EMUI 10 Update Titel

EMUI 10 Update für Beta Teilnehmer ist "Stable Version"

Mate 20 (Pro/X) und P30 (Pro) erhalten EMUI 10 Update“ lautete gestern Abend der Artikel.

Nett wie das Internet so ist (Achtung: Sarkasmus!), folgten schnell die Meckereien und sogar Clickbait Vorwürfe.

Tatsächlich hatte ich aber ausführlich erläutert, warum das Update für mich eben nicht wie eine typische Beta-Firmware daherkam (u. a. fehlende „log“-Endung). Und auch intern hatten wir einige Diskussionen darüber, ob wir hier von „offizieller“ oder gar „finaler“ Firmware sprechen können.
Denn wir stehen weiter zu unserer Grundphilosophie (ja, klingt pathetisch, ist aber 100 % ernst gemeint!), dass wir hier Informationen mit Mehrwert liefern wollen, die auch geprüft sind.

Inzwischen konnten wir weiter prüfen und sind ein Stück(chen) schlauer!

EMUI 10 Firmwares für Beta Nutzer sind Stable Firmware

Bei den gestern verteilten Firmwares für die P30 Reihe und die Mate 20 Reihe, handelt es sich um (bedingte) Stable Firmwares; allerdings nur für registrierte Beta-Tester.

Hatten wir so in der Vergangenheit auch noch nicht. Es gab Beta-Firmwares, es gab Pre-Releases und offizielle Firmwares (für alle). Aber diesmal haben wir eine neue Situation. Denn diese Stable-Firmware wird wohl zunächst auch nur an Beta-Nutzer verteilt.

Wann bekommen alle anderen EMUI 10?

Und damit sind wir wohl bei der Frage, die sehr viele von euch interessiert: Wann kommt das Android 10 / EMUI 10 Firmwareupdate für alle?
Wir wissen es nicht. Und leider gibt es dazu auch kein offizielles Statement.

Zugegeben, hinsichtlich eines konkreten Release-Termins gibt es nie ein offizielles Statement. Aber auch darüber hinaus ließ sich leider keine Information auftreiben, ob man hier den veröffentlichten EMUI 10 Zeitplan einhalten kann und will oder ob es eben Abweichungen geben wird.

HUAWEI IFA EMUI 10 Update Zeitplan

Deshalb bleibt aktuell nur ein wenig zu spekulieren und aus diversen Indizien, Fakten und Gerüchten ein mögliches Bild abzuleiten.

Android 10 mit Bugs

Denn recherchiert man ein bisschen zu dem Thema Android 10, dann stößt man auch auf reichlich Berichte zu Bugs. Gerade im Kontext mit den Apps von Facebook – also Facebook, Messenger, Instagram oder WhatsApp – scheint noch einiges im Argen zu liegen.

Nur um das klarzustellen, das sind keine EMUI 10 oder HUAWEI-Probleme, sondern Probleme, die in unmittelbarem Kontext mit Android 10 stehen.
Ich selber habe z. B. bei der Nutzung von Instagram Stories einige Probleme beim Einfügen von Bildern aus der Galerie. Bei WhatsApp soll es ebenfalls vereinzelt Probleme mit dem Upload von Bildern geben. Auch Pixel-Geräte sind hiervon betroffen.

Apropos Pixel-Geräte. Hier gehen die Berichte von Problemen noch weiter. Da wird von eingefrorenen Displays berichtet, die die Geräte nach dem Update auf Android 10 bereits beim Bootvorgang eingefroren haben.
Weiterhin soll das Android 10 Update die Sensoren von Pixel Geräten unbrauchbar gemacht haben. Diese Sensoren sorgen z. B. für die automatische Bildhelligkeit, das Deaktivieren des Displays beim Telefonieren am Ohr oder auch die Auto-Rotation bei Apps oder Bildern und Videos.

Jetzt werden natürlich viele sagen „Was interessieren mich die Pixel-Geräte“? Nun ja, hier kommt eben Android 10 in seiner ursprünglichen und unveränderten Funktion zum Einsatz. Treten Fehler also im grundsätzlichen Programmcode von Android 10 auf, dann kann sich dies natürlich auch auf andere Geräte auswirken.
Dass es zu anderen Geräten noch keine solchen Berichte gibt, dürfte daran liegen, dass es bei den großen Herstellern bislang lediglich Beta-Firmwares mit Android 10 gibt. Auch bei Samsung befindet man sich weiterhin im Beta-Stadium bei Android 10 und lieferte mit der dritten Beta für das S10 einen umfangreichen Changelog aufgrund von Bugfixes.

Zudem sollen von diesen Fehlern bei weitem nicht alle, sondern nur ein kleiner Prozentsatz der Geräte betroffen sein.

Huawei EMUI 10 Update

Wie sieht die Strategie von HUAWEI zum Android 10 Update aus?

Dies bringt uns dann zu der großen Frage, wie HUAWEI mit diesem Umstand umgeht. Die Tatsache, dass für Beta-Tester eine „Stable Firmware“ freigegeben wurde – aber eben nur für Beta-Tester – zeigt erst einmal, dass man mit der Entwicklung schon weit ist. Allerdings zeigt es auch, dass man offensichtlich diese Firmware noch nicht an alle verteilen möchte.

Ein logischer Schluss aus all diesen Informationen wäre jetzt, dass man zwar hinsichtlich den eigenen Anpassungen mit EMUI 10 durchaus zufrieden ist und eine Firmware diesbezüglich freigeben würde. Gleichzeitig aber möglicherweise ob der grundsätzlichen Android 10-Probleme noch zurückhaltend ist und abwartet, dass Google diese Probleme zunächst behebt, bevor man dann das eigene Android 10 / EMUI 10 Update offiziell an alle verteilt.

EMUI 10 Pre-Release via HiCare?

Ebenfalls denkbar ist ein Vorgehen, welches man bereits in der Vergangenheit praktiziert hat: ein Pre-Release.

HUAWEI konnte sich in den letzten Jahren hinsichtlich der Verteilung von Firmwareupdates deutlich verbessern. Auch die Update Strategie mit zwei Major Updates für alle Flaggschiff-Modelle ist begrüßenswert. Und kommt bei interessierten Nutzern eben auch gut an.

Genau diese interessierten Nutzer könnte man nun mit einem solchen Pre-Release der Android 10 / EMUI 10 Firmware ansprechen. Dies wäre zum Beispiel über die HiCare App möglich. Verbunden mit einem ausdrücklichen Hinweis, dass auch diese Firmware zu Problemen und Fehlern führen kann.

Mit diesem Vorgehen würde man einerseits die Update-interessierten Nutzer erreichen (und glücklich machen). Ebenso könnte man den EMUI 10-Updatezeitplan damit einhalten – wenn auch unter Einschränkungen.
Gleichzeitig geht man damit aber eben nicht das Risiko ein, dass man Kunden verärgert, die das Update offiziell erhalten, dann aber eben solche Probleme haben.

Quick & Dirty oder Gut‘ Ding will Weile haben

Für welchen Weg sich HUAWEI entscheidet – zumal das hier ja nur Möglichkeiten und Spekulationen sind – weiß derzeit keiner. Während die einen sicher möglichst schnell Android 10 und EMUI 10 haben will („WO BLEIBT MEIN UPDATE“?!?!!?), dürften viele andere die „sichere“ Variante bevorzugen, bei der ein fehlerfreies System für alle verteilt wird.

Vielleicht ist der Weg über einen Pre-Release für Interessierte – mit ausdrücklichem Hinweis oder gar Haftungsausschluss – sogar ein guter Kompromiss für alle.

Wir halten weiter die Ohren offen und euch auf dem Laufenden!

9 Kommentare

  1. Matthias 13. November 2019
    • Marco 13. November 2019
  2. Tigra Watanabe 13. November 2019
    • Stefan 13. November 2019
  3. Taeniatus 13. November 2019
  4. L4RS 14. November 2019
  5. Dominix Dome 15. November 2019

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.