Mate 20 pro - Panzerglas - Test - UV Kleber

Heute im Test das Asbellt Panzerglas für das Mate 20 Pro [Gastbeitrag]

Heute haben wir einen Gastbeitrag von unserem fleissigen Leser Benjamin R. zum Thema Panzerglas, bzw. Displayschutz für das Mate 20 Pro. In unserer #HUAWEIFamily Community kommt immer wieder das Thema nach der „besten Folie“ für das Mate 20 Pro auf. Marco und ich (Rainer) haben uns bis dato darauf geeinigt gehabt, dass das die von Panzerglass ist. Mal schauen, wie die getestete von Benjamin abschneidet.

Benjamins Mate 20 Pro Panzerglas Test

Seitdem ich das S8 hatte und danach das S9+, war ich immer auf der Suche nach guten Panzergläsern. Alle blieben nie länger als einen Tag auf dem Handy, weil entweder Staub drunter kam, oder ein komisches Raster zu sehen war, oder die Dinger einfach nicht lange halten wollten.

Auf meinem S9+ war jetzt 1 Jahr ne Folie drauf… Zufrieden war ich auch nicht wirklich. Der Schutz ist mit Panzerglas einfach höher und die Folie war halt doch immer zu sehen, da sie halt schnell Dellen oder Kratzer abbekommen hat.

Jetzt ist das Mate 20 Pro da und es kommt die nächste Herausforderung…. Der Fingerabdruck Sensor im Display. Nach unzähligen Tests, die ich dazu gelesen habe, bin ich dann durch Zufall in einem Forum fündig geworden. Beim Preis von Knapp 12 Euro sollte es das nun sein.

Verpackungsinhalt

In der Packung enthalten sind die üblichen Verdächtigen wie das Panzerglas selber, 2 Reinigungssets inkl. Staub Aufkleber, eine UV-Lampe, eine Art Schutzfolie zum Kleben für die Rückseite, der Kleber und natürlich eine kleine Anleitung.

Erster Eindruck

Der Hersteller hat sich Mühe gegeben. Das Glas ist abgerundet an allen Seiten. Alles schön und sicher eingepackt.

Installation

Als erstes solltet ihr euch das Video angucken. An sich ist die Installation relativ einfach.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Als Beispielvideo muss uns leider ein Samsung Galaxy S9 zur Verfügung stehen. Bitte kein Hate. 😉 <3

Benötigt wird noch eine Schere, ein Handtuch und ein USB-C Ladekabel für die UV Lampe.

Zuerst macht ihr euer Handy sauber und klebt die Schutzfolie auf die Rückseite damit Lautsprecher und alle anderen Öffnungen am Handy verschlossen sind damit kein Kleber rein kommt. Im Gegensatz zum Video fehlte bei mir an der Folie die Seite für den Power Knopf. Aber kein Problem einfach etwas Tesa nehmen und abkleben… Natürlich nicht aufs Display.

Jetzt das Handy am besten auf ein Handtuch legen damit der überschüssige Kleber nicht den Tisch versaut. Jetzt macht ihr euer Display sauber und Staubfrei. Danach die Tube mit dem Kleber aufschneiden und ganz genau mittig aufs Display laufen lassen. (Wer die Schraube am anderen Ende der Tube öffnet bekommt schneller und auch wirklich alles aus der Tube. Achso ihr solltet auch sicherstellen das euer Tisch oder wo auch immer ihr das macht gerade ist.

Jetzt nehmt ihr das Glas haltet es schonmal richtig rum und zieht an der Unterseite die Folie ab und legt es einfach gerade auf euer Handy. Der Kleber verteilt sich. Wartet bis der Kleber auch wirklich in alle Ecken gelaufen ist. Falls ne Ecke nicht so ganz möchte einfach Handy anheben ohne aufs Display zu drücken und die Ecke runter halten wo der Kleber hin soll. Dann vorsichtig am Rand das Handy und Glas festhalten und die rausgelaufenen Kleber Reste wegwischen.

Asbellt Panzerglas für's Mate 20 Pro - Test - UV Lampe

Jetzt euer Glas ausrichten (dabei am besten Handy an und ein weißes Bild an lassen). UV Lampe 30 Sekunden am Rand entlang halten. Danach 2 Minuten übers ganze Display.

Jetzt noch evtl Kleber Reste entfernen und danach die Schutzfolie abziehen.

Direkt beim ersten Gebrauch viel mir auf der Sensor Funktioniert wie vorher. Gott sei Dank. Das was am wichtigsten für mich war funktioniert.

Fazit

Was soll ich sagen… Ich bin echt beeindruckt. Das Glas hält sehr gut. Hat einen Super Preis. Die Installation war einfacher als die Folie mit Flüssigkleber die ich vorher aufm S9+ hatte und das beste der Fingerabdruck funktioniert weiterhin. Desweiteren kein Muster aufm Glas, keine schwarzen Ränder und es ist genug Platz zur Originalen Huawei TPU Hülle. Sollte also auch bei Outdoor Cases passen

Pro

  • Guter Preis
  • Einfache Installation
  • Case Kompatibel
  • Fingerabdruck Sensor funktioniert weiterhin

Contra

  • der Kleber riecht wie wenn Frau im Nagelstudio ist. Gut Lüften bei schwachen Nasen und evtl Handschuhe tragen wer empfindliche Haut hat.

So, das sollte es gewesen sein. Achso wer auf Nummer sicher gehen will kann sein Handy zusätzlich am Rand mit Tesa abkleben, um so Verschmutzungen zu vermeiden. Viele Rezessionen auf Amazon meinen, dass der Kleber schwer ab geht auf der Rückseite. Ich hatte keine Probleme.

Das Entfernen vom Panzerglas soll relativ einfach gehen ohne Rückstände. Dies werde ich leider erst testen können wenn das Glas Mal kaputt ist.

Und hier noch das Panzerglas für das Mate 20 Pro auf Amazon:

AsBellt Huawei Mate 20 Pro Panzerglas Schutzfolie [1 Stück], gehärtetes Glas Schutzfolie,(Ultra Klar)(Blasenfreie Installation), 3D Schutzfolie für Huawei Mate 20 Pro
  • Bevor Sie die Huawei Mate 20 Pro Schutzfolie anbringen, lesen Sie sich die Installationsanleitung durch und sehen sie sich das Installationsvideo sorgfältig an. Bitten Sie sehen das Video, dass die Schutzfolie der Schlüssel zum Erfolg ist.
  • Leichte Anbringung: Exakter Schnitt und Design, befestigen automatisch auf dem Bildschirm, reibungslos, stressfreien und blasenfrei.
  • 9H Härte kratzfeste Bildschirm schutz kann Ihres Handy effektiv vor unerwünschten Abnutzungen und Kratzern durch Schlüssel und einige andere harte Substanzen schützen.
  • Ultra-Transparent: 99% HD mit Klarheit und Transparency.
  • Speziell für ihr Handy geeignet und die Hartglas Schutzfolie von AsBellt können Ihr Gerät so flexible wie Ihr originale Display funktionieren.

Vielen herzlichen Dank an unseren Gastautor Benjamin. Wenn ihr auch mal einen Gastbeitrag hier veröffentlichen wollt, dann schreibt mir einfach!

Natürlich stellten sich bei mir (Rainer) noch ein paar Fragen zum Panzerglas fürs Mate 20 pro:

Rainer: Mich würde echt interessieren, wie das runter machen funktioniert. Sind alle Ecken „fest“? Wie siehts mit Spiegelungen aus? Riecht das Handy auch noch nach ein paar Tagen?

Benjamin: Alle Ecken liegen an und sind fest. Spiegelungen finde ich, wie jedes andere Panzerglas. Also keine extra dunklere Schicht die entspiegelt. Der Geruch ist weg, sobald der Kleber trocken ist Und das runter machen: einfach abziehen. Denke wegen der Anti Fett Schicht auf dem Display geht der Kleber dort besser ab, als am Rest des Handys. Das Panzerglas hat anscheinend auch so eine Schicht, denn wenn Wasser oder Glasreiniger drauf gesprüht wird, dann bilden sich Tropfen, die beim Kippen runter laufen.

Rainer: Die Frage ist, ob dadurch nicht die oleophobe Schicht kaputt geht!? Arbeitest du für den Hersteller oder stehst mit diesem irgendwie im Zusammenhang?

Benjamin: Das kann ich halt nicht beantworten. Denke aber nein. Denn auf dem S9+ hatte ich Folie von appskins.eu drauf die auch nen Kleber hatten. Nach dem Abmachen vor ein paar Tagen war diese Schicht auch noch in Ordnung. Und nein arbeite nicht für den Hersteller und auch kein Zusammenhang. Bin einfach nur ein verzweifelter User, der seit dem S8 auf der Suche war nach gutem Panzerglas das nicht direkt 50 bis 60 euro kostet wie das Whitestone Dome oder wie sich das schimpft.

Würdet ihr euch trauen, so einen UV-Kleber auf euer Mate 20 Pro zu machen? Ich persönlich bin da eher skeptisch.

18 Kommentare

  1. Andre 5. April 2019
  2. Frank 5. April 2019
    • Caspar 6. April 2019
      • Melly 4. August 2019
      • Mike 5. Oktober 2019
    • Jörg 6. April 2019
      • Rainer 7. April 2019
      • Marco 8. April 2019
  3. Niklas 6. April 2019
  4. Rick Kölle 6. April 2019
  5. Günter 7. April 2019
    • Rainer 7. April 2019
    • Marco 8. April 2019
  6. Benjamin 7. April 2019
    • Rainer 9. April 2019
    • Daniel 18. April 2020
  7. Marcel 10. April 2019
  8. Andrea 10. April 2019

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.