Huawei P8 Lite in Kürze erhältlich

6

HUAWEI P8 Lite_schwarzAuf dem Release Event des Huawei P8 und Huawei P8 max gab es verdutzte Gesichter, als nichts zum, bereits im Vorfeld geleakten, Huawei P8 Lite zu sehen war. Trotz einiger Fragen und Diskussionen im Verlauf des Nachmittag konnte man nahezu nichts zum kleinen Bruder, des neuen Huawei Flaggschiff P8 in Erfahrung bringen. Man hatte fast den Eindruck das Huawei P8 Lite wird gar nicht zusammen mit seinen größeren Brüdern erscheinen. Doch heute kam dann doch alles anders. Ohne großes Tam-Tam hat Huawei heute das Huawei P8 Lite offiziell angekündigt.

Mit 131 g und einer handlichen Größe von 143,0 x 70,6 x 7,7 mm vereint der „Zwerg“, der Huawei P-Reihe, das Design und den Anmut des neuen Huawei Top-Models mit ausgeglichener Hardware und umfassenden Fotografie-Funktionen.

Als Prozessor dient der hauseigene HiSilicon Kirin 620 Chipsatz mit 8 Kernen, 64bit Technologie und 1,2 GHz Taktrate. Unterstützt wird er von 2 GB-RAM mit weiteren 16 GB internem Flashspeicher. Wem das nicht reicht, der kann seinen Speicherplatz mit Hilfe einer microSD Karte um weitere bis zu 128 GB erweitern. Das Display ist 5 Zoll groß und hat eine HD-Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln. Durch das verbaute IPS Panel ist es zum noch besonders scharf und winkelstabil.

Bei der Hauptkamera kommt ein 13 Megapixel Sensor zum Einsatz. Die Kamera auf der Vorderseite löst mit 5 MP auf. Um die Szene gut belichten zu können, hat das Huawei P8 Lite natürlich einen LED-Blitz an Board.

Daten kann man mit schnellem Internet über LTE Cat. 4 auf das kleine Huawei bringen. Damit sind Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 150 Mbit/s und Uploadgeschwindigkeiten von bis zu 50 Mbit/s möglich. Dies ist natürlich Netz und Standort abhängig.

Der Akku ist mit 2.200 mAh zwar relativ klein bemessen laut Huawei sollen aber Gesprächszeiten von bis zu 20 Stunden oder 600 Stunden im Standby möglich sein.

Das Huawei P8 Lite ist in Deutschland ab Mitte Mai 2015, in den Farben Schwarz und Weiß, zu einer UVP von 249 EUR erhältlich. Zudem wir es das Huawei P8 Lite auch als Dual-SIM Variante geben.


Teilen:

Über den Autor

Avatar for Rainer

Freier Redakteur. Man of Action. Huawei-User. Blogger. Gründungsmitglied.

6 Kommentare

  1. Avatar for Rainer
    FuTheBear Veröffentlicht am

    Klingt bis auf den Akku alles sehr gut. Die Kameratechnik ist wirklich die gleiche wie beim großen P8?

    Wenn ich einen Wunsch äußern darf: Könnt ihr vielleicht mal einen direkten Vergleich verschiedener Geräte machen? P8 Lite gegen Honor 4x, P8 gegen Honor 6+.
    Eure subjektiven Testmethoden unter Alltagsbedingungen finde ich deutlich besser als irgendwelche synthetischen Benchmarks.

    • Avatar for Rainer
      Rainer Veröffentlicht am

      Laut unseren Informationen haben das P8 Lite und das P8 die gleiche Kamera inkl. der Funktionen und Bildverbesserungstechnologien.

      Einen Vergleich der Geräte können wir sicher organisieren. Kann aber etwas dauern, da uns aktuell weder das P8 Lite noch das Honor 6+ vorliegen.

  2. Avatar for Rainer
    Ralph Veröffentlicht am

    Das P8 Lite wird zwar ebenfalls 13 Megapixel haben, aber nicht den RGBW-Sensor und auch keinen optischen Bildstabilisator.

  3. Pingback: Huawei P8 Lite kommt ab 15.Mai auch mit Dualsim und für 249 Euro | Appdated

  4. Avatar for Rainer
    Markus Veröffentlicht am

    Was mich interessieren würde: Hat die Dual-SIM-Version auch „echte“ Steckplätze oder muss man dann auf die Micro-SD verzichten, wie bei den WIKOs? Und was LTE angeht, werden hier auch ALLE LTE-Bänder in Deutschland unterstützt? Beim H6+ ist das ja leider nicht der Fall … UND: Wird es die Dual-SIM-Version auch in D geben?

    • Avatar for Rainer
      Ralph Veröffentlicht am

      Der zweite SIM-Steckplatz ist ein Kombiport, also entweder SIM oder Speicherkarte.
      Du meist bestimmt das LTE-Band 20 – ja, das wird angeblich unterstützt. Da ich hierzu aber schon widersprüchliche Angaben gehört habe, ist diese Info nur vorbehaltlich.

Hinterlasse einen Kommentar