[IFA 2016] Huawei stellt kein Mate S2 vor – und auch kein Mate 9 (18.08.2016/Marco)

Hach diese Zeit vor angekündigten Produkt Veröffentlichungen und Messen ist doch immer wieder schön. Für einen Blogger so ein bisschen das, was Weihnachten für Kinder ist. Man wünschst sich was, man spekuliert und rätselt und irgendwie ist diese Zeit fast schöner, als wenn man dann das Geschenk/Produkt präsentiert bekommt.

In den letzten Tagen gab es einige vermeintliche Leaks und Gerüchte rund um das Huawei Mate 9 und das Mate S2. Wie ihr uns kennt, hauen wir diese vielleicht nicht immer als erstes raus und bringen auch gerne mal den ein oder anderen Zweifel an.
So wundert es mich zum Beispiel, dass das Mate 9 angeblich kein QHD besitzt, wo Huawei doch auch auf den VR-Zug aufspringen wollte, beziehungsweise als Top-Hersteller sollte muss. Aber dazu habe ich mich im Mate 9 Artikel ja ausführlich ausgelassen.

Nun berichten alle, dass wir auf der Huawei Pressekonferenz im Rahmen der IFA 2016 – 1. September 2016, wir werden live berichten – das Huawei Mate S2 vorgestellt bekommen.

MÖÖÖÖP – Falsch!

Nach unseren Informationen aus Fernost wird dies nicht der Fall sein. Huawei wird auf der IFA 2016 weder ein Smartphone der Mate-Serie, noch der P-Serie präsentieren!

Was bleibt denn dann überhaupt noch, werdet ihr euch sicher fragen. Nun, wenn wir in die IFA Vergangenheit von Huawei schauen, dann finden wir da eine Konstante – nämlich die G-Serie!
2014 stellte Huawei das G7 und 2015 dann den Nachfolger G8 – welches dann in der Folgezeit in GX8 umbenannt wurde – vor. Das GX8 kann man dabei als abgespeckte Variante des Mate S bezeichnen. Beide Geräte hatten aber auch viele Gemeinsamkeiten, wie den Alu-Body, 5,5 Zoll Display und Fingerabdrucksensor. So ein bisschen hat man sich also selber Konkurrenz gemacht, zumal das Mate S mit einer (zu) hohen UVP auf den Markt kam und das Force Touch Feature – ein druckempfindliches Display wie beim Huawei P9 Plus – erst später mit einer nochmals teureren Premium Variante kam.

Ich spekuliere dann mal….

Wir halten fest, kein Mate, kein P-Modell, aber in den letzten Jahren immer ein Smartphone der G-Serie, welches dem Mate S gar nicht so unähnlich war – grob gesagt. Da kommt doch durchaus der Gedanke auf, dass man statt einem Mate S2 ein G(X)9 bringt, welches dann technisch etwas höherwertiger ist, als die Vorgänger in dieser Serie und preislich attraktiver als das Mate S.

Bei technisch attraktiver könnte man zum Beispiel daran denken, dass die aktuelle Press Touch Technologie (Nachfolger von Force Touch) zum Einsatz kommt. Und um die preisliche Attraktivität zu steigern – ohne in Konkurrenz zu den Flaggschiffen zu kommen – wäre denkbar, dass das Gerät in der (oberen) Mittelklasse positioniert ist. Dies würde im Übrigen ein Mate S2 – welches aus unserer Sicht so ein bisschen ein Lückenfüller war, da die Kirin SoCs für das Mate 8 nicht rechtzeitig in ausreichender Stückzahl fertig wurden – schlichtweg auch überflüssig machen. Zumal mit dem Mate 9 ja schon der Nachfolger in der Mate-Serie in den Startlöchern steht und womöglich noch dieses Jahr global präsentiert wird.

Das würde dann auch bedeuten, dass wir auf den geleakten Bildern kein Mate S2 sehen, sondern bereits das Huawei G(X)9. Die deutlichen Anleihen, die man sich hier beim Nexus 6P holt, sind für Hersteller von Nexus Geräten auch nicht ungewöhnlich.

Wie dem auch sei, Fakten, „Insider-Infos“, Gerüchte, Spekulationen……vor allem ist es unterhaltsam!
Und in genau zwei Wochen sitzen wir in Berlin und werden dann live dabei sein, wenn die große Enthüllung stattfindet!

 

IFA 2016 – Update 16.08.2016

Die Frage ob es ein Huawei Mate S2 geben wird, scheint nun geklärt. Neue Bilder der chinesischen Zulassungsbehörde Teena zeigen ein neues Huawei Smartphone, welches aller Wahrscheinlichkeit das Mate S2 sein wird.

Auf den ersten Blick meint man hier allerding das Nexus 6P zu sehen, was nicht verwundert, da bisher nur dieses Smartphone die markante Kameraeinheit auf der Rückseite besahs.

Bei genauerem Hinsehen, offenbaren sich allerding doch einige Unterschiede. So ist das neue Gerät nur 5,5 Zoll groß und somit zumindest etwas handlicher. Zudem hat es nur einen Lautsprecher auf der Vorderseite, Lautstärkewippe und Power-Button sind vertauscht außerdem steht die Kameraeinheit nicht mehr hervor, sondern schließt eben mit dem Gehäuse ab. Als Prozessor ist der Kirin-960 verbaut, ergänzt von 4 GB RAM einer Hauptkamera mit 16 MP und einer Frontkamera mit 8 MP. Außerdem ein größerer Akku mit einer Kapazität von 3.500 mAh. Gleich bleibt allerdings die Auflösung, hier bekommen wir auch weiterhin Full-HD mit 1.920 x 1080 Pixeln.

Gerüchten zufolge soll das Mate S2 direkt mit Android 7.0 Nougat erscheinen und auf der IFA präsentiert werden. Doch es ist fraglich ob Google das neueste Android noch vor der IFA veröffentlicht. Auch unseren Informationen nach wird auf der IFA kein neues Mate- oder P-Modell vorgestellt. Daher sollte man dieses Gerücht mit Vorsicht betrachten.

Wie auch immer es sein wird. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Quelle: mydrivers

Originalartikel

Auch wenn wir es gerade einmal Juli haben wirft die IFA 2016 (02.09 – 07.09.) schon ihre Schatten voraus. Nicht nur wir sind eifrig am Vorbereiten, auch Huawei hat große Pläne für die IFA 2016. Wie schon im letzten Jahr wird Huawei einen Tag vor dem offiziellen Start ein Presse-Event abhalten.

Leider verrät Huawei in seiner Einladung nicht, was genau wir zu sehen bekommen, so dass hier viel Raum für Spekulationen bleibt. Wir haben also einmal alle Gerüchte gesammelt, um zu schauen, was es an möglichen Kandidaten gibt.

Das Frühjahr gehört der P-Reihe und der Herbst  der Mate-Serie. So war es mal von Huawei gedacht. Vor zwei Jahren bestaunten wir das Mate 7, letztes Jahr das Mate S. Es wäre daher denkbar, dass auf der IFA 2016 das Mate S2 oder Mate 9 gezeigt wird.

IFA 2016 – Kommt das Mate 9?

Mit dem Mate 9 wird voraussichtlich wieder der neueste HiSilicon Prozessor vorgestellt, alle bekannten Informationen zum Kirin 960 findet ihr hier. Ebenso sicher können wir wieder von einem 6 Zoll-Display ausgehen. Leider noch nicht bekannt ist, ob dieses wieder in Full-HD auflöst oder ob sich Huawei diesmal für 2K entscheidet. Da Huawei und Leica bekannt gegeben haben, ihre Zusammenarbeit auch in Zukunft fort zusetzen, können wir wohl auch beim Mate 9 mit einer Kamera von Leica rechnen. Gerüchte sprechen hier von einer Dualkamera mit einer Auflösung von jeweils 20 Megapixeln. Mit ziemlicher Gewissheit werden wir im Mate 9 einen USB-Typ C-Anschluss finden. Da dieser bereits im P9 und P9 Plus verbaut war. Hier wird Huawei bei seinem neuesten Flaggschiff sicher keine Abstriche machen.

Besonders gespannt sind wir auf die neueste EMUI-Version, die mit dem Mate 9 erstmalig gezeigt wird. EMUI 5.0 soll von Grund auf neu gestaltet werden und sich stärker an Stock-Android orientieren, um Programmierern eine bessere Anpassung ihrer Apps an die Hardware zu ermöglichen und Android-Updates schneller anbieten zu können.

Die schlechte Nachricht ist allerdings, dass der Manager für die Mate-Produktlinie, Bruce Lee, gegenüber GizmoChina darauf hingewiesen hat, dass mit einem so frühen Marktstart des Mate 9 nicht gerechnet werden soll, da der Vorgänger das Huawei Mate 8 erst im Dezember 2015 erschienen ist.

Wird es ein Mate S2 geben?

Es gab kurzzeitig das Gerücht, dass Huawei ein Mate S2 mit abgerundeten Displaykanten planen würde, ähnlich dem Samsung S7 edge. Hier heißt es abwarten und Tee trinken, bisher gab es keinerlei Leaks, die in diese Richtung deuten. Von daher habe ich hier keine großen Erwartungen aber vielleicht sorgt Huawei ja für eine Überraschung.

Gibt es eine Huawei Watch 2?

Letztes Jahr zeigte Huawei auf der IFA die finale Version der Huawei Watch. Auch hier mutmaßt die Gerüchteküche fleißig, ob es einen Nachfolger geben wird. Die Huawei Watch 2 soll sogar über ein integriertes 3G-Modul verfügen, welches die Verwendung einer SIM-Karte erlaubt und somit den Empfang und Versand von Nachrichten und Telefonanrufen direkt von der Watch aus ermöglicht.

Denkbar wäre es, dass die Huawei Watch 2 zusammen mit Android Wear 2.0 vorgestellt wird. Es ist aber eher unwahrscheinlich, dass dies bereits zur IFA 2016 der Fall sein wird, da Android Wear 2.0 auf Android N basiert und Google sein neuestes Betriebssystem üblicherweise erst im Oktober/November veröffentlicht. Aber es gibt bereits ein Preview, welches hier bereits von uns getestet wurde. Ob Huawei eine neue Watch ohne Android Wear 2.0 vorstellt bleibt abzuwarten.

Der heißeste Kandidat für die IFA 2016 ist…

Huawei VRdie Huawei VR! Angekündigt wurde sie bereits im April. Doch auf der IFA 2016, soll sie nun endlich das Licht der Öffentlichkeit erblicken. Zu den besonderen Merkmalen der Brille soll ein Virtual Reality-Erlebnis mit 360-Grad-Sound (mit passenden Kopfhörern) sowie der Ausgleich einer Kurzsichtigkeit von bis zu -7.00 Dioptrien gehören. Zusätzlich sollen zum Start kostenlos über 4.000 Filme, über 40 Spiele, 350 Panoramabilder und 150 Panoramatouren bereit stehen.

Was erwartet ihr von der IFA 2016? Schreibt es uns in den Kommentaren.

Quelle: Mydrivers

 

 

 

 

 

 

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Berit Engmann

Vielseitig interessierte Bloggerin, die auch gern mal über den Tellerrand schaut und Katzen in jeder Größe liebt.

3 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
Avatar for Berit Engmann
Jon

Interessant wäre auch zu wissen was Huawei mit ihren Tablets in sachen Software nun noch macht. Viele Nutzer fragen in allen Foren nach Updates, niemand weiß etwas und an der Hotline hält man sich bedeckt. Ich selbst fände es auch schade das Geräte aus 2015 nichtmal mehr Android 6.0 bekommen sollen und ein Sicherheitspatch von März 2016 besitzen. Vieleicht könnte man ja auf der Ifa was in erfahrung bringen und hier einen Artikel dazu verfassen. Mich und viele andere, würde das sicherlich brennend interessieren.

Avatar for Berit Engmann
Achim

ich hoffe du bringst einen aussführlichen bericht über die brille, ich warte auf die veröffentlichung, bevor ich mir eine für mein p9 zulege, vielleicht werden ja auch welche verlost 😉

Avatar for Berit Engmann
Marco

Wir bringen über alles(!) was wir in die Finger bekommen können einen Testbericht! 😉
Ab 01.09. legen wir mit der Berichterstattung vor Ort von der IFA los. Also gerne auch immer mal unsere anderen Kanäle - Facebook, Twitter, Instagram & Co. - nach aktuellen News und Eindrücken checken.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.