Meine China Reise ist nun bereits drei Monate vergangen, dennoch möchte ich euch neben meinem Reisebericht noch weitere exklusive Eindrücke vermitteln. Und was könnte es da besseres geben als den neuen Huawei Campus in Songshan Lake, Dongguan? Ungefähr 45 Minuten Fahrzeit liegt der neue Ox Horn Campus von dem Headquarter in Shenzhen entfernt, die Besonderheit – der beeindruckende und für uns doch bekannte Baustil. 

Baustil

Als wir den Huawei Campus in Dongguan erreicht haben, konnte ich ohne jegliche Übertreibung nur noch folgende Aussage treffen:

“Wow, ich bin mehr als nur beeindruckt. Das ist einfach nur krass!”

Ganz genau, denn auf dem Ox Horn Campus ist nichts so, wie man es sich unter einem Arbeitsplatz vorstellt. Ganz im Gegenteil, ich persönlich fühlte mich sofort ein Stück weit zuhause. Besonders trägt hierzu der europäische Baustil bei, an welchem sich Huawei Gründer und Präsident Ren Zhengfei orientiert hat. Aber auch ein wenig Freizeitpark Flair wurde mir vermittelt, da alles zu perfektioniert und durchdacht aussieht.

Huawei Wonderland

Doch wie kam es ausgerechnet in China zu einem Huawei Campus, welcher schnell mit Disneyland verwechselt werden kann? Nun ja, Ren Zhengfei ist ein großer Europa Fan und liebt die Architektur und Bauweise unserer Regionen. Also Grund genug, seinen Traum etwas zu leben und das eigene Firmengelände auf diese Art und Weise aufzubauen. Inspiriert haben den Huawei Präsident verschiedene Städte aus unterschiedlichen europäischen Städten. Die Besonderheit – jede Stadt ist entwicklungs-, forschungs- oder kunsttechnisch bekannt. So startete unsere Reise in Paris, führte von Verona bis hin zu Heidelberg in Deutschland. Genau gehört, mit Heidelberg ist Deutschland ebenfalls auf dem Ox Horn Campus in China vertreten. Aber hierzu später noch weitere Infos.

Aufbau

Aufgeteilt ist der Campus wie bereits erwähnt in verschiedene europäische Städte. Genauer gesagt, besteht er aus 12 sogenannten “Blöcken”, welche jeweils einen Eindruck einer anderen historischen und europäischen Landschaft/Region geben.

  • Paris (Frankreich)
  • Verona (Italien)
  • Burgund (Frankreich)
  • Luxemburg (Luxemburg)
  • Oxford (England)
  • Brügge (Belgien)
  • Windermere (England)
  • Bologna (Italien)
  • Granada (Spanien)
  • Heidelberg (Deutschland)
  • Freiburg (Deutschland)
  • Krumau an der Moldau (Tschechien)

Um die jeweiligen Städte auf dem Campus zu erreichen, dient eine Campusbahn. Die Besonderheit dieses Transportmittels ist, dass es sich um eine originale Schweizer Bahn handelt, welche nach China eingeflogen und komplett restauriert wurde. So bietet diese ein historisches Look and Feel, ist dennoch wie neu und technisch auf einem sehr hohen Stand.

Huawei Campusbahn

Fakt ist – Bilder können nun mal mehr aussagen als meine Worte, deshalb möchte ich euch sehr gerne meine festgehaltenen Eindrücke zum Huawei Campus in Songshan Lake geben.

Wie euch sicherlich auffallen dürfte, sind die einzelnen Bauwerke nicht alleine die Kunst – hinzu kommt die Kombination aus einzigartigen Gebäuden und dem Einklang der Natur. Möchte man sich eine kleine Auszeit nehmen, kann ein Spaziergang durch den Park oder am Wasser definitiv Stress lindern und Mitarbeiter neue Motivation für die Arbeit schöpfen lassen. Auch auf dem neuen Campus sollen in Zukunft schwarze Schwäne am Wasser zu sehen sein – eine sehr seltene Schwanenart, welche für Huawei von großer Bedeutung ist und bereits im Headquarter zu betrachten ist.

Ein Zusammenspiel aus Kunst und Technologie

Noch besser kann man den neuen Arbeitsplatz in einem Video kennen lernen. Zwar habe ich einige Eindrücke in Bildern festhalten können, dennoch zeigt dies nicht ansatzweise die Dimension des neuen Huawei Campus. Hinzu kommt, dass wir bei unserem Besuch im Oktober keinen Zutritt ins Innere der Gebäude bekommen konnten. In Zukunft sollen in Dongguan 20.000 Mitarbeiter in der Forschung tätig sein, ausgestattet ist der Campus mit neuster und aktuellster Technik. Eine tägliche Datenübertragung von über 5000TB ist eine Ansage, die mich persönlich ins Staunen versetzen lässt. Während man bei uns noch größtenteils auf eine Cat. Verkabelung setzt, ist der neue Huawei Campus nur noch per Glasfaser verkabelt. Dies spart nicht nur Platz, sondern bereitet das Unternehmen bereits auf die Zukunft vor. Um euch einen exklusiven Einblick in die Umsetzung des europäischen Wunderlandes zu bieten, hat Huawei hierfür ein Video bereitgestellt.

YouTube

Wenn Du mobil zugreifst, können wir die Videos aktuell nicht unterstützen.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Beeindruckend, nicht wahr?!

Was haltet ihr persönlich von dem neuen Huawei Campus in Songshan Lake, Dongguan? Denkt ihr, Huawei bietet seinen Mitarbeitern hier eine optimale Arbeitsumgebung, um für ein angenehmes Arbeitsklima und noch qualitativ bessere Arbeit zu sorgen? Schreibt uns eure Eindrücke in die Kommentare oder teilt diese mit uns in der Huawei Community auf Facebook! 🙂


Teilen:

Über den Autor

Dominik Ramb

23, Informatiker, technikbegeisterter Blogger, Tüftler und mittlerweile Rennfahrer in Vorruhestand.

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere