Seit 2011 in London veranstaltet Huawei jedes Jahr einen Summit für Partner in West Europa. Wie auch die letzten Jahre steht dieser Summit unter einem speziellen Slogan, welcher die Verbindung zwischen dem Hersteller und den Partner zeigen soll. Denn dieses Jahr ist der Slogan „Win Together in the Digital Era“ oder kurz „Together, We Win“.

Vom 15.03 auf den 16.03 fand genau dieser Summit in Amsterdam statt, und natürlich waren auch wir vor Ort. Vor mehr als 500 Partner und einzelner erlesener Presse hat Huawei und seine Partner zum einen eine Rückblende, aber auch eine Aussicht auf 2018 gegeben. Huawei’s Motor für die Verbreitung und für den Erfolg sind die Partner, und dass soll auch 2018 noch mehr gelebt werden.

„Together, We Win!“

Huawei spricht hier genauer gesagt von einer Win-Win Situation. Wenn Die Partner mehr auf Huawei bauen und deren Technologien intensiv vertreiben und verbauen, profitiert natürlich auch Huawei. Vor allem aber soll durch die stetige Steigerung der Digitalisierung vor allem der Verbraucher am Ende profitieren.

Der Huawei Partner Summit hat sich besonders durch sein Potential und vor allem durch den Launch und Joint Venture Launch im Enterprise Konferenzmarkt etabliert. So wurde dieses Mal z.B. die neue Flash Storage „Huawei OceanStor V5“ aber auch z.B. die Vision von „CloudCampus“ vorgestellt. Beides werden wir in den nächsten Wochen noch etwas intensiver beleuchten.

Ernest Zhang

Ernest Zhang, President of Huawei Western Europe Enterprise BG, beim Summit für Partner 2018 in Amsterdam. (Copyright by Huawei)

Aber auch bekannte Themen haben Anklang gefunden, so wurde z.B. auch über „Rhein-Cloud“ gesprochen welche eine Co-Produktion mit der Stadt Duisburg werden könnte. Das Duisburg eine Smart City werden möchte, hatten wir ja schon berichtet, da stand allerdings noch nicht fest, in wie weit die Kooperation stattfinden wird.

Huawei möchte sich im EBG Markt 2018 noch stärker auf drei Kernpunkte fokussieren. Da Huawei sich weiterhin als Enabler der neuen Technologien sieht, ist es kaum verwunderlich, dass „Customer Centric“ der Kernpunkt des Plans ist. Man möchte mehr auf die Kunden zugehen und vor allem auf die Kunden eingehen. Besonders besteht hier seitens Huawei der Wunsch die Themen Cloud, Big Data, IoT, AI, 5G. Vor allem aber besteht der Wunsch das Ecosystem noch besser im Markt zu integrieren.

“Moving forward with Leading New ICT products and solutions, Huawei is committed to thrive the digital community with platform and ecosystem strategy in the digital era. Only in a rich partner ecosystem, opportunities can thrive and benefits can develop their full potential. Together with partners, Huawei pursues the goal of building a fully connected and intelligent world,” – Ernest Zhang, President, Huawei Western Europe Enterprise Business.

Teil des Events am ersten Tag war auch eine Award Zeremonie, wo Huawei die besten Partner mit einem Preis beliehen wurden. Unter Ihnen z.B. Vodafone im Bereich IoT und Telekom im Bereich Cloud Business und Bechtle als IT Partner des Jahres.

Die einzelnen Gewinner in den diversen Kategorien:

  • Partner of the Year – Distributor: Arrow ECS
  • Partner of the Year – Value Added Partner: Econocom, Infoniqa, Alea Soluciones SLand and AnylinQ Group.
  • Partner of the Year – Top Reseller: GoVirtual Germany GmbH, Italware srl, Computacenter and Revenga Ingenieros. S.A.
  • Partner of the Year – Carrier Reseller: Vodafone Espanã S.A.U.
  • Partner of the Year – IT: Bechtle.
  • Partner of the Year – IP: Telecom Italia.
  • Partner of the Year – Global Partner: SAP.
  • Partner of the Year – Service: BKM, DI.GI. International Spaand and Power Control.
  • Partner of the Year – Breakthrough: CAE, RAM Infotechnology, Komposite and Seidor.
  • Partner of the Year – IoT: Vodafone.
  • Partner of the Year – Cloud: T-Systems and NextRet.
  • Partner of the Year – Solution: Saidea Srl and SAMPOL.
Teilen:

Über den Autor

Avatar for Sascha Lewandowski

Die Symbiose zwischen dem Menschen und der Technik treibt mich als Informatiker an, euch das Wissen nicht nur im Consumer-, sondern auch auch um Enterprise-Bereich zu eröffnen.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.