Huawei P10 Performance vs. HTC U11

Huawei P10 vs. HTC U11 im realen Speed-Test

Vorgestern bin ich auf einen Interessanten Artikel von Denny bei Smartdroid gestossen. Denn der wiederum hat bei YouTube auf Video von High Tech Traveler entdeckt. Ein Kanal mit nicht einmal 5K Abonnenten. Aber gerade diese „kleinen“ Kanäle sind immer wieder interessant und warten mit echten und ehrlichen Vergleichen und Tests auf. So auch in diesem Fall.

Benchmark Performance vs. Real Life Performance

Meine ganze Timeline – egal ob Facebook oder Twitter – ist derzeit voll mit Infos zum HTC U11. Nachdem so ziemlich alle großen Android Hersteller bereits ihre Smartphone Flaggschiffe 2017 vorgestellt hatten, zog dann vor rund einem Monat auch HTC nach und schloß die große Vorstellungsrunde (erstmal ab).

Mit dem Snapdragon 835 ist hier das aktuelle Sahnestück aus dem Hause Qualcomm an Bord. Der kommt beim AnTuTu Benachmark auf über 170.000 Punkte. Zum Vergleich: das Huawei P10 kam in meinem Test auf etwa 150.000 Punkte; in der offiziellen AnTuTu Rangliste wird es aktuell sogar nur mit 142.314 Punkten geführt.

Hier könnte Ihre Werbung stehen! :)

Was ich persönlich von diesen Benchmarks halte, dass habe ich schon oft gesagt – GAR NIX! Denn was bringt mir so ein lustiger Punktewert für die tägliche Nutzung? Hier ist doch wichtiger, dass mein Smartphone flüssig läuft und alle Aufgaben, die es zu erledigen hat auch genau so erfüllt. Und bislang konnte ich mich hier über die Huawei P10 Performance nicht beklagen.

Wie auch jüngst im Skandal in der Debatte um den verbauten Speicher beim Huawei P10 und Mate 9 geäußert, wird vielleicht manchmal zu viel Wert auf die Theorie, denn auf die Realität in der Praxis gelegt (wobei ich mich hier rein auf Performance Aspekte und nicht das Handeln von Huawei beziehe).

Snapdragon 835 vs. Kirin 960

Und wie diese Praxis dann beispielsweise aussieht, dass zeigt der Test im folgenden Video recht gut. Hier wurden verschiedene Apps gleichzeitig auf dem HTC U11 (Snapdragon 835, 4GB RAM) und dem Huawei P10 (Kirin 960, 4GB RAM) gestartet; und zwar in 2 Durchgängen.

Warum in 2 Durchgängen? Weil auch das RAM Management einen entscheidenden Einfluss darauf hat, wie gut die Performance auf einem Gerät ist. Und hier hat Huawei – unter anderem mit der Machine Learning Software – einiges optimiert.

Genug der langen Vorrede, hier das Video. Und eure Meinung natürlich wie immer in die Kommentare! Seid ihr #TeamBenchmark oder #TeamRealLife?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Quelle: Smartdroid

Hier könnte Ihre Werbung stehen! :)

5 Kommentare

  1. Hartmut 16. Juni 2017
  2. Dennis 17. Juni 2017
    • Marco 19. Juni 2017
  3. Matthias 17. Juni 2017
    • Marco 19. Juni 2017

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.