HUAWEI P20 Pro Header

Jetzt auch für das HUAWEI P20 Pro: Google Sicherheitspatch April

Das HUAWEI Mate 10 Lite machte kurz nach Ostern den Auftakt mit den aktuellen Google Sicherheitspatches. Seitdem wurde das Update auf den April-Patch für folgende Geräte bereits gestartet:

Ab sofort können wir diese Liste auch mit dem HUAWEI P20 Pro ergänzen. Seit gestern Abend hat HUAWEI begonnen das aktuelle Firmwareupdate OTA auszurollen.

CLT-L29 9.0.0.270(C432E5R1P9)

Das Teilupdate hat eine Downloadgröße von 263 MB. Wer ein Freund von Vollversionen ist, muss wie gewohnt gute 3 GB an Firmware herunterladen. Basis bleiben Android 9 und EMUI 9.0. Sollte jemand auf ein Update auf EMUI 9.1 für das P20 Pro gehofft haben, damit rechne ich frühestens im Sommer.

Changelog

Liste der Änderungen
Diese Aktualisierung verbessert die Systemsicherheit mithilfe von Google-Sicherheitspatches.

[Sicherheit]

Integriert im April 2019 veröffentlichte Google-Sicherheitspatches für eine verbesserte Systemsicherheit.
Weitere Informationen zur Sicherheit der EMUI-System-Aktualisierungen von Huawei finden Sie auf der offiziellen Huawei-Website: https://consumer.huawei.com/de/support/bulletin/2019/4/.
Hinweise zur Aktualisierung:
1. Ihre persönlichen Daten werden durch die Aktualisierung nicht gelöscht. Wir empfehlen Ihnen dennoch, wichtige Daten vor dem Aktualisieren zu sichern.
2. Sollten während der Aktualisierung Probleme auftreten, rufen Sie die Kundenhotline von Huawei an oder besuchen Sie ein Kundenservice-Center von Huawei.

Aus aktuellem Anlass auch hier unser derzeitiger Sicherheitshinweis:

Wir empfehlen euch aktuell die Einstellung “Automatisches Herunterladen per WLAN” zu deaktivieren. Bei einigen Smartphones gibt es derzeit den Fehler, dass Updates trotz zu niedrigem Akku starten, die Installation bricht dann natürlich aufgrund des Strommangels ab. In diesem Falle landet man in der eRecovery. Ihr habt dann also kein nutzbares Betriebssystem mehr. Welche Modelle dieses Problem genau betrifft, versuchen wir gerade zu klären. Bis wir genaueres wissen, solltet ihr sicherheitshalber auf den automatischen Download verzichten, denn wenn nichts heruntergeladen wurde kann auch nichts automatisch installiert werden.

Ansonsten gelten bei diesem Update die gleichen Regeln wie immer:
Sobald ein Update ausgerollt ist, werden in den ersten 24 bis 48 Stunden nur ein Prozent der aktivierten Geräte versorgt. Dies dient dazu, dass Google zunächst die Geräte Check-ins beobachtet und auf Fehler prüfen kann. Planmäßig werden Updates innerhalb eines Zeitraumes von ein bis zwei Wochen vorgenommen.
Eine Komplettversorgung aller in Frage kommenden Geräte wird in Schritten von 25 % über 50 % bis hin zu 100 % durchgeführt.
Das kann dann halt auch mal bis zu acht Wochen dauern.

Danke an Phil, sowie Thomas & Markus aus unserer HUAWEI Community, für den Hinweis zum Update.

9 Kommentare

  1. Tomi 6. Mai 2019
  2. Mr. N 7. Mai 2019
    • Marco 7. Mai 2019
      • Andy 7. Mai 2019
        • Marco 8. Mai 2019
  3. Andreas 18. Mai 2019
    • Wolfgang D. 19. Mai 2019
      • Wolfgang D. 19. Mai 2019
    • @lex 1. Juni 2019

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.