Soeben erreicht uns die Pressemitteilung von honor Deutschland mit der freudigen Ankündigung, dass das honor 8 noch im Mai diesen Jahres Android 8 respektive Oreo und somit auch EMUI 8 bekommt. In der Community war der Aufschrei ja groß, als man Anfang des Jahres bekannt gegeben hatte, dass zuerst gar kein Oreo und dann dass  “nur” Oreo Features, aber kein vollständiges Oreo für das honor 8 kommen sollte. Ja, nun hat es die Community wohl geschafft und den großen Smartphone Hersteller aus China zum Einlenken bewogen und wir freuen uns!? Naja, wäre da nicht der kleine aber feine Klammerzusatz in der Pressemitteilung von honor: “(vorbehaltlich letzter Tests)”.

Sicher ist also wiederum gar nix. Natürlich wünscht man sich Android 8 auf dem honor 8, vor allem die Menschen, die sich in den sozialen Medien und in den Foren engagieren – meiner Tochter wäre so ein Update wiederum lästig, sie fand schon den Schritt von Marshmallow auf Nougat nicht so toll, weil “sich ja da schon wieder alles ändert, das mag ich nicht”. Wie meiner Tochter wird es wohl den meisten gehen. Aber wer am lautesten schreit, dem mag man wohl Gehör schenken…. Meiner Meinung nach ist es aber immer noch sehr unwahrscheinlich, dass es kommt. Ich lege mich sogar fest, dass es nicht kommen wird. Warum sollte Huawei, deren Hauptabsatzmarkt in China liegt, extra für Deutschland oder vielleicht noch WEU, soviel Aufwand betreiben und ein Gerät, dass bestimmt nicht wenig oft verkauft wurde, aber im Verhältnis halt dann doch nur marginal, mit einem zweiten Major Update versorgen? Neben dem monetären Aufwand, wäre hier meiner Meinung nämlich noch der Imageschaden zu bedenken, denn was ist mit dem fast baugleichen Huawei P9? Das bekommt keinen Keks.

Ich will hier nix schlecht reden, sondern einfach nur meine Zweifel anbringen. Wenn man Oreo auf das honor 8 oder auch das P9 hätte bringen wollen, dann hätte man doch schon viel länger getestet und auch FUTs (Friendly User Tests – sog. BETA Tests) ins Leben gerufen. Android 9 mit EMUI 9 steht schon wieder vor der Tür, da laufen doch schon jetzt die Tests,  welche aktuellen Geräte (z.B. Mate 10 pro, P Smart) man damit versorgen kann. Sprich, beim honor 8 ist man da einfach von der Logik her viel zu spät dran. Natürlich hat der Weltkonzern HUAWEI Ressourcen, die auch das, getreu dem Firmenmotto “make it possible”, möglich machen könnten, ob man das aber will, bleibt fraglich.

Es bleibt für die honor 8 User auf jeden Fall spannend und ich wünsche jedem mit diesem wunderbaren Gerät, dass die Träume vom Keks in Erfüllung gehen und sie am Ende nicht wie eine Seifenblase platzen, nur weil der Test in Shenzhen dann doch nicht erfolgreich war.

Was mich interessieren würde, glaubst du an Oreo für das honor 8? Schreibt uns in die Kommentare!

Teilen:

Über den Autor

Rainer Fürst

Inhaber. Gründer. Blogger. technikaffin. fair. offen. kritisch. Vater von zwei wunderbaren Mädels. Leidender 60er Fan. Unambitionierter Rennradfahrer. Früherer Fitness Boxer.

17 Kommentare

  1. Udo Teupen veröffentlicht am

    Danke, für die positive Nachricht im Blog!
    Als h 8 Nutzer freut mich das, die Aussicht auf das Update, ist defakto ja eine Aufwertung des Gerätes. Wenn es nichts wird, dann bleibt halt alles beim alten, deshalb verliert das Handy ja nichts.
    Danke für die Info!

  2. Manu veröffentlicht am

    Ich hoffe, die kriegen das hin – ich hab mir Anfang 17 das Honor Note 8 importiert und bin sehr zufrieden damit, selbstverständlich hoffe ich auch hierfür auf Oreo. 2 Jahre/2 Iterationen sollten doch drin sein, oder? Xiaomi machts vor! Honor sollte sich nicht drauf verlassen, dass die Kunden auch bleiben… Am schönsten, und das wünsch ich mir von Herzen, wäre, wenn sogar Project Treble unterstützt wird, doch das werden wahrscheinlich nur Träume bleiben… Danke für den Blog!

    • Manu veröffentlicht am

      Honor sollte sich nicht drauf verlassen, dass die Kunden auch bleiben…

      sorry, Gedanken waren schneller – Honor sollte sich nicht drauf verlassen, dass die Kunden auch bleiben, wenn sie nicht so gut bedient werden, aus was für Gründen auch immer – und nur auf günstig zu setzen… es ist nur günstig, wenn die Dienstleistung gleich/angemessen bleibt

        • Manu veröffentlicht am

          Ich stimme zu, die aktuelle Version ist absolut stabil, alles super… Wichtig finde ich – egal ob es einem wichtig ist oder es lästig ist: Sicherheitsupdates müssen da sein (hab grad vor ein paar Tagen eins erhalten, also perfekt) – das ist absolutes MUST – meiner Meinung nach auch länger als 2 Jahre. Und das sollten sich auch die Nicht-so-gerne-updater zu Herzen nehmen =)

          Das mit Oreo/Treble ist mein persönlicher Wunsch, da es (endlich) das honor Note 8 für custom roms öffnen würde – bisher gibts da eine sehr bescheidene Auswahl, die alle auf Stock basieren; Aber gerade für die Zukunft würde es halt bedeuten, dass man dann auch auf z.B. LineAgeOS oder andere AOSP’s aufspringen könnte, um sein Gerät aktuell zu halten

          • Marco
            Marco veröffentlicht am

            Hinsichtlich Sicherheitsupdates gibt es dann auch eine gute Nachricht für Dich.
            Schau mal hier -> https://www.huaweiblog.de/news/shortnews/google-empfehlung-huawei/

            “Android Enterprise Recommended“ bedeutet auch, dass spätestens alle 90 Tage ein Update verfügbar ist.

            Hinsichtlich LineAgeOS gibt es aktuell für Kirin 970 Geräte – basierend auf dem honor View 10 – einen inoffiziellen Build, der auch auf dem Mate 10 Pro läuft.
            HIer dürfte mit Project Treble zu erwarten sein, dass zukünftig auch die weiteren Geräte unterstützt werden.

    • Marco
      Marco veröffentlicht am

      Das Mate 8 wird nach unserem STand kein Update auf Android 8 Oreo erhalten.
      Wie hier in den letzten Artikeln ausgeführt, bekamen die Huawei Geräte regelmäßig ein sogenanntes “Major Update”, also ein Update auf eine neue Android Iteration.
      Das Mate 8 wurde global Anfang 2016 gelauncht und kam mit Android 6/EMUI 4. EIn Jahr später erhielt es Android 7/EMUI 5.

      • Simon veröffentlicht am

        Das Mate 7 kam mit KitKat auf den Markt und bekam dann später Lollipop und Marshmallow. Das Mate 9 wird hoffentlich auch noch Android P bekommen. Und das Mate 8 bekommt nur ein Major-Update? Ich finde es sehr seltsam, dass Honor als die Günstig-Marke länger Updates bekommen soll? Warum sollte ich mir dann ein Huawei-Gerät kaufen?

        • Marco
          Marco veröffentlicht am

          Das Mate 7 war eine – von zwei – mir bekannten Ausnahmen bei Huawei/honor.
          Hinsichtlich der Frage, warum Du Dir ein Huawei (oder Samsung, LG, Nokia….) kaufen solltest: Machst Du das echt von der Versorgung mit Android Versionen abhängig?
          Also ich – und gemäß diversen Umfragen auch die meisten anderen Smartphone Nutzer – haben andere Dinge im Blick.

          • Simon veröffentlicht am

            Tatsächlich ist das ein wichtiges Argument für mich. Natürlich nicht das einzige. Und mir ging es jetzt ja um den Vergleich mit dem Honor 8. Dieses hat fast die identische Hardware wie das Mate 8. Das Mate 8 ist aber das das Flaggschiff von Huawei, der Premium-Marke. Und Huawei hat in den letzten Jahren durch das Marketing klar gemacht, dass die Mate-Reihe die höchste Flaggschiff-Reihe des Unternehmens ist. Das war zumindest mein Eindruck. Warum also bekommt das Honor 8 zwei Major-Updates und das Mate 8 nur eines? Das finde ich sehr unverständlich. Ich habe ja eine Vermutung: Das Honor 8 wurde vermutlich deutlich öfter verkauft als das Mate 8. Aber das sollte ja kein Grund sein, die Premium-Käufer zu verprellen. Deswegen meine Frage. Warum sollte ich zu Huawei greifen und nicht zu Honor?

          • Marco
            Marco veröffentlicht am

            Du bestätigst ja mit Deiner Aussage die Meinung, die Rainer in seinem Artikel auch vetritt. Er macht es nur nicht am Mate 8, sondern am P9 fest, dass ja ebenfalls den Kirin 950, bzw. die übertaktete Version als Kirin 955, verbaut hat.
            Was diese Frage also betrifft, finden auch wir diese durchaus berechtigt!

          • Simon veröffentlicht am

            Ja, da sind wir einer Meinung. Wenn für das P9 kein Oreo-Update kommt, finde ich das genauso unverständlich!

  3. Markus veröffentlicht am

    Ich habe mein P9 gerne in Hand und benutze es auch gerne und bin was Hard- und Software angeht auch gerne auf dem Neuesten Stand. Daher finde ich es schade, dass Huawei dem P9 kein Oreo Update spendiert. Ich gehöre nämlich zu den Leuten die gerne Updates erhalten und bei Betas auch Feedback geben.

    Mich stört die gesamte Update Politik innerhalb des Androide Universums. Kaum ein Hersteller liefert mehr als ein Major Update aus, außer Google selber. Ich habe deshalb schon mehr als ein mal mit dem Gedanken gespielt mein P9 gegen ein Pixel 2 zu tauschen.

  4. Akki10 veröffentlicht am

    Hallo. Ich wusste gar nicht, das ihr gar kein offizieller Huawei Blog seit. Habe das gerade erst nach einem ein Stunden Gespräch mit Huawei erfahren.

Hinterlasse einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere