Kernel-androidNach den Aktionen zum entsperren des Bootloaders hat Huawei jetzt reagiert und, wie angekündigt, die Kernelquellcodes für das Ascend G615 veröffentlicht.  Dies ist ein erster, von den Usern geforderter, Schritt in die richtige Richtung. Damit wird es es den freien Entwicklerteams nun möglich eigene Kernel oder alternative Firmwares für das Ascend G615 zu erstellen und somit eine bessere Softwareunterstützung für das Quadcore Smartphone zu bieten.

Neben der erfreulichen Nachricht hat das ganze aber auch eine Schattenseite. So wurden nur die Kernelquellcodes von Android 4.0 Ice Cream Sandwich veröffentlicht. Viele haben sich hier die Codes der aktuellen Android 4.1 Jelly Bean Version gewünscht. Wann bzw. ob Huawei diese veröffentlicht ist leider noch nicht bekannt.

Der Download der ICS-Kernel-Quellcodes für Huawei Ascend G615 ist 99.70 MB groß und steht auf der Huawei Support-Seite zum Download bereit.

Download:  HUAWEI G615 Open Source(U9508,IcecreamSandwich,kernel-3.0.8)

[UPDATE: 10.08.2013]

Auch der Jelly Bean Kernelquellcode steht zur Verfügung. Dieser wurde auf der chinesischen Huawei Seite zum Download bereitgestellt (Danke an Nico für den Hinweis). Der Download des JB Kernel ist 98.64 MB groß und kann hier runtergeladen werden.

Download: HUAWEI G615 Open Source(U9508,JellyBean,kernel-3.0.8)

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Rainer

Freier Redakteur. Man of Action. Huawei-User. Blogger. Gründungsmitglied.

12 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
Avatar for Rainer
Marc

Kurze Verständnisfrage:

Sind im Kernelquellcode sämtliche Treiber der im G615 verbauten Hardware enthalten oder wird man sich mit Custom-Roms ohne funktionierendem WLAN o.ä. herumschlagen müssen.

Wenn ich schon dabei bin, lassen sich mit dem Kernelquellcode von Android 4.2.1 auch Custom-Roms von neueren Android-Version erstellen?

Avatar for Rainer
Autor
Rainer

Zu beiden Fragen ja und ja. Im Quellcode sind alle Treiber vorhanden sonst würde eine Veröffentlichung keinen Sinn machen.

Man kann mit diesen Codes auch Custom ROMs mit aktuelleren Androidversionen erstellen. Es kann aber sein, dass das mehrere Anpassungen nötig sind.

Avatar for Rainer
Ingo

Wird es denn auch ein Jelly-Bean Update für das G-330 gut gebe

Avatar for Rainer
not_amused

der kernel ist in der rom enthalten.

huawei hat nur den kernel zum anpassen freigegeben 😉

Avatar for Rainer
not_amused

kernelcode*

Avatar for Rainer
urgi

Hallo, kann mir jemand sagen wie ich diesen installiere? ich habe die offizielle JB-Version von der deutschen Huawei seite auf meinem G615

Avatar for Rainer
Autor
Rainer

Das kann man nicht installieren. Das sind Quellcodes für Entwickler um eigene Kernel oder Firmwares zu entwickeln.

Avatar for Rainer
Nico

Also meines wissens nach wurde sowohl der ICS Quellcode auf der englischen Seite, als auch der JB Code auf der chinesischen Seite veröffentlicht !!!

Quelle siehe XDA!

Avatar for Rainer
Autor
Rainer

Danke für den Hinweis. Ich habe den Artikel entsprechend ergänzt.

Avatar for Rainer
Florian Pladt

Schade, dass Huawei das G600 vergisst... Gibt es da schon neue Infos über ein Jelly-Bean Update?

Avatar for Rainer
Autor
Rainer

Leider nein. Es soll zwar ein Update erscheinen aber erst nachdem die Updates für das P1 und G615 fertigestellt sind. Das wird sich also noch eine Weile ziehen.

Avatar for Rainer

Kommt mir irgendwie bekannt vor, auch HTC lässt sich immer ewig Zeit mit dem veröffentlichen der SourceCodes.

Und ganz ehrlich: was helfen uns die ICS-Codes, wenn doch JB schon längst verfügbar ist bzw. auf den Geräten läuft?

Diese Hersteller sollten doch mal anfangen, daran zu denken, was der eigentliche Vorteil von Android ist, nämlich dass es vom Prinzip her OpenSource ist und damit auch für jeden veränderbar sein müsste.

Ich würde bei meinem MediaPad auch gerne ein paar Änderungen vornehmen (kleinstes Beispiel: diese nervigen zwei "i" aus dem Benachrichtigungsbereich entfernen, die immer kommen, wenn ich die Tastatur anschliesse), kann aber nicht mal den Bootloader entsperren, geschweige denn S-OFF oder root einrichten 🙁

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.