Auf der CEBIT 2018 unterzeichneten Huawei und die DU-IT GmbH, eine Rahmenvereinbarung über die Marke Rhine Cloud und Smart City Services. Die Vereinbarung erweitert die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen und stärkt ihre gemeinsamen Bemühungen, Duisburg zu einer Smart City zu machen. Sowohl Huawei als auch die DU-IT GmbH sind Teil des Netzwerks „Smart City Duisburg“.

DU - IT und Huawei unterzeichnen das MoU

Huawei und Du-IT bei der Announcement Ceremony (Bild von Huawei)

Die Ankündigung folgt einem Memorandum of Understanding (MoU), das im Januar 2018 von der Stadt Duisburg und Huawei unterzeichnet wurde (siehe hier: *klick*). Beide Partner vereinbarten, Duisburg innerhalb weniger Jahre durch den Einsatz neuer Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) zu einer innovativen und digitalisierten Modellstadt in Westeuropa zu machen. Ziel des MoU ist die Entwicklung innovativer Ideen, Lösungen und der Einsatz neuer Technologien zur Verbesserung der Lebensqualität in Duisburg. Die heutige Unterzeichnung der Rahmenvereinbarung ist ein wichtiger Meilenstein in dieser Entwicklung.

Statement von Vincent Pang (Huawei):

Huawei konzentriert sich auf die Zusammenarbeit mit Stadtverwaltungen, um moderne Städte smarter und lebenswerter zu machen. Wir freuen uns, Duisburgs Wunschpartner für die Entwicklung einer Smart City zu sein. Diese Kooperation wird auf unserem Erfolg, weltweit Smart Cities zu implementieren, aufbauen. Huawei integriert neue IKT in einheitliche Plattformen, die IoT, Kommunikation, Cloud Data Center und intelligente Schaltzentrale ermöglichen, um das Nervensystem der Stadt zu schaffen. Die Expertise von Huawei als führender Technologieanbieter kombiniert mit der Stärke von DU-IT als Internet Service Provider (ISP) in der Stadt versetzt uns in eine ideale Position, um Innovationen und Wachstum des städtischen Gewerbes zu fördern, Sicherheit und Effizienz für die Bürger zu schaffen und die Stadt für Unternehmen und Investoren attraktiver zu machen.

Die ersten Software-as-a-Service-Angebote (SaaS) der Rhein-Cloud nutzen die NavVis-Technologie. Diese Technologie wird für Smart City Anwendungen wie beispielsweise E-Government, Tourismus, Gebäudemanagement und Einzelhandel genutzt.

Die Technologie ermöglicht es den Nutzern, die Innenräume mit einer vollständig immersiven 3D-Lösung zu erkunden. Nach dem Scannen der Innenräume mit dem NavVis M6 visualisiert der browserbasierte NavVis IndoorViewer Gebäudedaten als hochauflösende Bilder. Auf der CEBIT kann man praktische Anwendungsbeispiele sehen, darunter ein virtueller Rundgang durch das historische Wasserwerk, eine digitale Führung durch das Stadthistorische Museum in Duisburg und eine zentimetergenaue 3D-Kartierung von Bürogebäuden in Duisburg. Der Dienst wird ab Oktober 2018 über Rhine Cloud verfügbar sein.

Was ist mit der Sicherheit dieser Daten ?

Daten werden in DU-ITs Rechenzentrum gehostet, das nach ISO 27001 zertifiziert ist. Dieses bietet eine breite Palette von IT-Dienstleistungen für Kunden mit erhöhten Sicherheitsanforderungen wie Kommunen oder kommunale Einrichtungen an.

Quelle: Pressemitteilung Huawei

Teilen:

Über den Autor

Technik-Freak, Azubi zum Fachinformatiker Systemintegration Geek durch und durch :D

Hinterlasse einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere