal weitergeleitet an die zuständige Stelle bei Huawei. Ich bin mir sehr sicher, dass das so nicht gedacht ist.

    • Mir hat Vodadone hingegen gesagt, ich solle direkt zu Huawei gehen zur Klärung, weil sie selbst nichts wüssten.

  • Ja es ist ärgerlich ja es ist nicht schön und wenn man so viel Geld für ein Handy ausgegeben hat erwartet man keine Probleme Punkt aber in Anbetracht der millionenfachen Produktion und Auslieferung denke ich ist es akzeptabel wenn es ein paar defekte Geräte gibt die sofort ausgetauscht werden wenn man in den Huawei Shop geht oder wenn man sich schriftlich an Huawei wendet. Klagen auf hohem Niveau und ich glaube jeder Hersteller hat schon mal Probleme gehabt mit seinem Produkt und wenn eine Firma etwas Zeit benötigt um dieses Problem zu analysieren ist das auch vollkommen in Ordnung. Ich denke ein paar Tage ins Land gehen lassen und danach wird man bestimmt eine Lösung angeboten bekommen. Huawei ist und bleibt eines der führenden Handy Produkte und in meinen Augen gibt es im Moment kein besseres Handy als das Huawei Mate 20 pro. Um ehrlich zu sein ist es bei anderen Anbietern wie Samsung oder Apple auch nicht anders wenn ein Problem auftaucht gehen auch erst ein paar Tage ins Land bevor eine Lösung vorgeschlagen wird. Klagen auf hohem Niveau. Etwas weniger mimimi sollte schon drin sein.

  • Ich schaue mal ob ich das mit dem Bild hinbekommen kann. Es ist ein LYA-L29. Gruß Dennis

  • Keine 39 Std nach meinem ersten Start hab ich ein extremen Systemfehler. BIOS ist komplett abgekackt und stecke im Reboot Loop fest. Letzte Version runterladen und zurücksetzen im Huawei Recovery Modus klappt nicht. Das Smartphone ist komplett im Arsch. Egal was ich versucht habe, es hat rein gar nichts geklappt. Auch nicht am PC!

    Das habe ich schon Huawei in Berlin geschrieben, aber natürlich bis heute keine Stellungnahme dazu erhalten.

    Habe mich so sehr drauf gefreut und kurz nach Veröffentlichung auch defekt.

    • Naja, ein BIOS gibt es bei Android nicht.
      Ob hier Bootloader oder System selber ein Problem haben, lässt sich aus der Beschreibung nicht abschließend feststellen. Ohne Eingriff kommt so etwas bei Android normalerweise nicht vor. Ich würde empfehlen hier direkt die Service Hotline zu kontaktieren; also nicht direkt den Service Store in Berlin, sondern die zentrale Huawei Hotline.

  • Mich hat's auch erwischt, auch LG Display. Ich warte noch, bis Huawei offiziell Stellung dazu bezieht. Keine Lust, mein Mate bei der Telekom als normale Reklamation einzuschicken und dann ewig zuwarten.

    • Ich würde hier direkt an den Huawei Support herantreten, wenn bei der Telekom kein schneller Austausch - wie z.B. bei 1&1 mit dem 24 Std. Service - möglich ist.

    • Bin gerade auf dem Weg zur Telekom.. Mal sehen ob die direkt tauschen. Der Service sagte mir gestern sie würden tauschen.. Mal sehen ob der Shop das auch so sieht..
      Ich berichte

      • So, mein Twilight war gerade nicht im Telekom Shop, kommt morgen oder übermorgen und wird getauscht. Ohne Anstalten... Allerdings behauptete der Sevicemensch, dass er von dem Problem noch nix gehört hätte. Konnte auch erst gar nicht verstehen, was mein Problem ist... Erst als er in einer Kammer das Licht ausmachte konnte das flimmern sehen und verstand das Problem.
        Nun muss ich bis morgen oder übermorgen mit einem P20 Light zurechtkommen...

        • Ich kann durchaus nachvollziehen, dass weder bei der Telekom, noch bei 1&1 - das Beispiel hatten wir heute in unserer Facebook Gruppe - jemand davon weiß.
          Das bestätigt auch die Info, dass tatsächlich nur ein prozentual kleiner Teil betroffen ist. In den Berichten wirkt dies natürlich anders, da sich derzeit alle melden, die das Problem haben. ABer eben kaum jemand, der das Problem nicht hat.
          So wie bei Dir sollte es aber überall gehandhabt werden: Austausch des Gerätes und gut ist.

          • Was mir ein wenig Sorge bereitet ist die Tatsache, dass es offensichtlich ein fortschreitender Prozess ist. Das könnte auf ein generelles Problem hinweisen. Mein Display war die ersten Tage auch völlig Fehlerfrei. Selbst am Wochenende als ich die Tests gemacht hatte, war noch alles wie erwartet. Am Dienstag dann, sah ich einen Hauch von grün am oberen Rand und gestern Abend hatte ich schon einen deutlichen Bereich ringsherum, heute morgen dann im Shop war es ungleichmäßig weiter voran geschritten.
            Das deutet für mich darauf hin, dass es sich um eine Reaktion handelt. Sprich um so länger das Panel in Benutzung ist um so höher die Ausbreitung. Wer nun aber gar nicht darauf achtet, ein Buntes Hintergrundbild hat, wird es möglicherweise nie oder erst dann merken wenn auch bei hoher Helligkeit ein Leuchten auftritt (sofern es überhaupt so weit fortschreitet).
            Die Frage stellt sich nun, worauf reagiert diese Schicht? Wärme vom Display? Auf die Wellenlänge der OLEDs? auf UV-Licht, IR-Licht .... Strom.???
            Es ist jedenfalls ein seltsamer Fehler und hoffentlich keiner in großem Ausmaß.

  • Hey Marco
    Ich bin mir jetzt nicht sicher ob ich mir das Huawei mate 20 Pro kaufen soll. weil wenn es ein kaputtes Display hat nützt es mir nichts und ich habe 100 Euro für nichts ausgegeben.
    Gruss Patrick

    • Wenn Dich das Mate 20 Pro doch überzeugt und Du weißt, dass der Defekt auf jeden Fall durch Tausch (egal ob Display oder ganzes Gerät) vollständig behoben wird, was spricht dann gegen den Kauf? Je nachdem wie Du Dir diese Frage selbst beantwortest, weißt DU, ob Du kaufen solltest oder eben nicht.

      • Es ist nicht jedes LG Panel betroffen. Mein "Mate 20 Pro Midnight Blue" von SATURN hat hat auch ein LG Panel und ist völlig in Ordnung.

    • Nein!
      Für alle Infos zum Mate 20 Pro empfehle ich den ausführlichen Testbericht, den Du hier bei uns findest.

  • Danke Marco für das gute Statement.
    Aber bei manchen Kommentatoren habe ich das Gefühl, dass die auch bei Google Maps die längere Route wählen, um sich danach über den zeitlichen Unterschied zu beschweren.

  • Hallo,

    bekomme, nachdem ich bei Amazon am 20.11. vorbestellt hatte, nun endlich morgen mein Mate 20 Pro. Hoffe ich habe Gluck und es ist kein LG Display. Sollte ich, wenn ich eins habe, dies gleich umtauschen oder abwarten, ob wirklich jedes LG Display betroffen ist?

    Gruß aus Berlin
    Micha

    • Es ist NICHT jedes LG DIsplay betroffen. Und Du wirst keinen Umtausch erhalten, wenn unklar ist, OB genau Deins betroffen ist.
      Also einfach anschauen, ob das Display bei Dir einwandfrei funktioniert. Vielleicht hast Du ja auch gar kein LG.
      Wenn Du wirklich betroffen sein solltest, dann wende Dich an den Huawei Support. Dort wird Dir geholfen.

  • Habe heute mein Mate 20 Pro (Midnight Blue) von Amazon bekommen. Es ärgert mich sehr, dass es schon wieder Probleme mit einem Flaggschiff Smartphone gibt. Hatte ich bereits bei Samsung mit dem Note 7 mitgemacht und bin von dort zum Mate 9 Pro gewechselt.

    Das Mate 20 Pro ist ein tolles Gerät: richtig flott und ein wahnsinnig helles Display. Leider sehe ich schon seit dem ersten Einschalten die grünen Schatten an den Kanten. Verbaut ist in meinem Gerät ein LG-Panel. Ich bin gespannt, worauf es hinauslaufen wird bei Huawei. Ich kann nur aus erster Hand sagen: Das Krisenmanagement bei Samsung damals in Deutschland war ebenfalls eine Katastrophe mit vielen falschen Versprechungen.

  • Ich habe wohl leider auch das Problem mit dem Display... Es fällt aber nur auf bei der Anzeige eines grauen Hintergrund bei niedriger Beleuchtung. Frag mich jetzt ob ich es umtauschen soll oder nicht.

    • Wenn Du von dem Fehler betroffen bist, dann würde ich mich natürlich an den Support wenden und Display/Gerät tauschen lassen. Sofern ein schneller Tausch über den Verkäufer möglich ist, kannst Du natürlich auch diesen Weg gehen.

      • Ja normalerweise würde ich das. Aber wenn man sich im XDA Forum umschaut sind wohl wirklich sehr viele (alle??) LG Displays betroffen. Wenn ich es jetzt tausche bekomme ich ws ein ähnliches Gerät oder evtl. eins bei dem es noch schlimmer ist... Hab vereinzelt auch schon gelesen, dass Huwai das als "normal" ansieht und nicht als Garantiefall :-o

  • Ja normalerweise würde ich das. Aber wenn man sich im XDA Forum umschaut sind wohl wirklich sehr viele (alle??) LG Displays betroffen. Wenn ich es jetzt tausche bekomme ich ws ein ähnliches Gerät oder evtl. eins bei dem es noch schlimmer ist... Hab vereinzelt auch schon gelesen, dass Huwai das als "normal" ansieht und nicht als Garantiefall :-o

    • Ja, weil sich natürlich stark überwiegend diejenigen melden, die betroffen sind vom dem Problem.
      Ich weiß nicht wie viele Geräte global betroffen sind, aber ich kann Dir versichern, dass es in Westeuropa prozentual nur ein sehr kleiner Teil ist.

      Und hier wird dann ausgetauscht!

  • sorry ... I'm just interested in whether this is happening on the porsche version of the device ?? the struggle for the global market makes it impossible to deliver high-quality components of certain sections of the device, ie control and testing the quality of the same in mass production ... and this is proof of this as all other problems of other manufacturers ...

  • Noch so ein grundsätzlicher Gedankengang zum Austausch zum jetzigen Zeitpunkt:
    Ja, mach ich auch gerade - aber eigentlich ist es ja ziemlich sinnbefreit munter drauf los zu tauschen ohne das irgendwer genauer weiß, wer (Modell, Charge, etc.) überhaupt genau betroffen ist. Ein reines Glücksspiel, da man nicht weiß was man getauscht bekommt. Es ist unmöglich - zumindest wenn ein Gerät über einen Carrier wie Telekom etc. ausgeliefert wird, zu sagen ich will aber nur eins mit Display von BOE (falls tatsächlich nur LGs betroffen sind) oder nur eins von Charge soundso etc. Die Infos sind ja weder aus S/N noch IMEI erkennbar - keine Ahnung ob Huawei selbst das verifizieren kann.
    Auf der anderen Seite ist es natürlich auch nicht zumutbar, mit einem 1000€ teuren Fehler zufrieden zu sein und zu warten... warten das Huawei endlich mal Stellung bezieht. Nur weil sie Applepreise aufrufen, müssen sie nicht auch deren katastrophale Informationshandhabung nachmachen.

  • Hallo Marco,

    auch mein Mate 20 Pro (LG-Panel) weist den Fehler auf.
    Ich hab das Handy im Rahmen einer Vertragsverlängerung bei der Telekom gekauft.
    Ich schicke es als defekt mit Hinweis auf den GlueGate Fehler als defekt ein und habe Ersatzlieferung angekreuzt.

    Ist das der richtige Weg?

    • Du kannst Dich bei so einem Fall an den Händler wenden oder eben direkt an den Huawei Support.

    • Bei der Telekom kannst du auch in einen Shop gehen und vor Ort tauschen, sofern vorhanden gibt's sofort das Neue.

      • Austausch im Telekom-Shop ist nicht möglich. Ich war dazu gestern im Telekom-Shop der Konzernzentrale.

        Hab den Schritt von Marco beschritten und mich beim Huawei Support gemeldet.
        Man hat meinen Fall aufgenommen und eine Neulieferung/Austausch vor Ort in ca. 4-5 Tagen in Aussicht gestellt.
        Garantiert mit BOE-Display.

        Gruß HAL9001

        • Manchmal hab ich auch mal Recht! ;)

          Drücke die Daumen, dass es schnell geht und Du das neue Mate 20 Pro dann fehlerfrei genießen kannst!

          • Tja... schnell geht anscheinend gar nichts. Bis heute keine Rückmeldung von Huawei.
            Sie ruinieren gerade ihren hart erarbeiteten Guten Ruf... zumindest bei mir.
            Austausch läßt auf sich warten. Kein offizielles Statement. Ich vermute mal das jedes Handy betroffen ist, man will oder kann es aus wirtschaftlichen Gründen nicht zugeben. Lieber totschweigen und hoffen, dass nicht allzuviele reklamieren.

            Schade, Schade.

            Das P20Pro war schon gut. Das Mate20Pro hätte der Hit sein können.
            Evtl. überleg ichs mir beim P30Pro nochmal.

          • Wann hattest Du Dich denn bei Huawei gemeldet? Und auf welchem Weg (Mail, Telefon,...)? Wurden da Deine Daten abgefragt und der 1 zu 1 Tausch angekündigt?

          • Gestern gemeckert... Heute kam der Anruf von Huawei.
            Sie wollten noch ein Foto vom Fehler per email, und haben den Austausch angekündigt.
            Soll nun innerhalb einer Woche erfolgen.

    • bei mir auch. Habs durch Vertragsverlängerung vorgestern bekommen gehabt und heute wieder zurück geschickt als retoure(defekt) und angekreuzt das ich ersatzlieferung haben möchte. Die IMEA nummer habe ich natürlich alles vom karton abgeschnitten wegen der registration für die Vorbestelleraktion, habe aber alles mit in die retoure gelegt. Denn das recht auf den Echo Show hat man ja trotzdem meiner Meinung nach!

      Bin mal gespannt. Ich Rechne mit mindestens 1 Woche bis das Ersatzgerät hier ist. Habe auch als Grund angegeben das ein Fehlerhaftes LG Display verbaut ist #gluegate

      • Warum hast Du es eingeschickt und nicht die Verfahrensweise hier aus dem Artikel genutzt? Dann hättest Du in einigen Tagen das neue Gerät nach Hause bekommen, direkt an der Haustür 1 zu 1 getauscht und hättest die ganze Zeit das Mate 20 Pro nutzen können. Ist ja nicht so, als ob es durch den Grünschimmer - bei dunklem Hintergrund, mit abgedunkelter Bildschirm-Helligkeit, bei dunklen Lichtverhältnisse - nicht nutzbar ist.

    • Ich habe das auch so gemacht. Bin aber mal gespannt ob ich eines ohne den Fehler erhalte. Ansonsten bleibt dann nur der Tausch bei Huawei direkt übrig.

  • Oh weia! Mit dem Namen "Pro" und einem "Pro Preis" ist sowas nicht akzeptabel. Bin froh, nicht in der "Controling Abteilung" von Huawei zu arbeiten. Jetzt wo 2019 das faltbare Display von Samsung raus kommen sollte, hoffe ich, dass es nicht heißen wird "Huawei, Bye-Bye"

  • Finde ich jetzt seltsam den Fehler auf LG Display zu schieben. Es ist ja wahrscheinlich ein glue Gate und wenn das LG Display Display vllt etwas anfälliger ist, ist es trotzdem noch falsch verklebt worden und somit schuld von Huawei selbst.

    • Wieso behaupten alle, dass es am Kleber liegt? Offenbar ist dies nicht der Fall, sondern es ist wirklich das Display Panel. "Glue Gate" ist in diesem Kontext also schlichtweg falsch. Aber wie das im Internet so ist, halten sich solche Begriffe. Selbst wenn sie sich inhaltlich sachlich überholen. Vielleicht auch ein Fehler von uns (Medien), die dies nicht eindeutig genug klarstellen - obwohl es "eigentlich" im Artikel drinsteht!
      Zumindest gibt es jetzt für ein Premium Gerät - mit Problem - den dazu passenden Service. DAS finde ich persönlich wichtig!

      Allerdings bin ich auch weiterhin der Meinung, dass ein offizielles Statement in diesem Fall sinnvoll gewesen wäre. Siehe Artikel Update!

  • Puh, mittlerweile bin ich nur noch froh, dass Amazon mir das mate 20 pro nicht liefern konnte, obwohl ich es bereits am 19.10. vorbestellt hatte.
    Und solange von Huawei kein vernünftiges Statement und handling der unzumutbaren Situation kommt, solange kaufe ich auch kein 1000 € smartphone von denen.
    Wer hat denn bitte Bock drauf, so einen Batzen Kohle rauszuwerfen um sich anschließend als Kunde noch darum kümmern zu dürfen, irgendwann per Zufall und Glück dann ein defektes Gerät gegen ein anderes ohne Display Problem getauscht zu bekommen?
    Und nebenbei noch tage- oder wochenlang auf den Austausch zu warten?
    Ne danke, ich verzichte!
    Ganz arme Nummer von Huawei!
    Anstatt einzugestehen, dass die displays von LG offensichtlich falsch verklebt sind und man ab sofort eine neue, ausschließlich fehlerfreie Auflage in den Handel zu geben, schweigt man einfach und reagiert... Überhaupt nicht.
    Sorry, so ein Verhalten kann ich bei einer futschi hutschi billig Klitsche erwarten, bei denen der Kunde vielleicht 199 € maximal für ein Smartphone ausgeben darf und eh nichts groß zu erwarten sollte.
    Aber bei einem Konzern, der die Nummer 1 im Smartphone Sektor werden will und TAUSEND EURO verlangt, ist das nicht nur peinlich sondern UNVERSCHÄMT!

    • Wieso behaupten alle, dass es am Kleber liegt? Offenbar ist dies nicht der Fall, sondern es ist wirklich das Display Panel. "Glue Gate" ist in diesem Kontext also schlichtweg falsch. Aber wie das im Internet so ist, halten sich solche Begriffe. Selbst wenn sie sich inhaltlich sachlich überholen. Vielleicht auch ein Fehler von uns (Medien), die dies nicht eindeutig genug klarstellen - obwohl es "eigentlich" im Artikel drinsteht!
      Zumindest gibt es jetzt für ein Premium Gerät - mit Problem - den dazu passenden Service. DAS finde ich persönlich wichtig!

      Allerdings bin ich auch weiterhin der Meinung, dass ein offizielles Statement in diesem Fall sinnvoll gewesen wäre. SIehe Artikel Update!

  • Finde das alles halb so schlimm. Jeder macht mal Fehler. Und bei so einen großen Produktion kann immer mal was passieren. Hauptsache ist das der Service gut funktioniert und man das betroffene Gerät problemlos umtauschen kann.

  • Ich finde es auch traurig, das sofort Huawei schlecht geredet wird. Klar ist es anstrengend oder nervig alles wieder eins zu eins aufs neue Phone zu bringen, aber jeden sollte doch klar sein das er ein neues Phone bekommt und nicht drauf sitzen bleibt.

  • Also ich glaube du @Marco, scheinst hier vieles selbst hineinzuinterpretieren und dir als Huaweiblogger vieles schönreden zu wollen. Ich selbst besitze (noch) ein M20P mit dem GlueGate Display. Ich sage hierzu jedoch !bewusst! GlueGate, da es relativ simpel ist dies als Ursache auszumachen. Zum einen wird der Grünstich des Displays schlimmer, je nach Nutzung bei manchen schneller als bei anderen. Dies ist der Hitze geschuldet, welche vom 40W Charger auf die Qualität des KLEBERS auswirkt, welcher dann entsprechend mit der Hitze zu Kämpfen hat. Hast du versucht das M20P mal per Whireless aufzuladen? Dann würdest du direkt bei der Hitzeentwicklung live erleben wie der Grünstich sich ausbreitet. Soviel zunächst dazu! In anbetracht der Tatsache dass hier NICHT nur LG Panels sondern auch BOE Panels betroffen sind (nur ist die Anzahl der BOE Panels geringer) kann man davon ausgehen, dass gewisse Chargen bei einem Werk zusammen gebauten wurden, in welchem eben jener vorhin besprochener Kleber verwendet wurde. Also ein GLUEGATE! Denn würde es ein Display-Fehler sein, müsste sich dieses auf eine gesamte Charge auswirken, was aber nicht der Fall ist, denn hättest du mehr Zeit in deine Recherchen gesteckt und dich auch mit betroffenen ausgetauscht, hättest du mitbekommen dass in der selben Charge (z.B. LG) auch funktionierende Displays vorlagen, was natürlich möglich ist, wenn diese in einem anderen Werk verbaut wurden. Dazu kommt noch und ich zitiere hier bewusst deine Aussage: "Wie wir die letzten Tage immer wieder kommunizierten, ist die tatsächliche Anzahl der betroffenen Geräte wohl gering. " Sachdienlich ist diese Aussage nicht, denn Sie ist von einer Meinung bekundet und wird nicht von einer Faktenlage unterstützt oder woher hast du die Informationen dass es nur so wenige waren, wenn es kein offizielles Statement bislang gab? Hier hättest du selbst den Gottkomplex der Blogger zuseite legen müssen um nicht nur in einem womöglich kaum besuchten Board nur eine Seite eines Threads durch zu lesen, sondern in mehreren Boards sämtliche Seiten, Facebookposts, Twitter und Co. zu durchleuchten und das wohlgemerkt auch im Asiatischen Raum, denn dort befinden sich auch die verbauten Panels wie Sie hier zulande verteilt wurden. Stattdessen redest du dem Unternehmen eher gute Karten zu und wie gering doch der Schaden sei. Bei der Anzahl der Displays (2Millionen LG's und 1Million BOE's) und 3 von 4 getroffenen Chargen der LG's + ein paar Prozente der BOE's ist der Schaden schon enorm. Die Dunkelziffer und das sollte dir auch bekannt sein, wird vermutlich wesentlich größer sein von Kunden die es zum einen nicht bemerken werden, zum anderen nicht versiert genug sind um zu verstehen, dass das ein Mängel ist. How ever und ohne jetzt als jemand abgestempelt zu werden der "die eine Meinung (oder zumindest einen dummen Spruch) dazu haben" möchte ich dir sagen, dass dein Bloggerverhalten bis auf den konkreten Part in dem die die Info verabreicht hast wie man nun mit dem Schaden regulieren kann, ebenfalls als eine Meinung und teilweise mit dümmlichen Kommentaren unterlegt wird. Wenn du dir schon eine Meinung bildest und diese verbreiten willst, sollten doch schon mehr Fakten dahinter stehen, denn in anbetracht der aktuellen Lage, dürfte das Geschäft für Huawei eine ordentliche Pleite geworden sein, denn was im Netz ist bleibt auch im Netz, dazu zählt die anschließende Mundpropaganda. Bei der Anzahl der Retouren und Bestellabbrüchen (u.a. wegen verspätetem DayOnePatch und somit fast allen fehlenden Features) dürfte das schon ordentlich wehtun. Einen teil deiner Meinung unterstütze ich jedoch auch, nämlich das Service und Krisenmanagment von Huawei. Nicht nur das Huawei jeden anderen großen Platzhirsch in London der neuen Mate Reihe gegenübergestellt hat und sämtliches angepriesen hat, was am Ende beim kauf nur einigen wenigen vorbehalten war (selbst Vlogger hatten eine aktuellere Firmware als der Endkunde zu beginn), sondern auch der Umgang mit den Kunden und das klitzekleine Detail welches dem Kunden, dem dazu geraten wurde das Hulk-Phone reparieren und das Display tauschen zu lassen, die Information vorenthalten wurde dass nach besagter Reparatur die IP68 Zertifizierung nicht mehr zu 100% gewährleistet werden kann. (Und dies wurde mir von mehreren Huawei Mitarbeitern rund um den Globus bestätigt) Ich hoffe dass wenigstens diese 1zu1 Austauschaktion sauber von statten läuft, ansonsten sehe ich mich als Huawei-Fanboy gezwungen eine Distanzierung zu diesen Unternehmen zu suchen. Das Smartphone ist geil und ich möchte es nicht missen, wenn man jedoch der Global Player sein möchte und ganz oben mitspielen will, dann muss man auch liefern und nicht die Kunden die als Vorbesteller am meisten zahlen im Regen stehen lassen und als Open-Alpha-Tester abstempeln.

    Just some cents...

    • Sorry aber das kann so nicht sein. Das grüne Schimmern kann von keinem "Kleber" kommen. Das Fehlerbild, welches auf eine mangelhafte Verklebung oder einen ungeeigneten Kleber hinweist, sind die gelblichen, fleckenartigen Verfärbungen von denen einige Nutzer berichteten. Das Grün kommt von den Beschichtungen des Glases, die bei Nutzung des Gerätes auf irgendwas reagieren (Kann man mit einem digitalen Refraktometer messen). Wärme kann sein, es könnte auch das Magnetfeld um die Ladespule sein oder oder, jedenfalls ist diese Schicht bei den Betroffenen Geräten, die anfangen grün zu leuchten, Fehlerhaft. Sie wird anisotrop, wie es an den Biegungen "normal" ist, da die Indexe von Glas und gewählter Schicht nicht mehr deckend sind, sprich sie werden anisotrop. Das führt zu dem sich ausbreitendem grünen Leuchten. Die Gleichmäßigkeit mit der der Fehler von Außen nach innen wandert spricht m.E.n. eher für eine Feldreaktion, als auf eine Wärmereakton.

      • Sehr gute Erklärung - schon wieder! Und diese deckt sich auch mit den Informationen, die mir dazu seitens Huawei vorliegen. Vielen Dank für die gute technische Erläuterung!

  • Insgesamt 3 Handys vom Anbieter bekomme. Erstes kam zerkratzt auf der Kamera Linse an dann 2x Display Fehler. Gestern angerufen bei Huawei. Vor Ort Tausch wird gemacht aber wann steht in den Sternen. Die hier genannten 4 bis 5 Tage konnte mir die Mitarbeiterin nicht bestätigen. Handys für Tausch müssen Ngeblich erst bestellt werden, wenn genügend Fehlermeldungen da sind. Bin gespannt wie es weiter geht. Angeblich soll beim Tausch aber wirklich darauf geachtet werden, dass man ein fehlerfreies Panel bekommt. Ob das so stimmt, ich lass mich überraschen.

  • Habe mich soeben telefonisch an den Service gewandt, da ich leider betroffen bin. Etwas ernüchternd ist das ganze irgendwie. Ich soll bitte ein Foto von dem Fehler machen, auf dem auch die IMEI des Gerätes zu sehen ist. Ich gehe mal nicht von mir aus, sondern vom Normalnutzer, welcher kein zweites Smartphone herumliegen hat, welcher sich dann an dieser Stelle zu Recht fragt: "WIE SOLL ICH VON DEM HANDY EIN BILD MACHEN, WENN ICH MEINE BILDER MIT DEM HANDY MACHE?!" ...
    Aber gut, das ist ja in den Griff zu bekommen. Das soll ich dann per Mail an den Kundenberater senden und man würde sich melden, sobald das Programm "Vor-Ort-Austausch" angelaufen ist. Auf die Frage: "was passiert mit meinen Daten, werden die gleich 1zu1 übernommen?" - antwortete der nette Herr: "Backup müssen sie selbst machen".
    Irgendwie alles ernüchternd. Aber wenigstens machen sie was, vielleicht, hoffentlich, bald! ;)

    • Genau diese Auskunft habe ich vom Service auch bekommen. Ich denke jedoch das Huawei seinen eigenen Service bis jetzt nicht über einzuleitende Schritte informiert hat. Wie sonst wäre es zu erklären das der Service mehr oder weniger im Dunklen rumtappt und das leider meiner Meinung nach nur Alibi Lösungen sind? Ich habe mein Mate 20 Pro an die Telekom zurück gesendet, nur wie sollen sie wissen ob sie mir ein Smartphone ohne diesen Mangel zuschicken können? 2 Mitarbeiter der Telekom wussten von diesem Sachverhalt gar nichts und hörten über diese defekten Geräte erstmals von mir. Ergo hat Huawei da noch gar nichts unternommen!!! Schwach.

    • Die Frage mit den Daten war aber auch, naja...….. Das man die selber sichert ist doch selbstverständlich.

  • Habe soeben mit dem Huawei und 1&1 Support telefoniert, da ich auch von dem Grünen Schimmer betroffen bin. Der Herr von Huawei sagte mir, ich solle mich an den Support meines Anbieters wenden, da es dort zwecks Austausch schneller ginge und sie bei Huawei noch keine Anweisungen dazu vorliegen haben. Gesagt getan, den 1&1 Support kontaktiert. Dort hat mir der nette Herr gesagt, ich wäre allein heute der Fünfte, der wegen diesem Problem bei ihm ist. Einen 1 zu 1 austausch gibt es auch dort nicht, ich könnte mein Mate 20 pro nur abholen lassen und es würde direkt an den Reparaturservice gehen.

  • Meins bekam den Schimmer auch mit der Zeit. 28.10 gekauft, jetzt schon mehr Fehler als nur Schimmer, welche meiner Meinung nach auf Technische Fehler hindeuten und nicht auf glue gate wie hier oft diskutiert.

    Es fällt zb bei schwarz modus auf (Akku Einstellungen) wenn man bei Einstellungen noch und runter scrollt. Das Bild zieht lange nach und wird einfach blau. True Black vllt das Problem? Ebenso nach 8 Tagen ein toter Pixel ebenfalls am Rand.

    Ja ein LG Display habe ich auch. Media Markt wollte es nicht umtauschen nur Reparatur, Handy ist zwar versichert aber nervt. Huawei wollte auch Daten usw werde informiert sobald Austausch startet. Hoffe es klappt.

    An sich super Handy, wills eigentlich nicht hergeben.

    Wisst ihr welche Displays Reparaturservices bekommen? Bei Apple ja immer nur baugleiche nicht ORIGINALE. Im aktuellem Fall wäre vllt ein nicht originales fast besser

  • @Marco
    Wie sieht es eigentlich aus wenn man erst im Frühjahr nächstes Jahr das Handy holt und bekommt dann noch eins mit defektem Display tauscht das Huawei dann trotzdem?

  • Habe das Problem...trotzdem sollte man das Problem nicht schönreden...ich werde trotzdem, auch nach einem 1 zu 1 Tausch wahrscheinlich mindestens 14 Tage ohne dieses Handy sein. Die Einrichtung kommt dann noch dazu... Natürlich geben die Hersteller dem Kunden wieder keine Entschädigung.

  • Soeben mit dem Huawei Service telefoniert. Das Gerät wird kostenfrei vor Ort getauscht.
    Es gab keinerlei Diskussionen.
    Meine Meinung:
    Fehler kommen vor. Wenn jedoch der Service nicht abstreitet das das Problem besteht sondern sofort eine akzeptable Lösung anbietet bin ich als Kunde zufrieden.
    Im Übrigen wurde mir versichert, daß das Tauschgerät ein BOE Display haben wird.

  • Ich hab ein Huawei Mate 20 Pro am 23.10.18 bestellt gehabt und es bis heute 12.11.18 nicht gekommen. Ein Liefertermin steht immer noch nicht fest.

  • Auch mir wurde heute versichert, dass das neue Gerät ein BOE Display haben wird. Der Tausch soll in 1 bis 3 Wochen erfolgen.
    Diesen Austausch-Service finde ich sehr gut. Wenn der Ablauf so erfolgt wie nun angedacht bin ich sehr zufrieden.
    Man sollte das ganze sachlich betrachten. Fehler können passieren. Ich finde es absolut klasse, dass nun doch so schnell reagiert wird. Mehr kann man eigentlich nicht erwarten!
    Ich finde es aber nicht befriedigend, dass man selbst aktiv werden muss. Ich hatte mich vor ca. einer Woche bereits an den Huawei Service gewandt. „Damals“ war das Problem noch relativ unbekannt. Ich wurde an meinen Händler verwiesen. Meine Daten waren also im Kontext mit diesem Problem bereits erfasst, trotzdem würde ich nicht darüber informiert, dass es nun eine interne Lösung gibt. Sehr schade!

    • Ich hab meins bei der Telekom getauscht und hab wieder ein LG Panel.. Allerdings mit einem anderen Herstellungsdatum, zudem war bereits die 122er Firmware drauf. Ich hoffe zwar, dass nun Ruhe ist... Aber schon seltsam wie akribisch man nun den Bildschirm betrachtet.

      • Ich habe auch den Grünschimmer und tausche direkt bei Amazon. Hoffe jetzt kommt das richtige. Nerven tut, das keine App einem genau sagt welches Panel man hat.
        Micha

  • "Fred veröffentlicht am 12. November 2018 09:29

    Soeben mit dem Huawei Service telefoniert. Das Gerät wird kostenfrei vor Ort getauscht.
    Es gab keinerlei Diskussionen.
    Meine Meinung:
    Fehler kommen vor. Wenn jedoch der Service nicht abstreitet das das Problem besteht sondern sofort eine akzeptable Lösung anbietet bin ich als Kunde zufrieden.
    Im Übrigen wurde mir versichert, daß das Tauschgerät ein BOE Display haben wird."

    Heute nochmal beim Huawei Service angerufen da mein Display jetzt komplett grün ist und kaum noch etwas zu erkennen ist. Ja wird getauscht aber wann steht in den Sternen.
    Wurde dann an das nächste Huawei Service Center verwiesen. Dort angerufen:
    Ergebnis: Ja das Display wird kostenfrei getauscht aber da keine Displays da sind Wartezeit ca.3-4 Wochen.
    Dann doch lieber das ganze Gerät tauschen.
    Ich denke bis die ersten defekten Geräte getauscht werden feiern wir vorher Weihnachten und Sylvester.

    Also muss ich meine Aussage vom 12.11 etwas revidieren.
    Guter Service heißt nicht nur den Fehler eingestehen und eine Lösung anbieten, sondern dies auch zeitnah durchzuführen.
    Mehrere Wochen sind nicht zeitnah.

    • Na das hört sich nicht gut an. Da war die Lösung mit Amazon sicher die bessere, wobei man eben nicht weiss welches Display man hat.....

      • Da hast Du sicher recht. Ich glaube nur nicht mehr an nur wenige Geräte die diesen Fehler aufweisen. Da ist grundsätzlich was faul mit den LG Displays.
        Einige wenige Geräte auszutauschen sollte wohl schnell gehen und nicht mehrere Wochen in Anspruch nehmen.

  • Sämtliche LG Displays sind betroffen, lasst euch nicht veräppeln. Aber auch viele BOE Displays sind betroffen. Ich bin geschockt das nach dem Pixel 2 XL Theater Huawei nichts von Google gelernt hat. Sowie hat mein Mate 20 Pro bei der Status Bar Burn In nach 5 Tagen. Das Display ob BOE oder LG ist eine Fehlkonstruktion.

  • Habe jetzt bereits das dritte Mate 20 Pro. Das Erste war ein blaues mit grünen Rändern im Display und Nr. 2 und 3 habe ich in grün, da die blauen vergriffen waren. Bei dem zweiten sowohl dem dritten Gerät habe ich das Problem, das das Display Glas zu klein und die Rückseite zu groß scheint. Das Glas und die Rückseite liegen beide auf der rechten Seite bündig an aber auf der linken Seite sieht man beim Glas vorne eine Aussparung, die mit Schwarzem Kleber verschlossen ist und die Rückseite steht spürbar über den Rahmen hinaus. Gibt es hier noch jemanden der auch ein Grünes Gerät besitzt und die gleichen Probleme hat?

  • Habe mich an den Support gewendet aber seit 2 Tagen weder Eingangsbestätigung o.ä. erhalten.
    Habe es über das E-Mail Formular gemacht. Gibt es da einen besseren Weg, oder dauert es etwas bis man Antwort erhält?
    Vielen Dank im Voraus.

  • Hey Stephan, wie kommts das du schon ein grünes Gerät hast. Die kommen doch erst raus?

    Aber Deine Problematik mit den unsauberen Kanten usw. habe ich nicht, obwohl auch das 2. Gerät wegen Grünstich, aber nun ist Ruhe und es ist so ein geiles Gerät.....

  • Habe mich vor 2 Tagen via E-Mail Kontaktformular bei Huawei gemeldet, bisher ohne Eingangsbestätigung o.ä.. Ist es besser via Hotline die Reklamation anzumelden, oder wird auch direkt im Service Center ausgetauscht?
    Schonmal vielen Dank im Voraus.

    • Ich habe es direkt über die Hotline aus der Hicare App gemeldet. Alle Daten wie Email Adresse, Anschrift, IMEI und Kaufdatum wurden abgefragt. Habe bisher aber auch noch keinerlei Bestätigung oder Rückmeldung erhalten und somit nichts in der Hand das ich es gemeldet habe.

  • Hallo,

    Denke per Telefon ist auf jeden Fall besser... Meint ihr bei Huawei der Austausch, da kann man auf jeden Fall davon ausgehen das es ein BOE Panel ist...?

    Gruß
    Micha

    • Nein, davon ist nicht auszugehen.. weil die es im Vorhinein selber nicht wissen. Hab schon oft gelesen/gehört, dass nach der Frage die Antwort "können wir nicht beantworten kommt". Daher gibt es auch genug Fälle, wo das Gerät bereits zum 5. Mal ohne Besserung ausgetauscht worden ist. Ich hoffe Huawei kriegt das langsam in den Griff. Vorallem bei einem 1k€ Premium Gerät!

    • Ja, der Austausch erfolgt 1 zu 1 vor Ort. Es wird also das vollständige Produkt - inklusive Zubehör und Verpackung - ausgetauscht. Erfahrungsberichte von Betroffenen findest Du in unserer Facebook Community unter http://huawei.tips

  • Hallo Ben Abend,

    Hört sich aber nicht gerade positiv an.

    Bin auch nicht bei Facebook, daher sind mir leider die Erfahrungen unbekannt. Kann jemand Mal zusammen fassen. Echt kommt von Huawei um Austausch immer noch LG Displays?

  • Mahlzeit,
    ich warte Bereits seit über einer Woche auf den Austausch..Was erstmal nicht Tragisch ist, aber wenn ich dann lese das einige Leute schon mehrfach den Austausch bekommen haben dann kann ich nur Kotzen!

    Des weiteren weiß ich nicht ob ich das Gerät derweilen weiterbenutzen kann oder nicht.. Einen FAQ zum Austausch oder ne Offizielle Meldung auf der Huawei Seite gibt es auch nicht.

    Ich bin wirklich Sehr enttäuscht von Huawei, das Mate 20 Pro ist mein erstes Smartphone von Huawei und ganz klar das letzte!

    Das Fehler passieren können ist klar und damit habe ich auch überhaupt kein Problem, aber so wie Huawei damit umgeht, stört mich Sehr.

    Aber Danke jedenfalls für den Beitrag hier!

    • Ein mehrfacher Austausch im Rahmen des offiziellen HUAWEI Service halte ich hier für ausgeschlossen. Ganz einfach deshalb, da man bei diesem Austausch - zumindest in Deutschland - nur Geräte mit BOE Display als Austauschgeräte verteilt.

      Wenn natürlich über den Mobilfunkanbieter/lokalen Händler getauscht wird, dann ist dies nicht gegeben und es kam evtl. schon häufiger zu einem Tausch. Dies hat dann jedoch nichts mit dem 1 zu 1 Tausch von HUAWEI zu tun.
      Da diese ganzen Details aber oft nicht genannt werden in Foren & Co. entsteht hier ein falsches Bild.

      Du kannst Dein Mate 20 Pro übrigens problemlos mit dem "Grünstich" weiter nutzen. SOlltest Du nach 2 Wochen noch nichts zu Deinem Austausch gehört haben, würde ich da nochmal nachhaken.

      • Hey Marco,

        erstmal Danke für deine Antwort!
        Und vor allem für die Erläuterung wie es mit diesem mehrfach Austausch bei einigen Leuten zustande kam.
        Da habe ich so auch gar nicht drüber nachgedacht.

        Ich habe übrigens heute den "Termin" für den Austausch mitgeteilt bekommen.
        Jetzt weiß ich auch wie der 1zu1 Austausch stattfinden soll.
        UPS bringt Quasi das neue Gerät und nimmt das alte mit.

        Über ein FAQ zu der ganzen Geschichte würde ich mich trotzdem noch freuen, das habe ich dem Support auch einfach mal mitgeteilt.

        Ps: Ich habe wohl einfach etwas Überreagiert, ich hoffe das dann nach dem Austausch alles gut ist.

        Liebe Grüße

        Sergej

        • Hey Sergej,

          keine Ursache.
          Es ist immer ärgerlich, wenn man ein Problem hat. Aber Probleme können vorkommen, dafür gibt es ja dann eben Garantie und Service.
          Die große Aufregung ensteht allerdings meist durch Gerüchte, Halb-/Unwahrheiten oder Unwissen. Hier haben wir ja das beste Beispiel. Und Du siehst, wenn man mit etwas Ruhe und Fakten statt "Geschichten aus dem Internetz" an die Sache herangeht, dann spart man sich eine Menge Stress. ;)

          Ich hoffe Dein Austausch findet bald statt und Du hast dann viel Freude mit dem Mate 20 Pro.

          Gruß
          Marco

  • Hallo,

    so genau nach knapp 2 Wochen (am 19.11. gechattet) nun heute mein neues Mate 20 pro mit BOE Display erhalten. Die Fa. Letmerepair hat auch mir das Smarti geliefert. Es ist für Huawei bei Reparaturen tätig, aber auch logistisch für die Auslieferung der Austausch Neugeräte. Es war alles Originalverpackt, alles Pickobello.

    Ich kann mich nicht beschweren und bin sehr zufrieden das nun alles prima ist. Hatte nochmal selber bei Huawei angerufen und die haben es mir dann erklärt mit der Fa. Letmerepair. Bei Amazon hat jemand angegeben das er die Annahme verweigert hat wegen dem Firmennamen und seiner Annahme es wäre ein aufgebautes Gerät, also kein Neugerät, ist selber Schuld.

    ich bin sehr zufrieden mit dem Service von Huawei, die sind immer zu darauf bedacht einem 100% zu helfen. Anders als vorher bei HTC, da gabs keinen Service.

    Schönes Wochenende aus Berlin
    Micha

    • Hallo,

      da hat Micha ja Glück gehabt! Ich habe mein Austauschgerät gestern von der gleichen Firma erhalten. Der Karton war nicht verschweißt und das Teil hat ein BOE Display. Leider fiel mir abends dann auf, dass mehrer Kratzer auf dem Display sind. Ich frage mich, wie das sein kann? Selbst wenn die getestet haben, welches Display verbaut ist?! Wie kommen die Kratzer ins Display! Also heute wieder mit Huawei telefoniert. Dort bat man mich um etwas Geduld. Ich glaube Letmerepair und auch der Huawei Service sind überfordert. Ich mag nicht daran denken, was mich das Teil gekostet hat.

      Viele Grüße

  • Habe Heute auch den Servicechat genutzt um zu erfahren, wie nun vorgegangen wird.
    Erst ist mir der Fehler nicht aufgefallen doch im Web wird sich ja gerade das "Mundwerk" darüber zerissen.
    Was nun Gerücht, Halbwahrheit oder auch Lüge ist, muss der Leser selbst herrausfinden/ bei Huawei erfragen.
    Also habe ich bewusst mal versucht, das Fehlerbild zu provozieren und siehe da.

    Ich habe zwei Mate20Pro. Beide mit LG Panel.
    Bei beiden Geräten ist der Grünstich an den Rändern zu sehen und der Kontrast fällt extrem ab, sobald man die Displaybeleuchtung zwischen 1-15% engestellt hat.
    Sprich im Dunkeln (Nachts im Auto/couch/Bett) ist es zu erkennen.

    Der Huawei service chat schrieb mir, dass ich entweder in einen Service Store gehen.. oder alles Online abwickeln kann und in beiden Fällen ein nagelneues Gerät erhalte.
    Nun habe ich aber schon mehrmals im Web gelesen, dass Kunden teils reparierte Gebrauchtgeräte bekommen haben, welche teilweise schon verkratzt waren.

    Was ist hier nun Sache? Zwei 14 tage alte 1k€ Premiumgeräte tausche ich sicher nicht gegen irgend ein repariertes Gebrauchtgerät...

    • Ich habe auch 2 Mate20Pro über den Huawei-Service getauscht.

      Beide Austausch-Geräte waren originalverpackt (also neu) und der Austausch erfolgt 1 zu 1 vor Ort.

      Gruß HAL9001

  • Hallo Chris,

    siehe meine Erfahrung mit Huawei und dem Austausch. Huawei hat mehrmals darauf hingewiesen dass auf jeden Fall Neugeräte ausgetauscht werden.
    Man darf auch nicht alles glauben was im Internet die Leute von sich geben...Das hat auch nichts mit Glück sondern mit dem Service von Huawei zu tun.

    Also tausche und Du weißt Bescheid.

    Gruß
    Micha

  • Gibt es in der Sache mal was neues? Bzw. Ist es Sicher das beide Displays betroffen sind? Und wer hat schon ein Austauschgerät bekommen?