Human Crossing oder wörtlich übersetzt “Menschen kreuzen” beschreibt eine sehr durchdachte und schöne Idee den Schulweg für Kinder in Dubai sicherer zu machen. Es beschreibt eine “digitalisierte” Brücke, welche auf langen Displays die Namen der Schüler zeigt, die gerade über die Straße gehen. Wenn also nun ein Schüler die Straße unterhalb der Brücke überquert, erscheint sein Name auf dem Display. Der Autofahrer sieht somit beim Anfahren an den Zebrastreifen den Namen der Person. Der Gedanke dahinter ist, wenn ich die Person “kenne”, die da vor mir die Straße überquert, dann fahre ich auch vorsichtiger. Das macht den Straßenverkehr etwas persönlicher und somit auch sicherer.

„It’s time to make our roads more human.“ – VW

Dafür hat Volkswagen zusammen mit der Dubai Silicon Oasis Authority (DSOA) 20.000 Radio-Frequenz identification (RFID) Transponder verteilt. Des Weiteren wurde eine Brücke über eine große Straße in Dubai gebaut, welche einen Zebrastreifen unter sich hat. Jedes Mal, wenn nun ein Schüler mit einem RFID Chip die Straße überquert, wird der Name oben fortlaufend auf dem Display angezeigt.

Klicke auf den Button unterhalb um den Content von YouTube.
zu laden

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0neW91dHViZS1wbGF5ZXInIHR5cGU9J3RleHQvaHRtbCcgd2lkdGg9JzcwMicgaGVpZ2h0PSc0MjUnIHNyYz0naHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvZWpPNVlOZTBCLU0/dmVyc2lvbj0zJicgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSd0cnVlJyBzdHlsZT0nYm9yZGVyOjA7Jz48L2lmcmFtZT4=

Für die Umsetzung ist VW eine Partnerschaft mit Huawei Enterprise eingegangen. Huawei stellt dabei die Technologie der RFID Chips, sowie die Gewährleistung der Verarbeitung der Daten an der Brücke selber. Die größte Reichweite von passiven Transpondern liegt bei 3-6 Meter Entfernung zum Lesegerät. So kann bei einer 5 Meter hohen Brücke der Schüler/die Schülerin Schritt für Schritt unter der Brücke verfolgt werden.

Die RFID Technologie ist ein umstrittenes Verfahren, da der Transport entweder auf elektromagnetischen Wechselfeldern oder auf hochfrequenten Radiowellen basiert. Der Transponder kann dabei so klein wie ein Reiskorn sein und ist in der Regel ohne Stromversorgung. Es gibt allerdings auch aktive Transponder für größere Entfernungen. Die Stromversorgung kommt beim Eintreten in das Magnetfeld durch das Feld selbst. Das Transportverfahren ist kontaktlos und ermöglicht hierbei eine Vielzahl an Angriffspunkten. Trotzdem ist es als so sicher deklariert, dass es in einer Form auch in den seit 2010 neu ausgestellten Personalausweisen zum Einsatz kommt.

Die Umsetzung im Zuge der Dubai Silicon Oasis (DSO) gelten als richtungsweisend für eine Smarte City. Die Human Crossing ist ein Teil dieser Umsetzung und rettet dabei vielleicht sogar dem einen oder anderen Kind das Leben.

Was denkt ihr darüber, hilft so eine Brücke, würde es in Deutschland auch Sinn machen? Schreibt uns doch unten in die Kommentare.

Teilen:

Über den Autor

Sascha Lewandowski

Die Symbiose zwischen dem Menschen und der Technik treibt mich als Informatiker an, euch das Wissen nicht nur im Consumer-, sondern auch auch um Enterprise-Bereich zu eröffnen.

Hinterlasse einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Cookie Einstellungen

Bitte wähle eine Option. Du findest mehr Informationen über deine Wahl und die Folgen auf der Hilfe-Seite.

Wähle eine Option zum fortfahren

Deine Einstellung erfolgreich gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fort zu fahren musst du eine Wahl treffen. Unterhalb hast du eine Erklärung der unterschiedlichen Optionen.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies, wie z.B. Tracking oder Analytics.
  • Akzeptiere nur unsere Cookies:
    Nur die Cookies, welche wir von unserer Seite aus senden.
  • Alle Cookies ablehnen:
    Keine Cookies, außer denen, die technisch für den Betrieb der Seite notwendig sind.

Du kannst deine Cookie Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück