Die Huawei Cloud Modelle sind gestartet

Mit dem Mate 10 pro hat Huawei ja eine eigene Cloudlösung eingeführt, die mittlerweile auf einigen Geräten verfügbar ist. Gab es zu Beginn gleich mal satte 55GB zum Anfüttern, so wird die Cloud zu März auf 5GB heruntergefahren. Wer mehr möchte und braucht, muss dafür bezahlen.

Ich hab letzte Nacht in den Cloudeinstellungen herumgespielt und mir wurde plötzlich ein Update der “App” angeboten und  neugierig wie ich bin, habe ich es durchgeführt und zack waren plötzlich die Preismodelle verfügbar und ich konnte meine Huawei Cloud upgraden.

Update durch offizielle Pressemitteilung:

Da war ich wohl zu schnell mit Cloudupgrade, denn es gibt seitens Huawei ein Startangebot.
 50 GB für 5,94 Euro jährlich (statt 11,88 Euro)
 200 GB für 17,94 Euro jährlich (statt 35,88 Euro)
 2 TB für 59,94 Euro jährlich (statt 119,88 Euro)

Außerdem kam als neue Information hinzu, dass es kein Abonnement ist, sondern eine Einmalzahlung.
Der gesamte Wortlaut der Pressemitteilung ist am Ende des Artikels zu finden.

 

Und so funktioniert das Upgrade – Anleitung Huawei Cloud einrichten:

In den Einstellungen auf seinen Cloudnamen gehen, dort auf Einstellungen und dann “Nach Updates suchen” betätigen.

Huawei Cloud 1

Huawei Cloud 2

Nachdem man die Cloud-Servicebestimmungen akzeptiert hat kann man hinterher den Punkt “Mehr Cloud-Speicher erwerben” auswählen.

Die Cloudpläne finde ich persönlich gar nicht so verkehrt. Zugegeben, 5GB for free ist eigentlich sinnlos, wenn man Fotos sichern will (aber auch dazu gäbe es kostenlos Google Fotos als Alternative).
Es stehen 3 Varianten zur Auswahl die man entweder monatlich oder jährlich bezahlen kann.

50GB für €0,99 monatlich oder €11,88 jährlich
200GB für €2,99 monatlich oder €35,88jährlich
2048GB für €9,99 monatlich oder €119,88 jährlich

Ich habe mich für das 200GB Modell entschieden, da ich auch noch Google Drive und Dropbox Accounts besitze in die ich synchronisiere und dadurch gut mit den 200GB hinkommen sollte.

Interessant waren dann die Cloud-Speicher-Konvertierungsregeln, die ich mir angesehen habe:

Sollte man also zwischenzeitlich feststellen ich komme mit dem Speicherplatz nicht hin und benötige mehr, kann ich jederzeit upgraden und das Upgrade wird dann nicht nur um 12 Monate verlängert/gekauft, sondern der Restzeitraum der alten Cloud wird umgerechnet und oben drauf geschlagen und verlängert dadurch das Upgrade.

Im Zuge dessen habe ich dann auch zum ersten Mal seit ich Huawei nutze, HiWallett genutzt um den Bezahlvorgang durchzuführen.

Die Zahlung selbst wird dann aber über einen Drittanbieter durchgeführt und auch wenn da steht “Bankkarte” ist die Zahlung nur via Kreditkarte möglich, zumindest aktuell.

Und schon hat an satte 205GB an Huawei Cloudspeicher.

Ich persönlich finde die Cloudlösung bislang praktisch und nahezu unkompliziert, auch das Preismodell finde ich ansprechend.

Unter der Adresse: cloud.huawei.com kann man sich einloggen und sieht tatsächlich alle Fotos, Kontakte etc. die in der Cloud synchronisiert sind und kann diese runterladen bzw. verwalten.

Wer von euch macht Cloud Backups und welchen Anbieter nutzt ihr?
Werdet ihr die Huawei Cloud nutzen und wieviel Speicherplatz benötigt ihr?
Schreibt es uns in die Kommentare oder in unsere Facebook Gruppe.

Offizielle Pressemitteilung:

“Düsseldorf, 01. März 2018 – HUAWEI spendiert seiner Cloud mehr Kapazität. Ab sofort erhalten Geräte
ab EMUI 5.1 die Option zu einem Upgrade des HUAWEI Mobile Cloud-Speichers auf bis zu zwei
Terabyte (TB).
Die HUAWEI Mobile Cloud ist ein universell einsetzbarer Netzspeicher für Backups und
Datensynchronisation. Nutzer speichern hier ihre Lieblingsbilder, Notizen, Kalendereinträge, Adressen
und weitere wichtige Informationen. Die enge Integration der HUAWEI Mobile Cloud in die Software
ermöglicht ein übergangsloses Speichern von Daten auf dem Smartphone und in der Cloud. Damit die
Daten der Kunden optimal gesichert sind, speichert HUAWEI die Daten in europäischen Rechenzentren
über einen IT-Dienstleister mit Sitz in Irland. Die HUAWEI Mobile Cloud ist für alle Kunden leicht unter
https://cloud.huawei.com/ erreichbar.

Mehr Gigabyte für alle
In der kostenfreien Basisversion erhalten alle Käufer eines HUAWEI Smartphones einen Cloud-Speicher
mit einer Kapazität von fünf Gigabyte (GB). Ab dem 1. März 2018 können Nutzer zwischen drei
Angeboten wählen: 50 GByte für 0,99 Euro im Monat, 200 GByte für 2,99 Euro im Monat oder 2 TByte
für 9,99 Euro im Monat.

Jetzt 50 Prozent sparen
Zu Beginn der HUAWEI Mobil Cloud-Erweiterung gibt es für die Anwender ein attraktives Angebot. Alle
Kunden, die den Service ein Jahr im Voraus buchen, erhalten einen Rabatt von 50 Prozent:
 50 GB für 5,94 Euro jährlich (statt 11,88 Euro)
 200 GB für 17,94 Euro jährlich (statt 35,88 Euro)
 2 TB für 59,94 Euro jährlich (statt 119,88 Euro)
Alle Preise sind Einmalzahlungen ohne wiederkehrenden Abonnements. Vor Ablauf der Nutzungsdauer
informiert HUAWEI die Kunden rechtzeitig über das Ende der geplanten Cloud-Nutzung, so dass eine
Verlängerung der Nutzung ganz dem Verbraucher überlassen wird Weitere Informationen zur HUAWEI
Mobile Cloud gibt es unter https://huaweimobileservices.com/cloud/”

Teilen:

Über den Autor

In erster Linie Technikfan - Freelancer - Poblemlöser - Philosoph - Hühnerverleiher. Immer: irgendwie online, unterwegs in geheimer Mission, stets an Neuem interessiert und ist davon überzeugt seine Katze ist vom Teufel besessen.

12 Kommentare

  1. Michael W. veröffentlicht am

    Scheint aktuell aber nur beim Mate 10 zu Verfügung zu stehen. Auf dem Mate 9 wird mir das Cloud Update noch noch nicht angeboten. Weiterhin nur 5GB verfügbar. Aber die Preise sind natürlich unschlagbar. Werde auch auf die 200GB zugreifen, sobald verfügbar. Danke für den Tipp.

  2. Matthias veröffentlicht am

    Habe ich seit ca 1.woche.
    Habe das Mate 9 mit der 363 als Firmware.
    Momentan lass ich meine Fotos/videos bei Google ,habe aber den Rest bei Huawei Cloud.
    Cloud Version 10.02.300 EU

  3. M.G veröffentlicht am

    Heute habe ich es auch bekommen.
    Leider kann man nur mit Kreditkarte bezahlen. Wäre schön gewesen wenn es auch mit Handyrechnung gegangen wäre.
    Ich hoffe Huawei ändert das.

  4. Daniel Becket veröffentlicht am

    Ich habe auf meinem Mate 9 überhaupt noch nichts was nur annähernd mit einer “Cloud” zu tun hat! Muss ich zuerst eine entsprechende App dazu runterladen oder kommt das mit einem der Updates automatisch drauf?

  5. Pingback: Huawei nennt Preise für seine Mobile Cloud Lösung | techkrams.de

  6. Olaf Schneider veröffentlicht am

    Bezahlmöglichkeiten sind eine Katastrophe, Kreditkarten werde ich nie angeben. IPhone macht es per Paypal, wenn das möglich ist werde ich mir Speicher kaufen. Ansonsten muss ich leider auf Dropbox und Konsorten bleiben, schade!

  7. Andreas veröffentlicht am

    Hallo in die Runde,
    ich nutze die Huawei Cloud, um mein Handy zu sichern. Nun habe ich ein 4K-Video auf dem Gerät, welches ich auch nicht löschen möchte.

    Wegen des Videos wird aber nun die Sicherung nicht mehr durchgeführt, da die 5 GB damit gesprengt werden. Kann man die Cloud-Sicherung irgendwie konfigurieren, damit zB die Videos nicht mit gesichert werden??
    Vielen Dank vorab für jeden Hinweis.

    • Marco
      Marco veröffentlicht am

      Du kannst in den EInstellungen zur Cloud die Datensynchronisierung bei der Galerie deaktivierst, werden Fotos/Videos nicht mehr mitgesichert.

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere