Die Lite Modelle der Huawei P-Serie sind äußerst beliebt. Erstmals mit dem P8 Lite aufgelegt, konnte man einen ziemlichen Erfolg und eine große Beliebtheit bei den Käufern erreichen. Und auch wir waren vom P8 Lite durchaus schon angetan, was sich dann beim P9 Lite definitiv auch so fortsetzte.
WIe es mit dem P8 Lite 2017 aussieht, das erzählt euch Vincent in Kürze in seinem Testbericht hier. Und natürlich steht auch schon das P10 Lite in den Startlöchern; hier dürfte Rainer bald mehr News für euch haben. Also dran bleiben.

Aber zurück zum Thema. Denn bei der großen Beliebheit erwarten natürlich alle auch eine entsprechende Produktunterstützung. In einem Wort ausgedrückt: Updates. Aktuell ist Huawei hier bei dem schwierigen Thema Android 7 Nougat vergleichsweise sehr gut aufgestellt. Die aktuellen Topmodelle Huawei P10 und Mate 9 kommen bereits von Haus aus mit Nougat auf den Markt und für die Vorjahresmodelle P9, P9 Plus und Mate 8 hat man bereits geliefert; auch das Huawei nova bekommt das Nougat Update.

Probleme bei Huawei P9 Lite Nougat Update im Beta Test

P9 Lite Test - Rücken

P9 Lite – Topseller in der Mittelklasse

Während die vorgenannten Geräte bereits im Beta Test der Nougat Firmware die Tester durchaus überzeugen konnte, so sah es beim P9 Lite dann allerdings ganz anders aus. Bei dem zunächst bei den XDA-Developers aufgetauchten Firmware Leak fiel unser Urteil noch einigermaßen differenziert aus; die Firmware zeigte Licht und Schatten.

Der offizielle Beta Test des Nougat Updates für das P9 Lite hingegen war ziemlich ernüchternd. Die Worte von Vincent, der wirklich neugierig und heiß darauf war endlich Android 7 Nougat und EMUI 5 auf dem P9 Lite zu testen drücken es ziemlich klar und deutlich aus.

Ich bin nicht zufrieden.

Dieses Fazit scheint man bei Huawei intern wohl auch gezogen zu haben. Denn scheinbar ist der geplante Release des Huawei P9 Lite Nougat Update bis Ende März erst einmal kräftig verschoben worden.

Huawei P9 Lite Nougat Update erst im 2. Quartal

Das Android 7 allen Herstellern Probleme bereitet, sollte inzwischen auch der Letzte mitbekommen haben. Offensichtlich sind diese aber im Fall des P9 Lite doch so diffizil, dass ein Update erst einmal nicht in Sicht ist. Was das genau bedeutet ist im Detail schwer zu sagen. Für uns klingen die Informationen hierzu allerdings nicht so, als ob es sich nur um eine kurze Verzögerung von 3 oder 4 Wochen handelt.

Alle Besitzer eines Huawei P9 Lite, die derzeit gespannt auf Android Nougat warten, müssen hier definitiv noch etwas Geduld aufbringen. Nach unseren Erfahrungen – sowohl mit der Beta beim P9 Lite, als auch insgesamt mit Updates – können wir jedoch ganz klar das Fazit ziehen:

Lieber ein spätes gutes Update, als ein schnelles schlechtes Update!

 

Teilen:

Über den Autor

Marco

Blogger - Freelancer - Lebemann - Spaßkanone verheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

54 Kommentare

    • Avatar
      Hans veröffentlicht am

      Hallo, habe mir die Beta aus dem Firm-Finder geladen. Leider fehlt bei mir unteranderem BT….. Schade!

  1. Avatar
    M.L. veröffentlicht am

    Ich warte auch gerne auf ein perfektes Update. Ich will nur hoffen das es auch kommt und nicht in ein paar Wochen gesagt wird, das es zu Komplikationen kommt und es eingestellt werden muss.

    • Marco
      Marco veröffentlicht am

      Vollständig eingestellt wird es ziemlich sicher nicht. Man wird hier eher im Gegenteil versuchen mit Hochdruck an den Problemen zu arbeiten. Trotzdem ist so etwas eben kein Prozess von 2 Wochen, sondern wird wohl noch einiges an Zeit brauchen.

      • Avatar
        M.L. veröffentlicht am

        Ich bin seit dem ersten Tag einer der Beta Tester und habe auch sehr fleißig die Bugs gesendet. Allein von der Optik her finde ich Nougat sehr gelungen. Es könnte ja auch sein das wir schon 5.1 bekommen.

          • Marco
            Marco veröffentlicht am

            Das 5.1 bezog sich wohl auf EMUI. 😉
            Bisher basiert keine bekannte Huawei Firmware auf Android 7.1.
            EMUI 5.1 wird – zumindest unter diesem Namen – wohl der P10-Familie vorbehalten bleiben. Einige Funktionen sollen aber in EMUI 5.0 integriert werden. Ich denke z.B. das Facebook Badge.

          • Avatar
            Amazonic veröffentlicht am

            Achso ok, naja gut das ist eh das kleinste Problem mit Emui 5.1.

            Auf Facebook kann ich persönlich gut und gerne verzichten. Die FB App und der Messenger…Eine Ruckelorgie Sondergleichen auf dem P9 Lite.

  2. Avatar
    Rollo veröffentlicht am

    Das Update zu verschieben halte ich für eine sehr vernünftige Entscheidung. Android 7 sollte auf dem Gerät absolut fehlerfrei laufen, bevor Huawei es an alle Nutzer verteilt.

    Ich habe die offizielle BETA auf meinem P9 lite und einige (kleine) Probleme damit. Dabei handelt es sich u.a. um die Fehler, die Vincent bereits in seinem Artikel beschrieben hat. Darüber hinaus gibt es bei mir teilweise Anzeigefehler, wodurch eine Handvoll Apps seit Installation der BETA nicht mehr richtig nutzbar ist. Auch die Banchrichtigungs-LED will nicht mehr so richtig – statt zu blinken leuchtet sie dauerhaft, seitdem ich die BETA drauf habe. Usw. usw.

    Am liebsten würde ich bis zum Rollout des endgültigen Android 7-Updates wieder zu Android 6 zurückkehren, aber leider habe ich keine Ahnung, wie ich das machen könnte.
    Falls jemand weiß, wie man auf einfachem Weg die BETA deinstallieren und die “alte” Version wieder installieren kann, wäre ich für jeden Tipp sehr, sehr dankbar! 🙂

    • Avatar
      Toby veröffentlicht am

      Ich habe gestern eine Anleitung bei YouTube gefunden und damit hat es problemlos funktioniert. Allerdings gibt es noch eine Einschränkung, weil das Handy nach dem Update wieder auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt ist, also alle Apps und Einstellungen weg sind.

      Daher vorher unbedingt ein Update machen (man kann auch mit der Beta von EMUI5 die Daten sichern und hinterher auf der EMUI4 wiederherstellen).

      YouTube Video:https://www.youtube.com/watch?v=JPDHNWi04AI

      1. Dieses Update hier herunterladen, entpacken und auf der SD-Karte im Ordner “dload” extrahieren. Anschließend das Handy ausschalten und mit Einschalttaste, Lauter- und Leiserstaste einschalten. So lange gedrückt halten, bis der Bildschirm erscheint dass ein Update installiert wird. http://consumer.huawei.com/bd/support/downloads/detail/index.htm?id=93645&key4=HUAWEI%20P9%20Lite

      2. Anschließend die aktuelle EMUI4 Firmware herunterladen: https://www.hidrive.strato.com/lnk/3bljF0b5
      Auf der SD-Karte den Inhalt vom Ordner dload löschen, den Inhalt der Firmware reinkopieren und anschließend wieder das Handy ausschalten und mit der Tastenkombination von oben neu starten, bis das Update installiert wird.

      Anschließend ist das Handy auf die Werkseinstellungen mit EMUI4 zurückgesetzt 🙂
      Jetzt nur noch die Daten wiederherstellen und alles ist so wie vorher. Bei einigen Apps waren die Anmeldedaten verloren gegangen (Dropbox z.B.), nach der Anmeldung dort ging aber alles wieder.

      Freu mich über ne Rückmeldung ob es funktioniert hat!

      • Avatar
        Rollo veröffentlicht am

        @Toby: Hallo!
        Das hört sich ja genial an. Vielen, vielen, vielen Dank für deine Mühe!!!
        Ich werde das auf jeden Fall in Angriff nehmen, werde aber frühestens Montag oder Dienstag dafür Zeit haben. Ich werde anschließend berichten, wie es gelaufen ist.

        unbedingt ein Update machen

        Du wolltest bestimmt schreiben “ein BACKUP machen” 😉

      • Avatar
        Rollo veröffentlicht am

        Hey Toby!
        Hier ist die versprochene Rückmeldung.
        Wie ich bereits unter dem Rollback-Artikel geschrieben habe, hat es gestern problemlos funktioniert und ich bin wieder glücklich 🙂 https://www.huaweiblog.de/software/firmware/huawei-p9-lite-rollback-marshmallow-nougat-beta-test/#comment-75473

        Auch dir 1000 Dank für die Anleitung und die große Hilfe!!! 🙂

  3. Pingback: Huawei P9 Lite Update to Android 7.0 Nougat Delay Explained

  4. Pingback: Android 7.0 Nougat dla Huawei P9 Lite opóźniony => Tablety.pl

  5. Avatar
    Fischlein veröffentlicht am

    Soll man nun zuerst ein p10 lite kaufen?
    Und auf das update vom p9 lite gar nicht mehr warten? Habe hier das Gefühl bekommen,dass dies so erwünscht ist. Man könnte ja so denken, nach dem hier eigentlich alles funktioniert hat – nur bei dem p9 lite nicht. Für mich ist das ein wenig kosmisch.
    Mfg

  6. Avatar
    A. K. veröffentlicht am

    Das zeigt mir als iOS Umsteiger direkt, dass ich beim nächsten Gerät auf Google oder Oneplus setzen muss. Die konzentrieren sich wenigstens auf ein paar Geräte, anstatt den Markt zu fluten.

  7. Avatar
    hajo56 veröffentlicht am

    Mich wundert das es nur beim P9 Lite nicht funktionieren soll, so schlecht war
    die Beta ja auch nicht wieder! Sehr merkwürdig das ganze,glaube das ganze Update wird
    bald zurück genommen und wir bleiben auf MM!

  8. Avatar
    Fischlein veröffentlicht am

    Außerdem sind die Info s sehr dürftig. Als Kunde von Huawei sollte man eigentlich etwas besser informiert werden. Oder soll man doch zuerst ein neues Smartphones kaufen? Ich habe einfach das Gefühl, dass jetzt erstmal nach dem neuen geschaut wird und das ältere vernachlässigt wird. Wie das eben mit allem so gehandhabt wird.
    Mfg

    • Avatar
      Rainer veröffentlicht am

      Naja was heißt besser informiert. Von Huawei direkt gibt es ja noch keine offizielle Info / Stellungnahme dazu. Wir sind hier Vorreiter und haben die Infos, die uns zur Verfügung stehen ja direkt geteilt.

      …Also immer huawei.blog lesen 😉

      • Avatar
        Fischlein veröffentlicht am

        Okay vielen Dank für die Nachricht. Man wartet halt und würde sich freuen – ein wenig Unmut kommt dazu. Vielleicht auch ein bisschen Ärger. Aber ich kann warten. Nochmals vielen Dank für die mühe.
        Vielleicht bis bald
        Mfg

        • Avatar
          Rainer veröffentlicht am

          Das ist absolut verständlich. Mir geht es ja teilweise auch so. Dennoch lieber ein Update mit wenig Fehlern als eines mit vielen. Unterm Strich ärgert einem letzteres doch immer mehr.

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere