Auf meinen Recherchen im WorldWideWeb bin ich heute auf der Seite der  US-Zertifizierungsbehörde FCC fündig geworden und habe das MediaPad M5 entdeckt. Laut unseren Informationen wird das MediaPad M5 in zwei Modellvarianten (8,4 Zoll und 10,1 Zoll) auf dem Mobile World Congress in Barcelona kommenden Monat vorgestellt. Das Huawei P20 wird ja aus taktischen Gründen (Samsung stellt das S9 vor) nicht dort präsentiert und so werden wir wohl dieses Jahr von Huawei wieder nur Tablets auf dem MWC vorgestellt. Find ich jetzt persönlich nicht so schlimm, weil ein eigenes Event für Flaggschiffe ist eigentlich immer cooler. Aber ich schweife ab, ich wollte ja etwas vom MediaPad M5 erzählen.

Zuerst einmal warum überhaupt M5 und nicht M4? Das ist relativ einfach erklärt, da die Zahl „vier“ in China als Unglückszahl gilt. Genauso wie bei uns die „13“. So gibt es in China in vielen Gebäuden keinen 4. Stock oder eine vierte Reihe im Flugzeug. Thats it! Hier könnte ich euch wieder was zum P20 erzählen und warum es kein P4 gab und kein P13 geben wird. Aber lassen wir das. 😉

Was man so aus den Unterlagen der FCC herauslesen kann: Das MediaPad M5 wird die Modellbezeichnung SHT-W09 tragen, einen 4980 mHA großen Akku haben und mit Android 8 / EMUI 8 kommen. Der Akku (Li-Ion) kann mittels Quick Charge geladen werden. Bluetooth 2.0/3.0+LE 4.2, Wifi 2,4G b/g/n und 5G a/n/ac, GPS und Glonass sind mit an Board. Es wird keinen Klinkenstecker haben, aber ein USB C to 3,5mm Klinke – Adapter wird beiliegen. Kopfhörer sind auch im Lieferumfang dabei.

Hier ein Skizze. Wie in den vorangegangen MediaPad Versionen wird auch diese nicht mit Dual Kamera kommen.

Huawei MediaPad M5

Ob es eine LTE Version geben wird, oder generell, ob es mehrere Versionen, außer den angesprochenen 8 Zoll und 10 Zoll Varianten geben wird, ist noch nicht bekannt und wir werden dann noch ein paar Wochen warten müssen.

Ebenfalls ist noch nicht bekannt, ob die Kooperation mit Harman Kardon fortgesetzt wurde. Wenn man sich die Skizze oben anschaut, spricht diese eher nicht dafür, da auf der Skizze eben der vom M3 bekannte Schriftzug fehlt. Auch hier müssen wir uns noch überraschen lassen. Große Hoffnungen hege ich aber nicht.

An dieser Stelle noch eine Bitte an Huawei, falls diese unseren Blog lesen sollten. 😉 Schaut doch bitte, dass eure Tablets auch mit den entsprechenden Sicherheitsupdates versorgt werden. Bei euren Smartphones bekommt ihr das doch auch schon gut hin. Danke für die Aufmerksamkeit.

Quellen: FCC, Twitter

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Rainer Fürst

Inhaber. Gründer. Blogger. technikaffin. fair. offen. kritisch. Vater von zwei wunderbaren Mädels. Leidender 60er Fan. Unambitionierter Rennradfahrer. Früherer Fitness Boxer.

2 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
Avatar for Rainer Fürst
Pat

Besitze das m3 als LTE Variante hat sogar mein Handy ersetzt und hätte große Hoffnungen auf das M5 . Aber wenn es wirklich so kommt sehe ich keine Vorteile gegenüber dem m3. Gleicher RAM gleiche Auflösung wieder keine Foto LED Hartmann kardon Lautsprecher nicht vorhanden und nur ein etwas aufgebrezelter Prozessor. Das wäre zu wenig

Avatar for Rainer Fürst
dan.d

Freu mich, Huawei hat mir eine bessere Updatepolitik versprochen. Mache dann einen neuen Versuch mit Huawei.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.