Huawei Ascend G700

Bildquelle: Huawei

Dass die Ascend-Familie von HUAWEI erfolgreich ist, haben wir ja schon geschrieben. Die Erfolgsgeschichte soll sich nun mit dem Ascend G700 fortsetzen. Das G700 besitzt die sog.  Dual-SIM-Dual-Standby Technologie, die den Betrieb von zwei SIM-Karten gleichzeitig ermöglicht. Ebenso überzeugt das Gerät mit seinem 12,7 cm (5 Zoll) großem Display und einer Ausstattung, die nicht nur komfortables Surfen garantiert, sondern für Entertainment auf ganzer Linie sorgt.

Technische Daten:

Das Multitalent läuft mit Android™ 4.2 Jelly Bean und HUAWEIs bekannter Nutzeroberfläche EMUI, die für intuitive Bedienbarkeit steht. Gaming ist dank des 1,2 GHz starken Quad-Core Prozessors kein Problem – und auch die Akkuleistung kann sich sehen lassen: 2.150 mAh sorgen für bis zu 180 Gesprächsminuten sowie für 150 Stunden Standby im Dual-SIM Betrieb und 300 Stunden Standby mit einer SIM-Karte.

Besondere Momente lassen sich mit der 8 Megapixel Kamera problemlos festhalten oder per Videotelefonie über die 1,3 Megapixel Frontkamera teilen. Wer eine große Auswahl an Bildern und Musik auf dem HUAWEI Ascend G700 speichern möchte, kann die 8 GB ROM problemlos via microSDTM auf 32 GB erweitern.

Preis und Verfügbarkeit:

Das HUAWEI Ascend G700 ist ab sofort in Deutschland in den Farbvarianten Schwarz und Schwarz-Weiß zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 299,–  Euro zu haben.

Huawei Ascend G700 bei Amazon schon ab 285,- Euro

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Rainer Fürst

Inhaber. Gründer. Blogger. technikaffin. fair. offen. kritisch. Vater von zwei wunderbaren Mädels. Leidender 60er Fan. Unambitionierter Rennradfahrer. Fitness Boxer.

3 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
Avatar for Rainer Fürst
James Kirk

Ist der Akku wechselbar?

Avatar for Rainer Fürst
Eric

Sehr interessantes Gerät, vor allem die Dual-SIM-Funktionalität gefällt mir gut.

Avatar for Rainer Fürst
Marc

Hmm, sorry aber wirkt mehr nach Werbung als News.....

Vorallem

"Gaming ist dank des 1,2 GHz starken Quad-Core Prozessors kein Problem"

stößt sauer auf, da das Gerät lediglich über einen Cortex A7 quadcore verfüght. Dieser hat eine niedrigere Leistung pro GHz als der A9, welcher z.b. im G615 verbaut ist, 200MHz höher getaktet ist und auch schon zum alten Eisen gehört.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.