Eins direkt vorweg, eigentlich würde euch in diesem Artikel auch ein Video erwarten, da mich mitten in der Testphase aber sowohl eine Grippe, als auch eine Bronchitis, quasi völlig platt gemacht haben, wird es “nur” dieser Testbericht. Ein dickes Sorry dafür! Als Entschädigung gibt es aber in den nächsten Wochen ein super tolles Vergleichsvideo, in dem ich mir den DJI Osmo 3 Smartphone Gimbal und den Rollei Go! Gimbal vorknöpfe. Seid also gespannt! Jetzt aber zum Start unseres Testberichts des HUAWEI Nova 5T!

Lichtreflex vom Huawei Nova 5T
In diesen Lichteffekt auf der Rückseite habe ich mich direkt verliebt- verständlich, oder?

An dieser Stelle ein Danke an HUAWEI für das Testgerät! Ich habe das Nova 5T jetzt seit etwas mehr als zwei Wochen und natürlich auch einen Vergleich mit meinem P30 Pro gemacht, was eigentlich wirklich unfair gegenüber dem Nova ist, aber definitiv interessant war!

Lieferumfang:

Im Lieferumfang enthalten waren:
– natürlich das HUAWEI Nova 5T in Black mit 128GB Speicher und 8GB RAM
– kabelgebundene Kopfhörer (USB-C)
– eine Hülle (yey, keine Kratzer am Testgerät und allgemein endlich mal wieder eine Hülle im Lieferumfang, wobei aus Erfahrung diese nicht unbedingt in eurer Verpackung sein muss!)
– das Ladekabel (USB-C)
– der Ladestecker
und natürlich der übliche Papierkram.

Lieferumfang Nova 5T
Bei unserem Pressemodell vom HUAWEI Nova 5T war zwar ein UK Stecker statt eines deutschen Steckers dabei- der Lieferumfang ist aber dennoch für alle Geräte identisch.

Aber schaut euch mal den super coolen Karton an! Ist die Schrift nicht der Wahnsinn? Die Kleinigkeiten im Leben… 😀

Die Verpackung vom Nova 5T
Super toller Effekt! HUAWEI hat sich wirklich Mühe gegeben!

Für mehr Infos zum HUAWEI Nova 5T schaut doch mal in diesen Artikel!

Das Einrichten

In Zeiten des Trump Skandals war ich etwas skeptisch, was die Google Dienste betrifft, kann aber Entwarnung geben. Ist alles dabei, funktioniert ohne Probleme. Da ich das Nova als meinen Daily Driver nutzen wollte, habe ich direkt alles installiert, was auch auf meinem P30 Pro vorhanden ist Facebook, Messenger, WhatsApp, Instagram, Spotify, einige Spiele, Lightroom Mobile und noch einige Bearbeitungsapps für Fotos. Auch meinen Mail Account habe ich eingerichtet.
Nach den ganzen Installationen habe ich direkt ein Systemupdate bekommen, seitdem läuft das Nova auf der EMUI Version 9.1.0.166.

Im Sinne des HUAWEI Zukunftsversprechens wird es für das HUAWEI Nova 5T auch das Update auf EMUI10 / Android 10 geben, einige Geräte haben bereits den Pre-Release bekommen, mein Testgerät leider nicht in der ganzen Testphase. Vielleicht sitze ich auch einfach in einem Update-Loch, wer weiß?

Übrigens super cooles Feature: der Fingerscanner vom Nova 5T ist integriert in den Powerbutton unter den Lautstärkereglern an der rechten Seite! Auch das habe ich direkt mit eingerichtet, denn mal ehrlich wer steht nicht auf solche coolen Features?! Dazu ist das Ganze auch wirklich praktisch, sobald das Handy in die Hand genommen wird, kann man es direkt entsperren. Bei meinem P30 Pro war das immer etwas schwer, denn kleine Hand, großes Handy. Also auch eine super tolle Lösung.

Fingerscanner beim Huawei Nova 5T
Der Fingerscanner ermöglicht ein super leichtes Entsperren des Geräts!

Das Technische Datenblatt und der Preis:

Maße:
Breite:73,97 mm (2,91 Zoll)
Höhe:154,25 mm (6,07 Zoll)
Tiefe:7,87 mm (0,31 Zoll)
Gewicht:Ca. 174 g (einschließlich Akku)

Farben: Midsummer Purple, Black, Crush Blue

Display:
Größe: 6,26 Zoll
Farbe: 16,7 Millionen Farben
Farbraum: Farbsättigung (NTSC): 96% (typischer Wert)
Typ: TFT LCD (IPS)
Auflösung: FHD+ 2.340 x 1.080

Prozessoren:
CPU: HUAWEI Kirin 980 Octa-Kern
2 x Kortex-A76 basierend 2,6 GHz + 2 x Kortex-A76 basierend 1,92 GHz + 4 x Kortex-A55 1,8 GHz
GPU: Mali-G76 720 MHz
NPU: Duale NPUs (Neuronale Netzwerk-Prozessoreinheit)

Speicher:
Yale-L61A, Yale-L71A: 6 GB RAM + 128 GB ROM
Yale-L61D: 8 GB RAM + 128 GB ROM

Kamera:
Hauptkamera: 48 MP (f/1.8 Blende AF) + 16 MP (f/2.2 Blende FF)+ 2 MP (f/2.4 Blende FF)+ 2 MP (f/2.4 Blende FF), unterstützt Autofokus (Phasenfokus, Kontrastfokus).
Frontkamera: 32 MP, f/2.0 Blende, unterstützt feste Brennweite.

Akku:
3.750 mAh (typischer Wert)
3.650 mAh (Minimalwert)

Konnektivität:
WLAN: 2,4G: 802.11b/g/g/n
5G: 802.11a/n/ac (Welle2)
Bluetooth: BT 5.0, BLE, SBC, AAC, aptX, aptX HD, LDAC und HWA Audio werden unterstützt.
USB: Typ-C, USB 2.0
Kopfhöreranschluss: USB-C
ebenso sind natürlich auch NFC und Infrarot vorhanden

Preis
Preislich liegt die 6GB RAM-Version derzeit bei ca. 429€, die 8GB RAM-Version liegt bei ca. 490€.

Der Test

Nach dem Softwareupdate habe ich direkt in den Einstellungen nach dem Dark Mode gesucht, vergeblich. Leider ist der in der 9.1.0.166 Version noch nicht verfügbar.
Sofort begeistert war ich dagegen von dem Display. Schön hell, wirklich klare Darstellung, top.
Auch absolut genial finde ich die Farbe vom HUAWEI Nova 5T. Es ist zwar NUR schwarz, aber wie auch bei den anderen Farben wurde die Rückseite so gestaltet, dass sich einfallendes Licht so bricht, dass wirklich geniale Farbreflexe entstehen. Bei der lilanen Version ist die komplette Rückseite sogar mit einem Nova Schriftzug überzogen.

Farben vom Huawei Nova 5T
Sind die Farben nicht der Wahnsinn? Damit hat man definitiv einen Hingucker dabei.

Die Hauptkamera und die Frontkamera

Als Besitzerin des HUAWEI P30 Pro gab es für mich natürlich eine Sache, die ich unbedingt testen wollte, die Fotoqualität! Mit 48MP (Hauptkamera) und der Funktion AI Ultra Clarity, die für mehr Klarheit bei Bildern sorgen soll, ist das schon eine Ansage für ein Mittelklasse Gerät. Die Frontkamera, die übrigens wirklich unauffällig ins Display integriert ist (keine lästige Teardrop Notch etc) bietet maximal 32MP. Auch mit einer Makrolinse (2MP), einer Linse für Tiefenschärfe (2MP) und einem Weitwinkel Objektiv (16MP) wurde das Nova ausgestattet. Videoaufnahmen sind sogar bis 4K möglich! Starkes Paket!

Kann das Teil auch was?

Für den Preis sind die Fotos defintiv nicht schlecht, im Dunkeln lässt das HUAWEI Nova 5T aber einige Federn. Im Nachtmodus muss man nach betätigen des Auslösers das Handy einige Sekunden ruhig halten, weil das Motiv noch mehrmals nachbelichtet wird, um ein möglichst helles Ergebnis zu bekommen. Nicht so mein Ding, weil ich auch leicht zittrige Hände habe, was das Foto aber Gott sei Dank nicht beeinflusst hat. Bei normalen Fotoaufnahmen, sind die Ränder teilweise ziemlich unscharf, was aber nur auffällt, wenn man wirklich drauf achtet. Schaut euch einfach mal die Vergleichsbilder an. Die Videoaufnahme entschädigt aber definitiv für die eher mittelmäßigen Nachtfotos, denn im 4K Modus sind die Aufnahmen größtenteils ruckelfrei, allerdings nimmt es sich vom qualitativen Unterschied nichts, ob man nun in 4K aufnimmt, oder „nur“ in 1080P. Wobei man beim versenden der 4K Versionen etwas mehr Zeit einplanen sollte, wie ich neulich unfreiwillig feststellen musste… ebenfalls einen kleinen Abzug gibt’s beim Zoom. Während das P30 Pro bis 50 fach zoomen kann, schafft das HUAWEI Nova 5T nur 10 fach.

Bei der Frontkamera hatte ich irgendwie ein kleines P30 Pro-Deja Vu, man muss das Handy einige Zentimeter vom Gesicht entfernt halten, weil man sonst ein recht unscharfes Gesicht bekommt, was der Festbrennweite geschuldet sein dürfte. Schade, aber vielleicht gibt’s da bald mal was besseres von HUAWEI!

Nachtmodus beim Nova 5T
Im Nachtmodus schwächelt das Nova leider etwas.
Nachtmodus beim P30 Pro
Das P30 Pro hat hier klar die Nase vorne.
Farbdarstellung beim Nova 5T
Beim Farbvergleich hat mich das Huawei Nova 5T allerdings überzeugt!
Farbvergleich P30 Pro
Das P30 Pro ist bei der Farbdarstellung etwas “lasch”.
Markroaufnahme Huawei Nova 5T
Im Makromodus findet man kaum Unterschiede…
Makroaufnahme P30 Pro
Ich persönlich finde aber die Aufnahme vom P30 Pro etwas besser.
Zoom beim Huawei Nova 5T
Der 10-fach Zoom vom HUAWEI Nova 5T sieht ganz passabel aus, oder?
Zoom beim P30 Pro
Mit dem P30 Pro kommt man allerdings etwas näher dran, das hat schließlich 50-fach Zoom!

Der Akku

Lobenswert zu erwähnen ist vor allem die Akkulaufzeit und da könnt ihr mir wirklich vertrauen. Vor einigen Tagen habe ich Haussitter bei meinem Bruder gespielt. Von 8:00 morgens bis abends 22:00 hatte ich das Handy quasi ununterbrochen in Betrieb. Heißt: mehrere Spiele gezockt und auch runter geladen, Fotos und Videos gemacht, 2 Stunden YouTube geguckt, Musik gehört, Facebook, WhatsApp und das alles quasi durchgehend. Als ich dann abends endlich mal zuhause war, hatte ich noch 11% Akku.

Bis dahin dachte ich immer, ich kriege jeden Akku klein, denn ich bin wirklich 24/7 am Handy (bei voller Helligkeit!), das HUAWEI Nova 5T hat sich also wacker geschlagen! Top Performance, nicht heiß gelaufen, ich war wirklich platt. Hier also absoluter Pluspunkt!
Bei normaler Nutzung hält der Akku ungefähr so lange, wie der vom P30 Pro, also etwa eineinhalb Tage. Nutzt man das Handy nur ab und zu, kann man bis zu 5 Tage Laufzeit rausschlagen. Typisch Huawei halt!

Akkuverbrauch HUAWEI Nova 5T
Nach 4 Tagen bei normaler Nutzung hat das HUAWEI Nova 5T immer noch genug Saft!

Der Sound

Auch der Lautsprecher überzeugt. Man bekommt einen guten, vollen Sound und eine tolle Klarheit ohne komisches Rauschen bei voller Lautstärke und Musik hören (zB beim duschen oder Yoga) macht damit wirklich Spaß, wenn man mal auf Kopfhörer verzichten will.
Auch den Spieltest hat das Nova 5T mit Bravour bestanden. Mehrere Spiele wurden getestet, keins hat gehakt oder irgendwie Probleme gemacht. Mit den 8GB RAM packt das Nova also auch technisch anspruchsvollere Spiele (wie zB Call of Duty Mobile) problemlos. Kleines Manko, das HUAWEI Nova 5T hat keine IP-Zertifizierung, also nix mit Singing in the Rain.

Spieltest beim HUAWEI Nova 5T
Auch Spiele laufen flüssig auf dem HUAWEI Nova 5T
Spotify auf dem Huawei Nova 5T
Musik hören auf dem HUAWEI Nova 5T macht richtig Spaß, denn der Sound ist überraschend gut!

Die Konnektivität / Die Telefonie

Ich bin ehrlich, ich telefoniere selten, bis ungerne. Ihr kennt das sicher. Dementsprechend habe ich in der gesamten Testzeit auch nur 4 oder 5 Mal mit dem Huawei Nova 5T telefoniert. Die Klangqualität ist gut, man versteht seinen Telefonpartner. Mich hat man wohl einige Male nicht verstanden, weil ich beim telefonieren irgendwie ab und zu mit dem Finger auf das Mikro gekommen bin. Irgendwie sollten die Mikros generell an einer anderen Stelle sein, vielleicht bringt die Zukunft ja was.
Zum Stichwort Konnektivität kann ich nur sagen, dass ich zum Beispiel keine Schwierigkeiten hatte, das Nova mit meinen Freebuds Lite zu koppeln, allerdings hat es etwas länger gedauert, die Bluetooth Verbindung zur Fernbedienung meines Selfie Sticks herzustellen, aber das Problem hatte ich bei meinem P30 Pro auch schon, scheint also nicht am Telefon zu liegen. Die Verbindung ist immer konstant und gut gewesen, da gibt es also nichts negatives zu sagen. Auch Infrarot hat das Nova 5T, was ich aber nicht getestet habe, einfach deswegen, weil ich keine Geräte mehr mit Infrarot nutze, außer die Fernbedienung. Wisst ihr noch damals die Zeit, als man Musik noch per Infrarot zwischen Handys hin und her schicken konnte? Gott sei Dank gibt es mittlerweile bessere Möglichkeiten!!!

Die Benachrichtigungen

Wer beim P30 Pro die Benachrichtigungs LED vermisst hat, wird vom HUAWEI Nova 5T nicht enttäuscht. Integriert in die Hörmuschel findet man eine kleine LED, es leuchtet also endlich wieder. Die Benachrichtigungseinstellungen sind wie gewohnt, man kann sie sich auf dem Sperrbildschirm oder in der Benachrichtigungsleiste anzeigen lassen. Ein Always On Display, auf dem Benachrichtigungen angezeigt werden, gibt es beim Nova leider auch nicht, es bleibt bei Icons ohne Vorschau.

[amazon box=”B07YCLZJNF”/] 

Das Fazit

Alles in allem kriegt man hier für kleines Geld ein solides Gerät, quasi einen kleinen Rennschlitten, wenn man von der Performance ausgeht, denn die ist wirklich top. Die einzigen Abstriche gibt’s für mich wirklich bei der Kamera im Nachtmodus, aber hey, man vergleicht ja auch keinen Mittelklasse Wagen mit einem Lamborghini (höhö, I love my P30 Pro!).
Solltet ihr also noch ein tolles Weihnachtsgeschenk suchen, greift doch am Black Friday zu!

Ich hoffe, der Bericht war ein guter Ersatz zum Video und wünsche euch noch eine schöne, hoffentlich nicht zu verregnete Woche. Lasst gerne Feedback da!

FAZIT

7.6 Mittelklasse
  • Leistung 8
  • Display 8
  • Kamera Foto 5
  • Kamera Video 7
  • Software 8
  • Design/Haptik 8
  • Techn. Ausstattung 7
  • Akku 9
  • Preis / Leistung 8
  • Nutzerbewertungen (1 Stimmen) 10
Teilen:

Über den Autor

Viviane

~Wendländerin. Technikfan. Fotografin. P30 Pro.~ Multikulturelles Bekenntnis: Wenn ich sage: "Du bist anders", meine ich nicht: "Ich bin besser."

4 Kommentare

  1. Avatar
    Stefan veröffentlicht am

    Ich habe es in Midsummer Purple in der 6 GB RAM Version und im Antutu 375.000 Punkte erreicht, es ist krass was Huawei da aus dem alten Kirin noch raus geholt hat und die Farben sind genial, aber die Kritik zur Kamera kann ich nicht nachvollziehen. Im Geekbench 5 schlägt es auch Geräte wie das Samsung Galaxy Note 10 5G und enteilt der Mittelklasse. Einige Leute finden es zu teuer, finde ich nicht. Design und Verarbeitung 10 Punkte. Nur zu empfehlen!

  2. Avatar
    SH1970 veröffentlicht am

    Schöner Test zum schönsten Huawei seit langem! Midsummer Purple ist genial und das Teil rennt und rennt! Meine Frau wird begeistert sein! Die Kritik an der Kamera ist Kritik auf hohem Niveau. Ich finde das Huawei Nova 5 t enteilt der Mittelklasse und klopft ganz frech bei der Oberklasse an

  3. Avatar
    Tomi veröffentlicht am

    Ist da so ne Art panzerglasfolie drauf denn um die Selfie cam herum gibt es eine Art Loch im Glas ist die Selfie cam nicht unter den selben Glas wie das Display?

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere