Erste Infos zu Huawei Kirin 940 und 950 Chipsätzen

0

HiSilicon Kirin 940 und 950

Aktuell spricht ja alles vom kommenden Huawei Flaggschiff Huawei P8 und der kürzlich am MWC2015 vorgestellten Huawei Watch. Doch der chinesiche Hersteller gibt aktuell richtig Gas und hat noch mehr heiße Eisen für das Jahr 2015 im Feuer. So wurde vor kurzem bekannt, dass Huawei der mögliche Hersteller des nächsten Nexus Gerätes von Google sein könnte. Aber das ist noch nicht alles. Heute sind erste Informationen zu den neuen Chipsätzen der Huawei Tochter HiSilicon aufgetaucht. Die unter der Kirin Reihe laufenden SoCs bekommen einige interessante Upgrades.

Der Kirin 940 SoC besteht aus einer 2,2 GHz starken Octacore CPU mit jeweils 4 Cortex A53 + 4 Cortex A72 Kernen auf Basis von ARMs big.LITTLE Architektur. Er unterstützt eine Dual-Channel LPDDR4 RAM Anbindung mit 25,6 GB / s Speicherdurchsatz und 4K-Videocodierung. Desweiteren beinhaltet er eine ARM Mali T860 GPU und einen i7 Co-Prozessor. Erscheinen wird er voraussichtlich im 3. Quartal 2015.

Der große Bruder Kirin 950 wird im vierten Quartal dieses Jahres folgen. Auch hier handelt es sich um einen Octa-Core- SoC aus 4 Cortex A53 und 4 Cortex A72 Kernen, der mit 2,4 GHz etwas schneller taktet. Als Grafikchip ist ein ARM Mali T880 integriert und das LTE Modem am Kirin 950 unterstützt Dual-SIM cat.10.

Das Huawei P8 wird zwar „nur“ mit dem Kirin930 ausgeliefert, ebenso wie das evtl. kommende Nexus,  was aber kein Nachteil ist. Der Kirin 930 dieser kann dennoch durch hohe Leistung uns sparsamen Stromverbrauch überzeugen. Weitere Flaggschiffe wie der Nachfolger des Ascend Mate 7 werden aber schon auf der neuen Generation basieren.

via

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Rainer

Freier Redakteur. Man of Action. Huawei-User. Blogger. Gründungsmitglied.

Hinterlasse einen Kommentar