Im Rahmen der #Rainerwirdfit Serie verwende ich nicht nur das Huawei Band 2 Pro, sondern hab mich auch nach anderen Hilfsmitteln umgeschaut. Konkret hab ich nach einer Bluetooth Waage gesucht, die auch mit Huawei Health kompatibel ist.

Ich will soviel als möglich in einer einzigen App machen können. Mich nervt es, wenn ich für drei verschiedene Dinge, fünf Apps verwenden muss.

Huawei Health
Huawei Health
Preis: Kostenlos

In der Huawei Health App, werden drei verschiedene Körperfettwaagen angezeigt:

  • Honor body Fat Scale
  • Picooc body fat scale S1
  • PICOOC S1 pro body fat scale

Ich hatte zuerst den Fehler gemacht und mir die Picooc mini bestellt. Die ließ sich zwar via Bluetooth koppeln und die Daten wurden auch in der mitgelieferten Picooc App angezeigt, aber eben nicht in Huawei Health. Wollte der Rainer wieder schlauer sein und ein wenig Geld sparen. Die mini kostete nämlich nur 49,99 EUR.

Naja, aus Erfahrung wird man schlau und so bestellte ich mir die in der Health App angezeigte Waage PICOOC S1 pro für 69,- EUR.*

PICOOC S1 pro - Huawei kompatibel

Das schmucke Stück kam doppelt und dreifach verpackt, mit Batterien und Bedienungsanleitung bei mir an und wurde nach dem Auspacken natürlich sofort aktiviert und getestet. Die Verarbeitung ist gut und die Waage schaut insgesamt sehr hochwertig aus. Die Anzeige ist eine hinter Glas gehaltene rote LED.

Das Koppeln klappte reibungslos, dazu klickt man in der Health App einfach auf “Neues Gerät verknüpfen” und wählt anschließend unter dem Punkt “Körperfettwagen” die PICOOC S1 pro aus und folgt den Anweisungen (Waage muss mit dem Fuß aktiviert werden und am Handy muss Bluetooth aktiviert sein).

Anschließend kann man mit der ersten Messung beginnen. Dazu einfach die Health App öffnen (sofern noch nicht geschehen) und unter dem Menüpunkt “Gewicht” auf “MESSEN” klicken.

Huawei Health App Messung

Es öffnet sich ein Fenster in der App:Huawei Health App Waage

Jetzt einfach auf die Waage stellen (mit beiden Beinen auf die vorgesehenen Sensoren ;)) und schon wird gemessen. Das Ergebnis schaut dann so aus:

Huawei Health App Gewicht

Wie ihr seht werden euch von der Waage via Bluetooth das Gewicht und der Körperfettanteil in % an euer Huawei Smartphone übermittelt. Mehr geht aufgrund der Huawei Health App nicht. Mit der Huawei Health App könnt ihr somit eure Erfolge im Bezug auf verlorene Kilos und dem Körperfett analysieren. Das reicht auch erstmal aus für meine Zwecke und mein Ziel bis Dezember ein UHU zu sein.

Wer es jetzt jedoch noch ein wenig detaillierter haben will, der sollte sich die PICOOC App aus dem Play Store laden, denn dort bekommt ihr deutlich mehr geboten:

Picooc App Analyse

Dem Picooc Score mit 2,2/10 und “leichtem Übergewicht” ignoriere ich jetzt erstmal, weil mit meinen überschüssigen Pfunden kann man nicht mehr von leichtem Übergewicht sprechen. Da ist definitiv mehr. 😀

Die Picooc App spricht im Detail bei leichtem Übergewicht von: “Du hast eine unausgwogene Ernährung, viel Appetit und machst kaum Sport. Zu viel Sitzen und generell wenig Bewegung”. Hmm, okay! Da ist was dran.

Das biologische Alter schmeichelt dann auch schon wieder nicht mehr, denn ich bin letzten Montag erst 41 geworden. Wenn ich mir die BMI Tabelle anschaue, dann habe ich mit meinem BMI von 34,3 Adipositas und das ist krankhafte Fettleibigkeit. Hört sich krass an, ist es auch, aber genau deshalb tue ich ja was dagegen.

Weitere Kennzahlen aus der App:

  • Muskeln
  • Bauchfettindikator
  • Basisstoffwechsel
  • Wasseranteil
  • Skelettmuskeln
  • Eiweiß
  • Knochenmasse

Jetzt kann man sich natürlich darüber streiten, ob eine Waage für 69,- EUR genaue Werte hinlänglich der oben genannten Parameter ausgibt. Ich verbuche das jetzt mal als Spielerei ohne weitere Beachtung und auch nicht ausschlaggebend für mein Ziel.

Was ich lustig finde, man sagt doch immer: “Ich bin nicht fett, ich habe nur schwere Knochen!” – Ähmm, wenn das stimmt was mir die Waage/App sagt, dann wiegen meine Knochen insgesamt nur 3,8 kg. WTF!!! Das ist wohl auch wieder nur eine Fettlogik…

#Rainerwirdfit Status

Wer #Rainerwirdfit von Anfang an verfolgt weiß, dass ich mit 112 kg ins Rennen gegangen bin. Stand heute sind es noch 106,8. Das sind summasummarum 5,2 kg in 3 1/2 Wochen. Dies resultiert natürlich zum einen durch wieder mehr Sport, aber vor allem durchs Kalorienzählen. Hier leistet mir die App FatSecret (vorgestellt in Teil 2) immer noch gute Dienste. Einfach weniger Kalorien zu sich nehmen, als man verbraucht. Natürlich schaue ich auch, dass was Gesundes auf den Teller kommt. Heute mittag gab es zum Beispiel:

150g Feldsalat – 125g Regenbogen Forelle – Dressing mit 2 EL Olivenöl – 1 rote Zwiebel

Das sind insgesamt 496 Kalorien mit ca. 32g Eiweiß und ca. 17g Kohlenhydraten. Andererseits war ich auch schonmal im Kino und hab mir die mittleren Nachos mit zweimal Käsesauce gegönnt. Das sind dann gleich mal über 1000 Kalorien. Aber dann muss man sich halt woanders wieder einschränken.

Wie man an der stetigen Gewichtsabnahme sehen kann funktioniert es offensichtlich. YEAH!

Bis zur nächsten Folge von #Rainerwirdfit. Bleibt fit und gesund. Wir sehen / lesen / hören uns!

Wer sich nochmal die letzten Folgen anschauen will:

*Es handelt sich um einen sog. REF-Link. Solltet ihr etwas kaufen untertützt ihr HUAWEI.blog 
mit einem kleinen Obolus. Die Waage wird für euch nicht teurer.

 

Teilen:

Über den Autor

Rainer

Inhaber. Gründer. technikaffin. fair. offen. kritisch. Vater. Ex-Mann. Blogger. Bayer. Biertrinker. Prokrastinator. Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert. πάντα ῥεῖ - alles fließt

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere