Für Nutzer des Huawei P Smart steht eine neue Firmware Version zum Download bereit. Diese installiert ihr über den Einstellungspunkt “Systemaktualisierung”. Sollte noch kein Update angeboten werden, geduldet euch noch etwas. Da die Updates bei Huawei in Wellen ausgerollt werden, könntet ihr zu einem späteren Zeitpunkt mit der aktuellsten Version versorgt werden.

FIG-LX1 8.0.0.138(C432)

Das Firmware Update hat eine Größe von 258MB. Ob ihr den Download über die mobile Daten oder das Heimnetz durchführt, ist euch überlassen. Unsere Empfehlung ist in Betracht auf euer Datenvolumen eine Aktualisierung über WLAN.

Ein großer Dank geht an Uwe H. aus unserer Facebook Community, welcher uns auf das Update hingewiesen hat und uns die Screenshots zur Verfügung gestellt hat!

Das Firmware Update sorgt für eine Aktualisierung der Sicherheitspatches, weiteres hierzu im

Changelog

[Liste der Änderungen]
Dieses Update verbessert die Systemsicherheit mithilfe von Google-Sicherheitspatches.

[Sicherheit]
Integriert im Apr. 2018 veröffentlichte Google-Sicherheitspatches für eine verbesserte Systemsicherheit.

[Hinweise zum Update]
1. Mit diesem Update werden Ihre persönlichen Daten nicht gelöscht, aber wir empfehlen Ihnen, alle wichtigen Daten vor dem Update zu sichern.
2. Wenn Probleme während des Update auftreten, rufen Sie bitte die Huawei Kundenhotline in der Garantiekarte an oder ersuchen Sie Hilfe in einem autorisierten Huawei-Service-Center.

 

Wie bei jedem Firmware Update empfehlen wir euch eine Datensicherung. Diese könnt ihr über die vorinstallierte Huawei Backup App durchführen. Sollte sich diese nicht auf eurem Smartphone befinden, könnt ihr sie ganz einfach über den Google Play Store beziehen.

Huawei Backup
Huawei Backup
Preis: Kostenlos

Hattet ihr Probleme mit der bisher installierten Firmware auf eurem Huawei P Smart? Bestehen diese Probleme nach dem neuen Update noch immer – oder wurden sie gelöst? Schreibt es uns gerne in die Kommentare, damit wir gemeinsam als Community für eine kontinuierliche Verbesserung und Kundenzufriedenheit sorgen können!

Teilen:

Über den Autor

22, Informatiker, technikbegeisterter Blogger, Tüftler und mittlerweile Rennfahrer in Vorruhestand.

7 Kommentare

  1. Alex veröffentlicht am

    Schön, dass gefühlt alle Huawei Smartphones neue Firmwares bekommen, außer das Mate 10 Pro. Ist ja nur das Flagship von Ende 2017. Hier wird gerade noch das März-Google-Update ausgerollt. Außerdem gibt es noch viele, viele Baustellen, die gefixt werden sollten. Ich bin gespannt…

    • Marco veröffentlicht am

      Für das Mate 10 Pro gab es im Dezember, Januar und März bereits ein Update. Aktuell steht die neue Firmware “vor der Tür”, die auch das Face Unlock Feature mitbringen soll.
      Wie oft erwartest Du denn ein Update für ein Smartphone?

      • Alex veröffentlicht am

        Ich weiß, dass es schon einige Updates gab. Ich finde es nur lustig, dass die Flagships erst als letztes die Securitypatches bekommen 😉 und es gibt einfach noch viele, viele nervige Bugs, die behoben werden sollten. Hast du vor längerem selbst Mal teilweise geschrieben 🙂 und die vor der Tür stehenden Firmware fixt hier, lt Changelog, leider wenig.
        VG

        • Marco veröffentlicht am

          Was die diversen Baustellen betrifft, gebe ich Dir absolut recht!
          Auf den Changelog gebe ich immer nicht so viel. Denn der wird eher schlecht als recht gepflegt wie mir scheint.
          Die Bluetooth Probleme, die bei einigen gravierender sein sollen, werden wohl mit dem anstehenden Update (ich schreibe gerade dazu) behoben.
          Face Unlock (alle schreien ja danach….) kommt ebenfalls.
          Was die Aktualisierung von (Kalender) Widgets betrifft (offenbar ein generelles Problem bei Huawei mit Oreo/EMUI 8) bin ich gespannt. Ebenso habe ich manchmal nocht Probleme beim Entsperren bei aktiviertem AoD.

          Ich wünsche mir hier einfach ein Update, was ordentlich ist und die Probelem behebt. Dafür warte ich dann auch gerne etwas; auch wenn alle anderen Geräte schon 2 Updates bekommen haben.

          Leider war Huawei aber seit Marktstart nicht in der Lage diese Fehler zu beheben. Das zeigt auch, dass man beim Thema Softwareentwicklung und Pflege noch Nachholbedarf hat.

          • Alex veröffentlicht am

            Marco, volle Zustimmung!

            Nicht falsch verstehen, das Mate 10 pro ist das genialste Smartphone, das ich bisher hatte. Ich hatte zuvor schon Huawei mit dem P8 und P9. Daher kenne ich teilweise die Problematik mit der Software und bin dennoch treu geblieben.

            Bluetooth geht bei mir/mit meinem Auto. Mein Wetterwidget gefriert auch manchmal ein, ist nicht schön, kann ich aber mit leben.

            Faceunblock brauch ich nicht – wobei ich es sicher mal testen werde, sofern der Fingerprint zusätzlich noch funktioniert.

            Was mich stört ist dass auf dem Sperrbildschirm die Benachrichtigungen nicht ausgeklappt werden können, obwohl der Pfeil dafür vorhanden ist. Einstellungen passen alle, beim P9 gings ohne Probleme.
            Das bei mir manchmal – nicht immer – Whatsapp nachrichten nicht auf dem Lockscreen/oben in der Leiste angezeigt werden. Typisches Huawei Problem.
            Und das die Kamera mal absolut hervoragende Bilder, mal aber auch wirklich richtig schlechte Bilder (tagsüber) produziert. War schon beim P9 so. Außerdem sollte der Beautfyfilter für die Gesichter komplett deaktivierbar sein, der ist viel zu aggressiv. Das Postprocessing der Bilder kann noch deutlich gesteigert werden. Die KI sollte auch abschaltbar sein (kommt wohl mit Oreo 8.1?).
            Dann gibt es noch teilweise unbegründete Displayabdunklungen, obwohl sich das Umgebungslicht nicht verändert hat (Automodus), obwohl man mit dem Display interagiert.

            Alles Meckern auf hohem Niveau, aber teilweise sind es eben Grundfunktionen, die einfach gehen sollten. Vorallem bei einem Flagship das schon Monate auf dem Markt ist.

            Im großen und ganzen bin ich schwer Begeistert von dem Gerät.

            Ich bin gespannt…

            VG, Alex

  2. Hans veröffentlicht am

    Leider geht bei der App HUAWEI HEALTH seit dem Update die Darstellung der Strecken im WORKOUT nicht mehr und auch eine Aufzeichnung der zurückgelegten Strecke mittels GPS/GLONASS erfolgt nicht mehr.
    Der Fitnesstracker (BAND 2) überträgt aber die aufgezeichneten Himmelssignale.
    Auch funktioniert die Aufzeichnung der Strecke mit anderen gleichzeitig laufenden Apps.

Hinterlasse einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere