Auf dem Huawei European Innovation Day wurden neue Infos zum Netzwerkausbau bis 2025 bekannt gegeben, welche wir bereits in einem ersten Artikel ausführlich behandelt haben. Offen bleibt nun die Frage: „Wann können wir neue Consumer Geräte wie Smartphones oder Tablets erwarten, welche bereits die neue 5G Technologie beherrschen?“

Timeline 1G to 4.5G

Noch spricht man von Prototypen und nicht von kompakten, futuristischen oder gar revolutionären Smartphones. Nein – sie sind viel größer und unhandlicher, kaum vergleichbar mit einem Smartphone wie wir sie kennen. Und dennoch spielen sie eine wichtige Rolle für die Zukunft, um die Performance, Entwicklungsarbeiten und eine gewisse Standardisierung voranzutreiben.

5G Smartphones Standard Evolution

Wie Dr. Peter Zhou (Chief Marketing Officer Wireless Solutions bei Huawei) am 13. Juni 2017 auf der Pressekonferenz in London gegenüber Golem bekannt gab, kann man die ersten finalen Smartphones mit 5G Moblifunkstandard ab 2019 erwarten. Auch er bestätigte, dass die momentanen Prototypen noch einen großen Formfaktor ausmacht.

Huawei Tochterunternehmen arbeitet an 5G Chip

Mit HiSilicon konnte Huawei schon einige Erfolge verzeichnen. So zuletzt auch mit dem leistungsstarken Kirin 960, welcher mittlerweile in drei Huawei und zwei Honor Geräten zum Einsatz kommt.

Huawei HiSilicon Kirin 970

Wie Zhou nun bekannt gab, arbeitet das Unternehmen bereits an Chips, welche für die neue 5G Technologie gewappnet sind. Auch die hervorragenden Fortschritte sollen zu einer planmäßigen Fertigstellung in 2019 beitragen. Ob weitere Unternehmen an einem eigenen 5G Chip arbeiten, blieb offen. Dennoch äußerte sich Dr. Peter Zhou, dass der US-Prozessorriese Intel nicht als Gegner angesehen werde – viel mehr handelt es sich hier um eine Partnerschaft. Sollten also alle Pläne von Huawei aufgehen, so würden die ersten 5G Smartphones bereits vor dem globalen Rollout der Technologie (2020) in den Startlöchern stehen.

Wie kann man sich die 5G Smartphones vorstellen?

Was wird an den zukünftigen 5G Smartphones anders sein? Wie Dr. Peter Zhou auf der Pressekonferenz zum Huawei European Innovation Day verkündete, sollte man hier anfangs keine großen Unterschiede erkennen können. Lediglich die Performance wird sich um Welten verbessern. So sollen mit 5G auch Übertragungen bei von bis zu 1000 km/h zugelassen werden, welche die Nutzung in Hochgeschwindigkeitszügen oder gar Flugzeugen ermöglichen soll. Im Vergleich zu LTE sorgt diese neue Eigenschaft für viele Vorteile und könnte zu einer flächendeckenden Lösung führen, welche im weltweiten Flugverkehr schon als lange notwendig angesehen wird. Erstmals könnten Flugzeuge weltweit mit der neuen Mobilfunktechnologie sowohl ausgestattet als auch vernetzt werden. Denken hier nun die Ersten schon an einen autonomen Flugbetrieb oder WLAN on Board? Ob man in Zukunft allerdings mit einem neuen Formfaktor bei Smartphones überrascht werden könnte, bleibt weiterhin spannend…

 

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Dominik Ramb

20, Informatiker, technikbegeisterter Blogger, Tüftler und mittlerweile Rennfahrer in Vorruhestand.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.