Knapp eine Woche nach dem großen Launch der Mate 30 Serie hat HUAWEI noch ein hochentwickeltes Produkt vorgestellt. Die HUAWEI VR Glas ist eine Virtual-Reality-Brille die durch ihre sehr schlichte Bauweise sofort ins Auge sticht.

Das neueste VR Produkt von HUAWEI wurde laut Medienberichten vor ein paar Tagen in China auf einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit präsentiert und nicht etwa bei dem Mate 30 Launch in München. Das liegt daran, dass die Brille vorerst nur in China ab Dezember erhältlich sein wird. Weitere Informationen, ob und wann die Brille für den europäischen Raum zugänglich gemacht wird, sind leider noch nicht bekant.


Die VR Glas ist nicht zu verwechseln mit den HUAWEI Gentle Monster Smart Glasses. Diese ist auch vor kurzem vorgestellt worden und zur Zeit auch nur in China erhältlich sind. Die Smart Glasses beeinflussen nicht dein Blickfeld, es sind also ganz normale Sonnen- oder Optische Gläser verbaut. Im Gegensatz zu der VR Glas wo man durch die Brille nicht die natürliche, sondern „nur“ eine computergenerierte Umgebung wahrnehmen kann. In dieser virtuellen Umgebung können alle möglichen Situationen visuell dargestellt werden. Durch drehen des Kopfes werden anderen Bereiche der virtuellen Realität dargestellt. In einem ersten Werbevideo von HUAWEI das auf WEIBO veröffentlicht wurde, trainiert ein Rudersportler mit der HUAWEI VR Glas in einem Fitnessstudio, sieht jedoch durch die Brille einen virtuellen Bach in dem er mit seinem Kajak paddelt.

Modernes Design

Ein großer Unterschied zu VR Brillen von anderen Herstellern ist, dass die HUAWEI Smart Glas wirklich schlicht und elegant aussieht und nicht wie ein digitaler Ziegelstein den man nur wenige Zentimeter vor den Augen hat. Durch die sehr minimalistische Bauweise und dank der äußerst geringen Dicke wiegt sie nur 166 Gramm und ist somit sehr leicht zu tragen und dank der einklappbaren Bügel auch leicht zu verstauen.

Die zwei Bildschirme, die pro Auge mit 1600 x 1600 Pixeln Auflösen und direkt vor dem Auge positioniert werden, müssen von einem leistungsstarken Rechner mit Bildmaterial versorgt werden. Dafür wird die Brille entweder mit einem PC oder mit einem HUAWEI Mate 30 (Pro) verbunden. Man ist somit dank des leistungsstarken Mate auch ortsunabhängig und kann zum Beispiel auch im Park die VR Brille benützen. Mit den integrierten Lautsprechern wird auch der Sound in Stereo-Qualität wiedergegeben.

Fazit

In Deutschland dürfen wir uns leider noch keine Gedanken machen ob und wann wir uns eine neue VR Brille von HUAWEI kaufen möchten. Dennoch bin ich schon sehr gespannt wie sich das Produkt entwickeln wird. Vielleicht schafft es die VR Brille doch noch nach Europa. Auch trotz dem durchdachten und modernen Design ist ein Preis von umgerechnet 385€ wirklich in Ordnung. Im Vergleich zu anderen Herstellern ist das sogar günstig.

Was haltet ihr von der neuesten VR Brille von HUAWEI? Besitzt ihr selber schon eine oder würdet ihr euch für eine sehr schmale und leichte VR Brille von HUAWEI interessieren? Schreibt es uns gerne in die Kommentare oder in unsere Facebook-Gruppe.

Teilen:

Über den Autor

Avatar

2 Kommentare

  1. Avatar
    Tigra Watanabe veröffentlicht am

    Würde ich glat mal ausprobieren.
    Der Beschreibung “Die Smart Glasses beeinflussen nicht dein Blickfeld, es sind also ganz normale Sonnen- oder Optische Gläser verbaut.” nach, klingt das aber eher nach einer AR als einer VR Brille.
    Preislich prima, eventuell ein prima Produkt, wenn die Brille als Bundle mit dem im Frühjahr 2020 kommenden P40 Smartphone angeboten wird.

    • Avatar
      Lukas Schreyer veröffentlicht am

      HUAWEI hat zwei Brillen vorgestellt. Einmal die HUAWEI VR Glas – um der es in diesem Artikel hauptsächlich geht, und etwas früher die HUAWEI Smart Glasses. Diese haben normale Gläser, die VR Glas dagegen ist eine Vollständige VR Brille 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere