Das HUAWEI Mate Xs ist Version 1.1 (oder 1.5) des vor einem Jahr gezeigten HUAWEI Mate X. Das hatte beim MWC19 in Barcelona für mächtig Aufsehen gesorgt. Mit der überarbeiteten Version hat man vermeintliche Schwachstellen ausgemerzt und offensichtlich die Marktreife für das Gerät hergestellt.

Bei den Verbesserungen dürfte man auch genau die Probleme von anderen Herstellern beobachtet haben. Es ist logisch, dass hier die Hersteller natürlich auch voneinander lernen. Und es ist gut, dass mehrere Hersteller an der neuen Technologie arbeiten. Also sollten wir als innovative Gesellschaft auch einfach mal diese Vergleiche, wer von wem womöglich was abgeschaut hat (das ist so 2000er …) sein lassen und uns über den nächsten Innovationsschritt freuen.

Verbesserung von Display und Scharnier

Beim HUAWEI Mate Xs hat man – im Vergleich zum Vorgänger – vor allem am faltbaren Display gearbeitet. Das betrifft zum einen das Display selber, zum anderen das Scharnier. Beim Display setzt man jetzt auf eine “Double Layer” Technologie. Das Display nutzt eine Polymer Struktur, bei der zwei Schichten Polyamid verklebt werden. In der Praxis sieht dies schon verdammt gut aus, obwohl natürlich die Faltkante fühlbar ist.

Kamera: Robert / Gamer: Marco 😉

Auch am “Falcon Wing” Scharnier hat man nochmals gearbeitet. Dieses wird aus Flüssigmetall auf Zirkonium-Basis gefertigt. Und mehr als 100 ineinander greifende Einzelteile arbeiten dort zusammen. In der Praxis fühlt sich dies im Vergleich zur letztjährigen Version nochmal stabiler, vertrauensvoller und zuverlässiger an.

Kirin 990 Power & P30 (Pro) Kamera

Zu guter Letzt hat man natürlich auch das Herzstück zeitgemäß angepasst. Aus dem Kirin 980 und Balong 5000 Modem wurde nun ein aktueller Kirin 990 5G, wie wir ihn auch im Mate 30 Pro 5G finden.
Das Kamera-Setup entspricht dem des HUAWEI P30, ergänzt durch den TOF-Sensor des HUAWEI P30 Pro.

Preis

Einmal kurz scharf die Luft durch die Zähne einziehen muss man beim Preis. Satte 2.499 Euro werden fällig, wer sich als “Early Adpoter” diese neue Technik gönnen möchte.

Und auch dazu wieder ein paar Gedanken von mir:

Statt über die geile Innovation zu sprechen, verschreien alle den Preis. Leute, das Teil ist nicht für jeden gedacht – NOCH nicht. Genauso wie die ersten PCs tausende Euro gekostet haben, die ersten Videorekorder (das waren die Vor-Vorgänger von BlueRay…) tausende Euro gekostet haben, kostet auch diese neue Technik viel Geld.

Und in einigen Jahren profitieren wir dann alle davon. Profitieren von den Erfahrungen, die die ersten (wenigen) Nutzer damit im Alltag gemacht haben. Also lasst uns doch lieber daran erfreuen, statt (typisch deutsch …) so etwas gleich wieder schlecht zu reden! 😉

Die vollständigen Informationen zum HUAWEI Mate Xs (Pressemitteilung)

 Schnellstes faltbares 5G-Smartphone: HUAWEI präsentiert das HUAWEI Mate Xs

Mit dem HUAWEI Mate Xs bringt HUAWEI die Smartphone-Zukunft erstmals nach Deutschland

Barcelona/Düsseldorf, 24. Februar 2020 – Auf der „Together, Connecting Possibilities“- Pressekonferenz enthüllt HUAWEI das HUAWEI Mate Xs. Die Weiterentwicklung des faltbaren HUAWEI-Smartphones ist vollgepackt mit neuester High-End-Technologie: Dank des leistungsstarken Kirin 990 5G SoC, einem verbesserten „Falcon Wing“-Design und dem ebenso innovativen wie intuitiven Wechsel zwischen Smartphone und Tablet ist das HUAWEI Mate Xs das Smartphone- Highlight.

Flexibles Display

Durch den innovativen Falt-Mechanismus bietet das HUAWEI Mate Xs dem Nutzer im entfalteten Zustand ein 20,32 cm (8 Zoll) großes Display mit einer Auflösung von 2480 x 2200 Pixel. Das Smartphone verwandelt sich so in ein Tablet mit breitem Bildformat. Zusammengeklappt bietet es zwei Smartphone- Bildschirme: einen mit 16,76 cm (6,6 Zoll) bei 2400 x 1148 Pixel auf der Vorder- und 16,21 cm (6,38 Zoll) mit 2480 x 892 Pixel auf der Rückseite im modernen Format mit minimalen Rändern.

Dafür nutzt das HUAWEI Mate Xs ein faltbares Display mit einer innovativen Polymer-Struktur. Bei der Herstellung des Bildschirms werden zwei Schichten Polyimid – wird ebenso in der Luft- und Raumfahrttechnik eingesetzt – mit einem durchsichtigen Kleber zusammengesetzt. Dieses einzigartige Material sorgt für eine hervorragende Bildqualität, Helligkeit und Farbsättigung.

Um das HUAWEI Mate Xs im gewohnten Smartphone-Format nutzen zu können, arbeiten für den Falt- Vorgang im Inneren des „Falcon Wing“-Scharniers mehr als einhundert ineinandergreifende Teile perfekt zusammen. Das Scharnier wird aus Flüssigmetall auf Zirkonium-Basis gefertigt, was die Bestandteile strapazierfähiger und das Falten einfacher macht.

Flexible Hardware – Enormes Leistungspotenzial und 5G Konnektivität

Für eine optimale Performance hat HUAWEI ein einzigartiges Kühlsystem entwickelt: Flexible Graphen mit mikroskopisch kleinen Spalten ermöglichen eine gleichmäßige und effektive Kühlung über die gesamte Fläche. So kann der leistungsstarke Kirin 990 5G im Inneren des HUAWEI Mate Xs sein ganzes Potenzial entfalten. Das SoC besteht aus einer Octa-Core-CPU mit jeweils zwei kompakten und zwei großen Cortex-A76-Kernen sowie vier kleinen Cortex-A55-Kernen, die mit bis zu 2,86 Gigahertz takten.

Für genug Leistung bei Spielen sorgt die 8 GB Mali-G76-GPU mit 16 Kernen. Der üppige 512 GB große interne Speicher lässt sich mit einer HUAWEI NM-Card erweitern. Mit 4.500mAh hat der Akku ordentlich Ausdauer. Und Dank der vom TÜV Rheinland zertifizierten HUAWEI SuperCharge-Technologie lässt sich das Falt-Smartphone mit 55 Watt aufladen – nach 30 Minuten ist ein leerer Akku wieder bei 85 Prozent.

Das HUAWEI Mate Xs ist schon jetzt für die Zukunft gewappnet: Der Kirin 990 5G verfügt über ein integriertes 5G-Modem. Das bietet große Geschwindigkeitsleistungen des neuen Mobilfunkstandards mit maximaler Effizienz bei geringerem Energieverbrauch. Das HUAWEI Mate Xs unterstützt damit alle wichtigen Technologien: 2G, 3G, 4G und 5G als Non-Standalone und Standalone. Dabei deckt es das volle 5G-Spektrum* ab und beherrscht 5G und 4G Dual-SIM.

* Das HUAWEI Mate Xs unterstützt zum Launch zunächst das N41 (2515 bis 2690 Megahertz) 5G Band. Die Bänder N38, N77, N79, N1, N28 (TX: 703 bis 733 Megahertz; RX: 758 bis 788 Megahertz) werden in Zukunft durch Updates nachgereicht.

Flexible Kamera – Selfies mit Leica 4-fach Kamera

Im HUAWEI Mate Xs sind vertikal vier Kameras untergebracht: Die Leica 4-fach Kamera beinhaltet eine 40 MP Hauptkamera (Weitwinkel, f/1,8), 16 MP Ultra-Weitwinkel (f/2,2), 8 MP Tele-Objektiv (f/2,4) und 3D-Tiefensensor-Kamera. Fotos lassen sich mit bis zu 30-fachem Hybrid Zoom heranholen. Dazu unterstützt die Kamera des HUAWEI Mate Xs eine Kombination aus OIS- und KI-Bildstabilisierung. ISO-Werte von bis zu 204800 ermöglichen detailreiche Aufnahmen.

Dank der innovativen Falttechnik revolutioniert das HUAWEI Mate Xs die Selfie-Fotografie – die 4-fach Kamera lässt sich mit einem einfachen Umdrehen des Falt-Smartphones wie gewohnt nutzen. Vor allem Porträts profitieren von der neuen Technik: Fotograf und Motiv sehen die Aufnahme auf beiden Displayhälften.

Flexibles Arbeiten – Multitasking neu erfunden

Das HUAWEI Mate Xs verwandelt sich auf Knopfdruck in ein Tablet und damit in ein Arbeitsgerät mit viel Platz: Es unterstützt Multi-Window mit zwei parallel ausgeführten Apps auf jeder Bildhälfte. Der Nutzer kann Texte, Bilder und Dokumente dabei ganz einfach per Drag and Drop hin- und herschieben. Im Dock auf der Unterseite des Homescreens ist Platz für definierte Apps für ein besonders schnelles Öffnen. So kann der Nutzer jederzeit eine dritte App öffnen, ohne die beiden anderen zu verlassen – was beim Antworten auf eine Nachricht eine willkommene Erleichterung ist.

Flexibel für alle Bedürfnisse – überarbeitete AppGallery

Das HUAWEI Mate Xs läuft mit der EMUI 10.0.1-Oberfläche, die auf dem Android Open Source Project-Betriebssystem basiert. Als eines der ersten Geräte von HUAWEI erscheint es mit der überarbeiteten HUAWEI AppGallery, der offiziellen App-Plattform des Unternehmens. Sie wächst tagtäglich und öffnet die Tür in eine Welt voller Apps, die perfekt auf die Stärken von HUAWEI-Produkten zugeschnitten sind.

Flexible Zukunft beginnt– Multitasking neu erfunden

Das HUAWEI Mate Xs ist ab Mitte März im HUAWEI Online Shop und im ausgewählten Fachhandel erhältlich. Für einen optimalen Schutz ist eine Faltschutzhülle im Lieferumfang enthalten.

Teilen:

Über den Autor

Marco

Blogger - Freelancer - Lebemann - Spaßkanone verheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

2 Kommentare

  1. Avatar
    SH1970 veröffentlicht am

    Klar hab ich beim Preis auch geschluckt, aber da kam z.b der Satz, das dass Material der Scharniere 3x so teuer ist wie Gold. Und neues ist zum Anfang immer teuer!

Hinterlasse einen Kommentar