Huawei_Ascend_P6_BenchmarkEinige haben schon ungeduldig gewartet, aber gut Ding will eben Weile haben. Deshalb kommt jetzt hier unser Erfahrungsbericht zur aktuellen Beta Firmware B510 für das HUAWEI Ascend P6 auf Basis von Android 4.4 KitKat!

Fangen wir mit dem Bericht vorne an, nämlich beim Update-Vorgang. Voraussetzung für das OTA Update ist eine originale Firmware B125. Das UPdate wurde mir unmittelbar nach dem Flashen dieser Firmware beim ersten Startvorgang anzeigt. Der Download Vorgang selber war relativ zügig; hier kommt es schlichtweg darauf an, wie eben gerade die Server belastet werden.

Soweit ersichtlich wurden bei diesem OTA Update keinerlei Daten gelöscht, so dass man sein System nahtlos mit allen Daten weiter nutzen konnte. Dies ist letztlich ja auch der Sinn bei einem OTA-Update.

Einen ersten optischen Eindruck über Emotion UI 2.3 konnten wir euch bereits in der Meldung über die Verfügbarkeit der Firmware B510 vermitteln.

Wie sieht es nun mit der Leistung, der Alltagstauglichkeit und gegebenenfalls Bugs aus?

Zunächst muss ich sagen, dass ich mit dem Ascend P6 zum Beispiel nie über WLAN Abbrüche zu klagen hatte. Und dies bleibt auch mit der KitKat Firmware B510 so. Das WLAN ist stabil und weist eine gute Verbindungsgeschwindigkeit auf. Wichtig ist natürlich, dass man hier die Standby-Richtlinie korrekt einstellt und den Energiesparmodus auf “Normal” gesetzt hat. Andernfalls wird das WLAN nämlich aus Energiespargründen deaktiviert.

Was ich leider mangels passender Hardware nicht testen konnte, ist die Bluetooth-Konnektivität. Insbesondere, ob die gespeicherte Verbindung automatisch wiederhergestellt wird, ohne dass manuell etwas am Ascend P6 gemacht werden muss. Hier wäre ich gerade für eure Rückmeldungen dankbar!

Womit HUAWEI bei europäischen Updates ja schon mal zu kämpfen hatte, war das GPS und der Standortdienst. Ich denke da vor allem an die Probleme beim Ascend G615 zurück. Von solchen Problemen konnte ich bei der Firmware B510 für das Ascend P6 nichts feststellen.
Der Sat-Fix funktionierte selbst beim ersten Fix unter freiem Himmel erstaunlich schnell. Jeder weitere Fix dauerte nicht mehr als 3 Sekunden! Die Genauigkeiten – einige Tester berichten hier von Problemen – belief sich bei mir auf 6 Meter im günstigsten Fall. Im Schnitt hatte ich hier etwa 10 Meter. Das alles innerhalb eines Wohngebietes unter freiem Himmel, also unter durchaus realistischen Bedingungen für eine Navigation.

Huawei_Ascend_P6_GPS2 Huawei_Ascend_P6_GPS1

Und auch A-GPS machte bei mir keine Probleme. Sowohl bei den Google Apps (Gapps), als auch bei sonstigen Anwendungen (Wetter-, ÖPNV-Apps) wurde der Standort ohne aktiviertes GPS relativ gut über A-GPS – also WLAN- und Mobilfunkdaten – gefunden.

Ein weiteres viel diskutiertes Thema ist der Akkuverbrauch. Hier habe ich sowohl die Situation als “Power-User” getestet, bei der alle Social-Media Apps ständig synchronisiert haben, bei der Browser, Foren-Anwendungen, Wetterdienste, etc. in vollem Einsatz waren, als auch die Situation eines “normalen” Users, bei dem sich Social Media vielleicht auf Facebook und WhatsApp beschränkt und der gelegentlich mal was googlt.

Im Ergebnis können beide Anwendergruppen m.E. zufrieden sein. Als Power-User kam ich – selbst bei schlechtem Mobilfunknetz und ständigem 2G/3G-Wechsel problemlos durch den Tag (ca. 18 Stunden).

Als “normaler” Nutzer kam ich durchaus auch auf eine Nutzungsdauer von 2 Tagen. Alles in allem also keine gravierende Verschlechterung, die hier KitKat-Firmwares immer mal wieder nachgesagt wird.

Sollte hier unmittelbar nach dem Update der Verbrauch recht hoch sein, nicht wundern. Dies reguliert sich nach 2-3 Ladezyklen und ist wohl der Indizierung durch die Google-Dienste geschuldet. Einen echten “Battery Drain” konnte ich mit keiner Anwendung oder Dienst feststellen.

Ein weiteres Problem von dem ich gelesen habe, beschäftigt sich damit, dass nicht alle Kontaktdaten – konkret waren es Geburtstagstermine – synchronisiert werden.

Auch dies konnte ich bei mir nicht feststellen. Trotz mehrfacher Neueinrichtung wurden immer alle vorhanden Kontaktdaten vollständig synchronisiert. Und auch die Synchronisation mit Facebook oder Google+ Kontakten lief fehlerfrei.

Eine Funktion, für die HUAWEI fast schon den Status als Alleinstellungsmerkmal geltend machen kann, ist, dass man den Standardspeicher auf die externe SD-Karte festlegen kann. Somit wird auch unter Android 4.4 echtes App2SD möglich. Und wer bislang darüber klagte, ihm seien 8GB interner Speicher zuwenig, der kann nun bequem mit einer 64GB-Karte arbeiten und alle Apps und Daten dort speichern!

Für alle Benchmark Freunde sei noch angefügt, dass ich – ohne irgendwie das Ascend P6 “optimiert” zu haben, auf einen AnTuTu Score von 15.00 Punkten gekommen bin.

Derzeit nicht vorhanden in der Firmware ist der Start- und Berechtigungsmanager. Alle Workarounds diese über versteckte Systemeinstellungen oder System-Dateien wiederherzustellen schlugen bei mir fehl. Ob diese Funktionen in einem finalen Release wieder zum Einsatz kommen, bleibt abzuwarten.

Für viele andere “fehlenden” Optionen – wie zum Beispiel das Ausblenden der Navigantionsleiste – haben wir zusammen mit den Kollegen bei Handy-FAQ bereits vor einigen Tagen Lösungen präsentieren können. Ihr findet diese im HUAWEI Ascend P6 Forum bei Handy-FAQ.

Darüber hinaus hält die Firmware einige Funktionen bereit, die es noch zu erkunden gibt. Optisch gelungen finde ich zum Beispiel den Lockscreen, bei dem man am unteren Rand “Quick-Toggles” hochwischen kann – Kalender, Rechner, Taschenlampe und Uhr. Ebensokann man sich dort die Wettervorhersage (Design “Breeze”) oder die Kontrolle über die Hintergründe (Design “Balance”) anzeigen lassen.

Eine weitere Funktion, die mir auffiel, wenn man bei Mediendateien von unten nach oben wischt, können diese direkt per Bluetooth übertragen werden. Weitere Gestensteuerungen konnte ich bislang noch nicht entdecken.

Als Fazit halte ich für mich fest, dass die Beta-Firmware schon recht solide ist. Die fehlenden Elemente wie Berechtigungs- und Startmanager sollten in der finalen Version aber bitte wieder implementiert werden. Ebenso wie die Möglichkeit ohne Eingriff in das System die Navigationsleiste ausblenden zu können.

Neue Funktionen hält Emotion UI 2.3 offensichtlich noch einige bereit und ich bin gespannt, was man da in der nächsten Zeit noch alles entdecken kann.

Wenn IHR Funktionen findet, dann teilt sie uns doch in den Kommentaren mit!

Teilen:

Über den Autor

Marco

Blogger - Freelancer - Lebemann - Spaßkanone verheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

49 Kommentare

  1. Avatar
    Benjamin veröffentlicht am

    Ich habe das Update gestern Abend überraschend per OTA erhalten. Nach der Installation überhitzte sich mein Gerät und ich musste es ausschalten. Einige Dinge sind mir aufgefallen:
    – die Akkulaufzeit ist etwas geringer, hoffentlich normalisiert sich das nach den ersten Ladezyklen
    – das Gerät wird schneller warm
    – die Icons von Fremd-Apps sehen noch komischer aus als auf EmUI 1.6
    – das Benachrichtigungscenter ist unpraktisch (!)
    – gelegentlich wird das Icon für die mobilen Daten (3G, H+ etc.)
    angezeigt, obwohl diese deaktiviert worden
    – die Anzeige des Providers in der Statusbar nimmt viel Platz weg
    Positiv ist mir nur aufgefallen, dass mein WLAN jetzt wesentlich stabiler ist und die UI “geschmeidiger” wirkt.

  2. Avatar
    Roberto veröffentlicht am

    Seid dem ersten Tag habe ich dir B510 drauf. Soweit zufrieden. Nur, seid ca. 5 Tagen habe ich mit dem Telefon plötzlich keinen Empfang mehr und muss danach den Pin eingeben. Dieses Symptom habe ich mehrmals am Tag. Desweiteren stört mich der sehr, sehr leise Musikplayer. Über den eingebauten Lautsprecher ist die Lautstärke super, nur über Kopfhörer ist es sehr leise. Das sollten Sie in der Final ändern. Im großen und ganzen aber schon eine brauchbare und schnelle Beta.

  3. Avatar
    Bernd veröffentlicht am

    Also bei mir läuft soweit alles flüssig und stabil habe nur ein Problem. Bekomme keine anderen Hintergründe geladen kann auf die Auswahl zugreifen sehe aber kein Bild und beim downloaden passiert auch nichts.
    Hat jemand nen Tipp.

  4. Avatar
    BUZZ veröffentlicht am

    Hallo zusammen,
    hab gestern auch die Version B510 aufgespielt…
    Hat soweit alles bestens geklappt!

    Nur fehlen mir z.B. die guten alten Profile !!!
    Ich fand die super praktisch…
    auch wenn man Sie leider nicht Zeitlich vorplanen konnte 😉
    das hätte ich mir gewünscht ^^

    Beim festlegen von Übergängen, habe ich feststellen müssen das die Auswahl sehr viel geringer ist als vorher!
    Die Animation “Zylinder” (die ich genutzt habe) gibt es z.B. garnicht mehr…

    Ein App wurde mir nach dem Neustart doppelt auf dem Screen angezeigt!
    App musste deinstalliert werden um das Problem zu beheben!

    Das Netzbetreiberlogo oben Links finde ich auch sehr unpraktisch!

    Ganz nett finde ich die Einstellung … unter Datenschutz&Sicherheit… “Bitte nicht Stören” hier kann man festlegen wann Töne abgeschaltet werden sollen … (z.B. von 7…bis 12…Uhr)
    Kenne das von meinem alten LG P990 😉

    Mal gespannt ob bei der Finalen Version die Profile wieder dazukommen ^^

  5. Avatar
    JC veröffentlicht am

    Seit gestern (12.06.2014) bekommt meine Freundin KitKat+EmUI 2.3 über die Online-Aktualisierung angeboten, ich (noch?) nicht. Wäre vor dem Update sehr schön zu wissen, ob es in der Final nun noch den Berechtigungsmanager gibt, oder nicht. Ohne diesen will ich gar kein Update.

  6. Avatar
    Bulut veröffentlicht am

    Hallo,

    ich habe die Beta Version auch seit heute morgen und bin bisher leider sehr unzufrieden. Der Akkuverbrauch ist wie schon öfters angeklungen, merklich erhöht, allerdings soll sich das ja laut dem Bericht nach ein paar Ladezyklen regulieren.
    Desweiteren hakt die Tastatur, sei es im Browser oder bei Kurznachrichtendiensten. Der Browser läuft leider auch nicht so flüssig wie vorher und das Gerät erwärmt sehr stark.
    Ich würde nun gerne wieder die alte Version drauf spielen aber bin leider kein Technikexperte, deswegen hätte ich eine Frage

    1) Auf dieser Seite(http://www.handy-faq.de/forum/huawei_ascend_p6_forum/306666-huawei_ascend_p6_downgrade_android_4_4_4_2_a.html)
    werden 2 Methoden erklärt zu “downgraden”, aber es gibt wohl einige verschiedene Versionen(z.B. B113,B115). Welche ist denn die “richtige”, welche vorher standardmäßig auf dem Huawei installiert war?

    Liebe Grüße

  7. Avatar
    Komjagin veröffentlicht am

    Bei mir ging es mit der Methode 2 und danach die B125, musste es nur 2 mal starte, dann ging’s. Auf jeden Fall vorher Sicherheitskopie machen, da alles zurück gesetzt wird.

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere