Noch ein HUAWEI Watch GT 2 Testbericht? Den hatten wir doch schon ausführlich.

HUAWEI Watch GT 2 Test – Smartwatch für Fitness & Lifestyle

Ja, das ist richtig. Aber trotz aller Versuche mit innovativen Programmen wie #Rainerwirdfit oder der Tatsache, dass ich jetzt sogar die HUAWEI Waage – die es in der Vorbesteller-Aktion zur Watch GT 2 dazu gab – im Einsatz habe, konnten wir bei unseren Tests doch vor allem technisch glänzen. Das sportliche – sorry Rainer – blieb doch so ein bisschen auf der Strecke.

Das hat man dann irgendwann auch bei HUAWEI bemerkt und einen “Plan B” aus der Schublade gezogen. In diesem werden die dynamischen – aber nicht mehr ganz jungen – Rainer und Marco, durch eine Europameisterin ersetzt – Gesa Krause.
Die 27-Jährige ist zweifache Europameisterin im 3000-Meter-Hindernislauf und gewann jüngst bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2019 in Doha zum zweiten Mal die Bronzemedaille. Seit 2016 hält sie in dieser Disziplin außerdem die deutsche Rekordzeit. Im September 2019 stellte sie einen neuen Weltrekord über die 2000-Meter-Distanz auf. Zur Vorbereitung auf die kommenden Großereignisse startet die Profisportlerin nun das Aufbau- und Höhentraining.
Okay, wenigstens ein standesgemäßer Ersatz! 😉

Bei diesem Vorbereitungstraining wird Gesa Krause die HUAWEI Watch GT 2 in den nächsten beiden Wochen – #läuft2Wochen – nutzen, um ihre Trainings aufzuzeichnen und auszuwerten.

Das wäre jetzt für Rainer und Marco kein “lockerer Lauf” gewesen….

#Läuft2Wochen

2 Wochen sind die maximale Laufzeit der HUAWEI Watch GT 2. Und daran orientiert sich die Kampagne und die Begleitung von Gesa Krause bei ihrem Vorbereitunsgtraining.

Der Lauf startet in Berlin, führt über Wismar und die Ostsee nach Hamburg, weiter über die Lüneburger Heide nach Hannover. In Köln ist ein „Meet & Run“ mit ausgewählten Followern geplant, bevor es weiter nach Frankfurt und Stuttgart geht. Anschließend folgt ein Lauf über die Hängeseilbrücke Geierlay. München und Garmisch-Partenkirchen sind die südlichsten Stationen in Deutschland, bevor es dann ins Höhentraining nach Kenia geht. 

Wer also die HUAWEI Watch GT 2 nicht nur als technisches Gadget im Sinne einer Smartwatch einsetzen möchte, sondern auch für seine (ambitionierten) sportlichen Ziele, der findet mit dieser Aktion dann eine gute fachliche Abrundung zu unseren Testberichten.

Kleiner Exkurs, auch die Profis nutzen hier das Shure MV88+, welches wir euch hier erst vor kurzem im Test vorgestellt haben.

Verfolgen könnt ihr die Aktion über die Social Media Kanäle von Gesa Krause (Instagram, Facebook, Twitter) und HUAWEI Mobile Deutschland (Instagram, Facebook, Twitter).

HUAWEI Foto Konsortium

Wer dem sportlichen Aspekt nicht ganz so viel abgewinnen kann, dafür aber im Bereich Smartphone-Fotografie Interessen hat, ist ebenfalls bei dieser Kampagne an der richtigen Stelle.

Denn begleitet wird die Aktion vom Sport-Fotografen Philipp Reinhard. Der ist schon seit einigen Jahren mit HUAWEI Smartphones – u.a. P10, Mate 20 Pro, P30 Pro – unterwegs und zeigt, was man damit alles in Szene setzen kann.

Teilen:

Über den Autor

Marco

Blogger - Freelancer - Lebemann - Spaßkanone verheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

5 Kommentare

  1. Avatar
    Massimo veröffentlicht am

    Der Huaweiblog ist immer sooooo interessant. Freue mich jeden Morgen drauf. Vielen Dank für deine Arbeit und recherchen und Infos.

    • Marco
      Marco veröffentlicht am

      Leute vielen Dank für all die tollen positiven Feedbacks aktuell in den Kommentaren! So macht es echt Spaß weiter solche News und Artikel für euch zu schreiben!!!

    • Avatar
      Daniel_Becket veröffentlicht am

      Diesem Kommentar kann ich mich neidlos anschliessen. Zusätzlich frage ich mich, wie all die Autoren und Autorinnen neben Arbeit, Familie, Alltags-Erledigungen etc die Zeit finden, zu recherchieren, schreiben, redigieren, formatieren, Bildmaterial einfügen etc. und das alles als Hobby.

      • Rainer
        Rainer veröffentlicht am

        An meinem Beispiel. Ich hab gerade die Tochter zur Gitarre gefahren, das dauert 1 Stunde und die Zeit überbrücke ich jetzt hier in nem Cafe und mach Social Media und schreibe nen Artikel. Ich denke, wir haben einfach n gutes Zeitmanagement. 😀

  2. Avatar
    Samu veröffentlicht am

    Neben der News.
    Werbetwist, mehr nicht seitens Huawei. Welche “Professionelle” Läuferin würde sich auf eine handyapp verlassen in der man noch nichtmal die Zeiten vergleichen kann.
    Du kannst nur einen Track aufrufen und Dir ansehen, das wars.

    Ich hab, aus anderen Gründen, gerade die Garmin Venu zurück gesendet. DAS ist jedoch professionell. Das Dashboard und die App sind aussagekräftig.

    Nichtsdestotrotz ist es für die Läuferin sicher in gutes Geschäft und das ist nichts schlechtes. Die sind ja meist arg unterbazhlt.

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere